Ares Ion

Aus Star Citizen Wiki
Ares Ion
Im Konzept
Bild des Raumschiffs Ares Ion
Hersteller Crusader Industries (CRSD)
Fokus Schwerer Kampfjäger
Typ Gefecht
Besatzung (Min: 0 / Max: 1)
Preis 220 $200,2 € <br />176 £ <br />
Broschüre Ares Ion Broschüre[RSI 1]
Basisdaten
Größe Klein
Leergewicht 0 kg0 t <br />
Frachteinheiten 0 SCU0 m³ <br />
Länge 27,2 m0,0272 km <br />
Breite 30,2 m0,0302 km <br />
Höhe 5,5 m0,0055 km <br />
Geschwindigkeit
Kampf 0 m/s0 km/h <br />
Reisen 0 m/s0 km/h <br />

Der Ares Ion ist ein einsitziges Raumschiff des Herstellers Crusader Industries ohne Frachtkapazität und wurde als schwere Waffenplattform gegen Kapitalschiffe konzipiert.

Der Ares Star Fighter ist in zwei verfügbaren Varianten als schwerer Kampfjäger, als Ares Ion und als Ares Inferno, erhältlich. Der Ares Ion, ist darauf ausgerichtet, die Schilde von großen Schiffen zu durchbrechen, wohingegen der Ares Inferno darauf ausgelegt ist, die Panzerung und Hülle der Schiffe zu durchdringen.

Schiffsdaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Avionik
Der Ares Ion ist standardmäßig mit einem mittlerem Radar- und Computersystem ausgestattet.

Systeme
Verbaut werden standardmäßig zwei mittelgroße Generatoren. Für die notwendige Kühlung sorgen drei mittelgroße Kühlsysteme. Das Schildsystem wird durch drei mittelgroße Schildgeneratoren gespeist.

Antrieb
Das Schiff besitzt zwei mittelgroße Treibstoffeinlässe, die Treibstoff aufnehmen und in einen mittelgroßen dafür vorgesehene Treibstofftank speichern. Für die interplanetare Fortbewegung besitzt der Ares Ion ein mittelgroßen Quanten-Antrieb, der über einen mittelgroßen Quanten-Tank verfügt. Der Quanten-Antrieb wird standardmäßig mit einem mittelgroßen Sprungmodul ausgeliefert, womit die interstellare Fortbewegung gewährleistet wird.

Schubdüsen
Der Ares Ion verfügt achtern (hinten) über zwei Hauptschubdüsen, zwei Retro-Schubdüsen, sowie über 14 feste Manövriertriebwerke.

Waffen & Ausrüstung
Auf dem Steuerbord-Flügel (rechts) befindet sich die fest in das Chassis integrierte Hauptbewaffnung der Größe 7. Es ist eine für diese Schiffsgröße sehr große Laser Kanone, deren Schussfrequenz sich auf 38 Geschosse pro Minute beläuft.

Darüber hinaus verfügt der Ares Ion über eine feste Raketenaufhängung der Größe 5, die nicht ausgetauscht werden kann und vier Raketen der Größe 3 transportiert. Neben dieser festen Variante, können weitere zwei Raketenaufhängungen der Größe 5 mit Raketen unterschiedlicher Größe ausgestattet werden. Die Standard-Raketenaufhängung bei Auslieferung entspricht der Konfiguration, die vier Raketen der Größe 3 aufnehmen kann.

Der Ares Ion verfügt standardmäßig über Gegenmaßnahmen in Form von vier Infrarot-Täuschkörper, wie auch vier Düppel.

Manövrierbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maximale Neigung: 0 grad/s
Maximale Gierung: 0 grad/s
Maximales Rollen: 0 grad/s

Beschleunigung der X-Achse: 0 m/s²
Beschleunigung der Y-Achse: 0 m/s²
Beschleunigung der Z-Achse: 0 m/s²

Komponenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hardpoints Icon Waffen.svg  Waffen
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Flugkörper.svg  FlugkörperMissile TBC54
Hardpoints Icon Hilfsmittel.svg  HilfsmittelTBC Countermeasures11
Hardpoints Icon Waffen.svg  WaffenS7 BEHR SF7E Laser Cannon71
Hardpoints Icon Kraftwerksanlage.svg  Antrieb
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Quantenantrieb.svg  QuantenantriebMittel1
Hardpoints Icon Quantentreibstofftank.svg  QuantentreibstofftankMittel1
Hardpoints Icon Sprungmodul.svg  SprungmodulMittel1
Hardpoints Icon Treibstoffeinlass.svg  TreibstoffeinlassMittel1
Hardpoints Icon Treibstofftank.svg  TreibstofftankMittel1
Hardpoints Icon Primärtriebwerk.svg  Triebwerk
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Manövriertriebwerk.svg  ManövriertriebwerkTBD1
Hardpoints Icon Primärtriebwerk.svg  PrimärtriebwerkTBD1
Hardpoints Icon Schildgenerator.svg  Systeme
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Kraftwerksanlage.svg  KraftwerksanlageMittel1
Hardpoints Icon Kühlaggregat.svg  KühlaggregatMittel1
Hardpoints Icon Schildgenerator.svg  SchildgeneratorMittel1
Hardpoints Icon Rechner.svg  Avionik
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Radar.svg  RadarMittel1
Hardpoints Icon Rechner.svg  RechnerMittel1

Werbebotschaft zum Schiff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entfache Angst in den Gängen der gewaltigsten Kanonenboote und Fregatten mit dem Ares Ion. Diese lasergestützte Variante liefert extrem starke Schüsse, um die Schilde selbst der größten feindlichen Schiffe schnell zu deaktivieren.

Mit der SF7E Laserkanone von Behring ist der Ares Ion ein abschreckendes Mittel, das in der Lage ist, Schiffe der Kapitalklasse aus großer Entfernung zu zerstören. Die Radiance Edition bietet eine atemberaubende exklusive Farbgebung, die der mutigen Natur des Schiffes entspricht.

Die gemeinsamen Sternensysteme und Planeten, die wir Heimat nennen, sind bedroht. Von der relativen Sicherheit der UEE-Grenzen bis hin zu den gesetzlosen Streifen des nicht beanspruchten Raums war das interstellare Leben noch nie so gefährlich. Piratengruppen durchstreifen den Weltraum in gestohlenen Fregatten und suchen die Beute von jedem, der so unglücklicherweise in Scanreichweite kommt. Gesetzlose haben ihre Aktivitäten von industriellen Slums auf illegale Kanonenboote ausgeweitet, die auf den Raumfahrtbahnen patrouillieren, die unsere Wirtschaft antreiben. Und kriminelle Behörden haben ihre planetseitigen Bullaugen gegen die Sicherheit von riesigen Weltraumyachten eingetauscht, die problemlos jederzeit verreisen können. Ja, die Sicherheit im Weltraum hat sprunghaft zugenommen, seit der Öffentlichkeit zum ersten Mal erlaubt wurde, offensive Waffen einzusetzen, um eine wachsende Bedrohung durch Piraten zu bekämpfen. Die Zeiten haben sich jedoch gewandelt und es ist eine weitere Entwicklung vonnöten. Die Bürger der UEE brauchen mehr.

Das Ares Star Fighter Chassis wurde für den Einsatz gegen Groß- und Kapitalschiffe konzipiert. Kanonenboote und Schiffe der Kapitalklasse sind stark gepanzert und können bis zu Jahre lang unabhängig voneinander operieren. Sie erfordern einen speziellen Ansatz, der mit einem Allzweckjäger nicht möglich ist. Bevor man sich also mit Waffen beschäftigte, wurde eine schwere Jägerplattform der nächsten Generation entwickelt, die es Piloten und Geschwadern ermöglicht, große Schiffe in jeder Umgebung abzufangen.

