Star Citizen Wiki 300i
Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

300i

Aus Star Citizen Wiki
Bild des Raumschiffs 300i
300i
Hersteller Origin Jumpworks GmbH (ORIG)
Fokus Reisen
Typ Erkundung
Besatzung (Min: 1 / Max: 1)
Status Flugbereit
Broschüre 300i Broschüre[1]
Preise
Pledge 60 $54,6 € <br />48 £ <br />[2]
PU (Kauf) 767.200 aUEC
PU (Miete) 11.508 aUEC
Versicherung
Reklamationszeit 12,2 Minuten
Beschleunigt 2,0 Minuten
Kosten 3.034 aUEC
Basisdaten
Größe Klein
Leergewicht 79.677 kg79,677 t <br />
Frachteinheiten 8 SCU15,625 m³ <br />
Länge 27 m0,027 km <br />
Breite 17 m0,017 km <br />
Höhe 8 m0,008 km <br />
Geschwindigkeit
Kampf 204 m/s734,4 km/h <br />
Reisen 1.188 m/s4.276,8 km/h <br />
Quantum 0,497 c536.298.480 km/h <br />

Die 300i ist ein einsitziges Raumschiff des Herstellers Origin Jumpworks GmbH mit geringer Frachtkapazität, welches sich dem Luxussegment verschrieben hat.

Die 300i ist Teil der 300er Serie, in der sie das Basismodell einnimmt. Zur Serie gehört die 315p, die für Erkundungsflüge ausgelegt ist, die 325a, deren Rolle auf den Kampf ausgerichtet ist, und schließlich die 350r, die als dediziertes Rennschiff der hauseigenen M50 in Konkurrenz tritt.

Galactapedia Artikel[Bearbeiten]

Der 300i ist das Basismodell einer Linie von Luxus-Reiseraumschiffen, die von Origin Jumpworks entwickelt wurde. Seine High-End-Ausstattung und sein Design zielen auf wohlhabendere Kunden ab, die ein optisch attraktives Raumschiff einem utilitaristischen vorziehen. Die Origin-Ingenieure haben das Grundgerüst anpassungsfähig gemacht, was zu einer Reihe von rollenspezifischen Varianten geführt hat. Zu den aktuellen 300-Varianten gehören das 315p Erkundungsschiff, der 325a-Jäger und das 350r Rennschiff.[3]

Schiffsdaten[Bearbeiten]

Ausstattung[Bearbeiten]

Avionik
Die 300i ist standardmäßig mit einem kleinen Radar- und Computersystem ausgestattet.

Systeme
Verbaut wird standardmäßig ein kleiner Generator vom Modell Roughneck des Herstellers Juno Starwerk. Für die notwendige Kühlung sorgen zwei kleine Hydrocel, ebenfalls von Juno Starwerk. Das Schildsystem wird durch zwei kleine Schildgeneratoren des Modells Steward, vom Hersteller Basilisk gespeist.

Antrieb
Das Schiff besitzt zwei kleine Treibstoffeinlässe, die Treibstoff aufnehmen und in zwei kleine dafür vorgesehene Treibstofftanks speichern. Für die interplanetare Fortbewegung besitzt die 300i ein kleinen Quanten-Antrieb, der über einen kleinen Quanten-Tank verfügt. Der Quanten-Antrieb wird standardmäßig mit einem kleinen Sprungmodul ausgeliefert, womit die interstellare Fortbewegung gewährleistet wird.

Schubdüsen
Die 300i verfügt über eine Hauptschubdüse sowie über zwölf kardanische Manövriertriebwerke.

Waffen & Ausrüstung
Unter den Flügeln befindet sich auf jeder Seite eine maximale Waffenaufhängung der Stufe 2. Standardmäßig werden Omnisky VI Laser Kanonen der Stufe 2 des Herstellers Amon & Reese Co. ausgerüstet, wodurch diese unbeweglich bleiben.
An der Nase des Schiffes befindet sich eine Waffenaufhängung der Stufe 3.
Die Raketenaufhängungen befinden sich jeweils am linken und rechten Flügel. Die Aufhängung Behring MSD-111 der Größe 1 wird standardmäßig mit jeweils einer Rakete des Typs Pioneer I der Größe 1 des Herstellers Behring ausgerüstet.
Der ausfahrbare Frachtbereich liegt von außen leicht zugänglich, unterhalb des Schiffsrumpfes.