Dieser Fokus zeigt sich im einsitzigen Cockpit, in dem alle wichtigen Bedienelemente für den Piloten sofort zugänglich sind. Das kompakte Fahrwerk ermöglicht einfache Landungen und Starts auf schwierigem Gelände, während die von außen zugänglichen Schild- und Energiekomponenten eine schnelle Wartung durch das Bodenpersonal ermöglichen. Entwickelt für den Einsatz von einem umlaufenden Träger oder einer Bodenstation, sorgt der einfache Cockpiteinstieg und die Bedienung mit einem Single-Stick dafür, dass Schiffe so schnell wie möglich in der Luft sind.

Behring Applied Technology hat die SF7-Waffenserie speziell für das Crusader Star Fighter Chassis entwickelt. Das Chassis verwendet eine feste Waffenhalterung der Größe 7, die nicht nur eine viel größere Waffe als normal erlaubt, sondern auch die Integration der gewählten Waffe in den Körper und die Funktionalität des Schiffes ermöglicht.

Der Ares Ion wurde entwickelt, um die Angriffe auf Kapitalschiffe und schwer bewaffnete Flottillen anzuführen und zeichnet sich durch die Führung eines Geschwaders von Raumjägern und Begleitschiffen aus. Die speziell entwickelte Behring SF7E-Laserkanone liefert präzise leistungsstarke Schüsse, um die Schilde von Kanonenbooten schnell zu deaktivieren und mit Unterstützung anderer Ares-Varianten, Schiffe der Kapitalklasse effizient zu deaktivieren.

Ein zusätzliches Aggregat und ein Kühler unterstützen die hohe Leistung und den Energiebedarf der Kanone neben einem weiteren Schildgenerator für einen erhöhten Schutz vor schwer ausgerüsteten Einheiten.

Normalerweise ist es der Aufgabenbereich des Ares Ion, ein kompromittierter Schildbrecher zu sein, der seine Aufgabe souverän wahrnimmt und dabei in allen Kampfrollen beeindruckend brilliert; integrierte Raketenschächte kontern leichtere Jäger, während die Hochgeschwindigkeitskanone kleinere Schiffe in Sekundenschnelle auslöscht. [1]

Schiffsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fragen und Antworten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Häufige Fragen rund um den erstmaligen Verkauf der beiden Varianten im Dezember 2019, sowie die Antworten der Entwickler darauf, können hier nachgelesen werden.

Schiffserwerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Projektfinanzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ares Ion ist während der aktuellen Entwicklungsphase von Star Citizen und Squadron 42 nur während des Konzeptverkaufs vom 12.12.2019 und zu Sonderverkäufen[RSI 2] zzgl. der regionalen Umsatzsteuer erwerbbar. Ein CCU/Ship Upgrade auf den Ares Ion kann ebenfalls nur zu zeitlich beschränkten Sonderverkäufen vorgenommen werden. Mit diesem Kauf wird die Entwicklung des Projekts finanziert.

Mit Fertigstellung des Projekts wird dieses Schiff nicht mehr zum Verkauf außerhalb des Spiels angeboten und kann nur über die Spielwährung UEC im Spiel erworben werden. Ob während der aktuellen Entwicklungsphase das Schiff bereits in der Testumgebung mit der Spielwährung aUEC und REC zum Kauf oder zur Miete angeboten wird, kann der nachfolgenden Tabelle entnommen werden.[RSI 3]

Kauf- & Mietpreise im UEE[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Quelltext bearbeiten]

  1. Star Citizen Wiki Logo.png CRSD Ares Ion Broschüre in diesem Wiki
  2. Roberts Space Industries.svg Standalone Ship Price der Ares Ion auf der offiziellen RSI Webseite
  3. Roberts Space Industries.svg Marketing Texte auf der offiziellen RSI Webseite
  1. Star Citizen Wiki Logo.png Ares Broschüre in diesem Wiki