Manövrierbarkeit[Bearbeiten]

Maximale Neigung: 85 grad/s
Maximale Gierung: 85 grad/s
Maximales Rollen: 120 grad/s

Beschleunigung der X-Achse: 68 m/s²
Beschleunigung der Y-Achse: 80,3 m/s²
Beschleunigung der Z-Achse: 71,7 m/s²

Komponenten[Bearbeiten]

Hardpoints Icon Waffen.svg  Waffen
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Flugkörper.svg  FlugkörperStrikeForce II22 × 1 × 2
Hardpoints Icon Waffen.svg  WaffenS3 BEHR Ballistic Repeater32 × 1 × 3
M5A Laser Cannon31 × 1 × 3
Hardpoints Icon Kraftwerksanlage.svg  Antrieb
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Quantenantrieb.svg  QuantenantriebKlein1
Hardpoints Icon Quantentreibstofftank.svg  QuantentreibstofftankKlein1
Hardpoints Icon Sprungmodul.svg  SprungmodulKlein1
Hardpoints Icon Treibstoffeinlass.svg  TreibstoffeinlassKlein2
Hardpoints Icon Treibstofftank.svg  TreibstofftankKlein2
Hardpoints Icon Primärtriebwerk.svg  Triebwerk
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Manövriertriebwerk.svg  Manövriertriebwerk-12
-2
Hardpoints Icon Primärtriebwerk.svg  Primärtriebwerk-1
Hardpoints Icon Schildgenerator.svg  Systeme
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Kraftwerksanlage.svg  KraftwerksanlageKlein1
Hardpoints Icon Kühlaggregat.svg  KühlaggregatKlein2
Hardpoints Icon Schildgenerator.svg  SchildgeneratorKlein2
Hardpoints Icon Rechner.svg  Avionik
KomponenteGröße [max.]Anzahl [max.]
Hardpoints Icon Radar.svg  RadarKlein1
Hardpoints Icon Rechner.svg  RechnerKlein1

Werbebotschaft zum Schiff[Bearbeiten]

Wenn du die Sterne bereisen willst... warum nicht mit Stil? Die 300i von Origin Jumpworks ist ein eleganter, silberner Killer, der mit seiner Silhouette ebenso viel Aussagekraft vermittelt wie mit seinen Partikelkanonen. Einige werfen Origin vor, Stil über Substanz zu stellen und den Labelpreis entsprechend zu erhöhen.... aber im Grunde genommen ist die 300i immer noch ein elegantes Werkzeug für den Zweikämpfer.[4]

Die brandneue 300er Serie von Origin ist die Manifestation eines Gefühls. Es ist der Nervenkitzel der T4-Triebwerke die dich aus der Atmosphäre drängen. Es ist ein Rausch, während du dich durch ein Asteroidenfeld schlängelst. Das ist es, wenn die Flugsteuerung mehr als nur ein Mechanismus ist, wenn sie ein Teil von dir wird. Wir von Origin designen für dich, nicht für dein Schiff. Die 300er Serie von Origin ist die ultimative Verschmelzung von Eleganz und Kraft. Jede Komponente, jedes Teil ist individuell kalibriert, so dass unabhängig von dem Modell und den Optionen, die du wählst, dein Schiff in perfekter Harmonie als ultimatives Beispiel für die Astrotechnik bleiben wird.

Im Jahre 2889 waren die Lang Brüder müde von dem Trend zum Utilitarismus in den Schiffen ihrer Zeit. Sie wollten die Ästhetik wieder in den Weltraum zurückbringen. Mit diesem Anspruch kehrten sie zurück an das Reißbrett und begannen einen Schaffensprozess, der schließlich im Bau des X3 Prototypen gipfelte. Der Erfolg dieses Schiffes, welches zu einem Kultsymbol avancierte, wurde zum Quell von Origins ziviler Schiffslinie.

Die Langs ruhten sich jedoch nicht auf den Lorbeeren ihres Erfolges aus, stattdessen drängten sie ihre Ingenieure weiter, das perfekte Gleichgewicht zu finden zwischen Ästhetik und Funktion. Über die nächsten 30 Jahre brachte Origin Jumpworks eine Serie von Raumschiffen auf den Markt, die den heutigen Ruf der Firma begründete.

Die neueste 300er Serie soll an die Tradition des Unternehmens und an die Philosophie der harmonischen Synthese von Form und Funktion anknüpfen. Die Langs glaubten, dass es einen Platz für Schönheit im Weltraum gibt. Die 300er Serie gibt ihnen weiterhin Recht.

Spar dir die komplizierten Manöver für den Außenbereich: jedes Teil einer 300er Serie ist genau dort, wo du dich aufhalten möchtest und erwartest, dass es so ist. Bei Origin sind wir stolz auf unser Bestreben, uns auf den Piloten zu konzentrieren, anstelle des Raumschiffs. Jede Komponente eines Origin Raumschiffs, von der Laser Überbrückung, bis zum Vakuum-Verschluss-System des Cockpits, wurde von eigenen Designteams rigoros nach ergonomischen Kriterien geprüft und auf Belastbarkeit innerhalb der Einmikron-Toleranzen getestet. Wir verpflichten uns nachdrücklich dazu, sicherzustellen, dass sich dein Raumschiff wie eine Erweiterung deines Körpers anfühlt; nimm eine 300er, um herauszufinden, was dir bislang gefehlt hat.[1]

Schiffsentwicklung[Bearbeiten]

Entwicklungspipeline[Bearbeiten]

In dem Video Format "Inside Cloud Imperium Games" betrachtet Eric "Wingman" Peterson den Entwicklungsprozess der Origin 300i in ihrer ersten frühen Version. [5]

Fragen und Antworten[Bearbeiten]

Die Überarbeitung der 300er Serie im Jahr 2019 ging mit einem umfangreichen Fragen & Antworten Katalog, sowie der erstmaligen Individualisierungsmöglichkeit der 300i, 315p, 325a und 350r einher.

Schiffserwerb[Bearbeiten]

Projektfinanzierung[Bearbeiten]

Die 300i ist während der aktuellen Entwicklungsphase von Star Citizen und Squadron 42 jederzeit als einzelnes Schiff[6] zzgl. der regionalen Umsatzsteuer erwerbbar. Ein CCU/Ship Upgrade auf die 300i kann ebenfalls jederzeit vorgenommen werden. Mit diesem Kauf wird die Entwicklung des Projekts finanziert.

Mit Fertigstellung des Projekts wird dieses Schiff nicht mehr zum Verkauf außerhalb des Spiels angeboten und kann nur über die Spielwährung UEC im Spiel erworben werden. Ob während der aktuellen Entwicklungsphase das Schiff bereits in der Testumgebung mit der Spielwährung aUEC und REC zum Kauf oder zur Miete angeboten wird, kann der nachfolgenden Tabelle entnommen werden.

Kauf- & Mietpreise im PU[Bearbeiten]

Kaufpreise

HändlerLandezoneKaufpreisSpielversion
AstroArmadaArea18767.200 aUEC3.13


Mietpreise

HändlerLandezone1 Tag3 Tage7 Tage30 TageSpielversion
Regal Luxury RentalsNew Babbage11.508 aUEC28.770 aUEC53.704 aUEC172.620 aUEC3.13
TravelerArea1823.016 aUEC57.540 aUEC107.408 aUEC345.240 aUEC3.13


Electronic Access (Arena Commander)

MietpreisSpielversion
23.016 REC11.508 aUEC <br />3.13

Galerie

Quellen[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Star Citizen Wiki Stern.png "Origin Jumpworks GmbH 300i Broschüre". Star Citizen Wiki.
  2. Roberts Space Industries.svg "Preis aus der Ship Upgrade Matrix". Roberts Space Industries Pledge Store. Abschnitt Ship Upgrade. Abgerufen am 01.9.2021.
  3. Roberts Space Industries.svg "Galactapedia 300i" vom 08.02.2021. Roberts Space Industries Galactapedia. Abgerufen am 08.02.2021.
  4. Roberts Space Industries.svg "Verkaufseite der 300i". Roberts Space Industries Pledge Store. Abgerufen am 22.10.2020.
  5. YouTube Logo.svg "Inside Cloud Imperium Games - The 300i Pipeline" vom 02.07.2013. YouTube.
  6. Roberts Space Industries.svg "Standalone Ship Price der 300i". Roberts Space Industries Pledge Store.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.