350r

Einzelsitz rennsport Raumschiff hergestellt von Origin Jumpworks GmbH
Zusammenfassung:
350r
Comm-Link 19285 350r im Flug.webp
Flugbereit
350r
Origin Jumpworks GmbH
Rolle
Rennsport
Größe
Klein (S2/XS)
Baureihe
Kapazität
Besatzung
1
Frachtkapazität
4 SCU4.000 KµSCU <br />4.000.000 µSCU <br />
Stauraum
710 KµSCU0,71 SCU <br />710.000 µSCU <br />
Kosten
Standalone
125 $113,75 € <br />100 £ <br /> (100 $91 € <br />80 £ <br />)
Verfügbarkeit
Zeitlich begrenzte Verkäufe
Dauer
10m 8s
Beschleunigt
3m 22s
Beschleunigungskosten
4.573 aUEC
Spezifikation
Länge
27 m0,027 km <br />
Breite
17 m0,017 km <br />
Höhe
8 m0,008 km <br />
Masse
79.677 kg79,677 t <br />
SCM
260 m/s936 km/h <br />
0 → SCM
1,543 Sekunden
SCM → 0
7,268 Sekunden
Max.
1.425 m/s
0 → Max.
8,46 Sekunden
Max. → 0
39,838 Sekunden
Rollen
180 °/s
Neigen
52 °/s
Gieren
48 °/s
Kapazität
157.500 L157.500 SCU <br />
Sammelrate
0 L/s0 SCU/s <br />
Quantumkapazität
583,33 L583,33 SCU <br />
Querschnitt
Keine
EM
Keine
Infrarot
Keine
Physisch
- 52 %
Energie
Keine
Distortion
Keine
Termisch
Keine
Biochemisch
Keine
Betäubung
- 100 %
Schadenspunkte
8.200 ❤️
WikimediaUI-Search.svg
Finde dieses Item im Spiel
Unterstützt durch Universal Item Finder

Die 350r ist eine Variante der 300 Serie, die von Origin Jumpworks entwickelt wurde.

Entworfen von Andreas Lang, wurde zunächst eine begrenzte Anzahl von Prototypen hergestellt und an Rennteams verteilt, um die Verwendung des 300i als Hochleistungsplattform zu fördern. Der unerwartete Erfolg führte dazu, dass Origin begann, sie für eine breitere Kundenbasis zu bauen, wenn auch in viel kleineren Serien als die anderen 300er Subtypen. Das Design ist im Vergleich zu anderen 300i-Varianten leicht zu erkennen, da es zwei Haupttriebwerke anstelle einer einzelnen Antriebsfahne hat.[1]

Komponenten

Hardpoints Icon Radar.svg Radar
1x
S1
Competition (C)
Hardpoints Icon Scanner.svg Scanner
1x
S1
Scanner
Hardpoints Icon Kraftwerksanlage.svg Kraftwerksanlage
1x
S1
Competition (A)
Hardpoints Icon Kühlaggregat.svg Kühlaggregat
2x
S1
Competition (D)
Hardpoints Icon Schildgenerator.svg Schildgenerator
2x
S1
Competition (C)
Hardpoints Icon Selbstzerstörung.svg Selbstzerstörung
1x
S1
500 🗡️ · 10 m10 km <br />1.000 cm <br />
Hardpoints Icon Container.svg Frachtraum
1x
4.000 SCU
Hardpoints Icon Container.svg Persönliche Aufbewahrung
1x
Persönliche Aufbewahrung
Hardpoints Icon Pistole S38.svg Waffenständer
1x
Waffenständer
Bett
1x
S1
1x
S1
Panzerung

Schiffsdaten

Stand: Alpha 3.16

Zugang zum Schiff:
Das Interior des Schiffes ist über eine ausfahrbare mehrstufige Leiter an der Backbordseite (links) betretbar.

Zugang zu den Komponenten:
Derzeit sind die Komponenten nicht zugänglich.

Zugang zum Frachtbereich:
Der Frachtraum ist im Schiffsbauch untergebracht und ist unterhalb des Schiffsrumpfes von außen über eine Rampe zugänglich.

Inneneinrichtung:

Im Interior befindet sich eine Toilettenkabine, ein Erste-Hilfe-Kasten, ein Feuerlöscher, ein Bett sowie der Pilotensitz.

Kauf- & Mietpreise im PU

In der aktuellen Spielversion ist dieses Fahrzeug nicht im Spiel kaufbar.

In der aktuellen Spielversion ist dieses Fahrzeug nicht im Spiel mietbar.

Die 300er-Linie

Werbebotschaft zum Schiff

Die Kombination aus Gangleri BP 707 Standard Engine und den weiterentwickelten Twin Hammer Propulsion HM 4.3 Thruster machen die 350r zu einem der schnellsten Raumschiffe, die Privatpersonen kaufen können.[2].

Übersetzung der Kurzbeschreibung aus der Schiffsmatrix[3]

Neben einem Werbevideo der 350r[4] gibt es auch noch eine Werbebroschüre der 350r[5], in dieser wird die 350r als schnellstes Schiff der 300er Serie bezeichnet.

Entstehung der 300er Serie

Im Jahr 2889 waren die Lang Brüder gelangweilt vom Trend ihrer Branche, welcher seinerzeit das Design von Schiffen voll und ganz dem Nützlichkeitsprinzip unterwarf. Die Brüder wollten die Ästhetik zurück in das Schiffsdesign bringen. Mit diesem Anspruch kehrten sie zurück an das Reißbrett und begannen einen Schaffensprozess, der schließlich im Bau des X3 Prototypen gipfelte. Der Erfolg dieses Schiffes, welches zu einem Kultsymbol avancierte, wurde zum Quell von Origins ziviler Schiffslinie.

Die Langs ruhten sich jedoch nicht auf den Lorbeeren ihres Erfolges aus, sondern arbeiteten stattdessen weiter hart daran, das perfekte Gleichgewicht zwischen Form und Funktion zu finden. Über die nächsten 30 Jahre brachte Origin Jumpworks GmbH eine Serie von Raumschiffen auf den Markt, die den heutigen Ruf der Firma begründete. Die neueste 300er Serie soll an die Tradition des Unternehmens und an die Philosophie der harmonischen Synthese von Form und Funktion anknüpfen[6].

Schiffsentwicklung

Die Origin 350r gehört zu den ersten Schiffen, die im Entwicklungsprozess von Star Citizen konzeptioniert und inEngine erstellt wurden[7].

Quellen

  1. Roberts Space Industries.svg "Galactapedia 350r" vom 08.02.2021. Roberts Space Industries Galactapedia. Abgerufen am 02.01.2022.
  2. "Raumschiff Kompendium". Star Citizen Blog.
  3. Roberts Space Industries.svg "Kurzbeschreibung aus der Schiffsmatrix". Roberts Space Industries Webseite.
  4. YouTube Logo.svg "Promotionvideo der 350r". YouTube.
  5. Roberts Space Industries.svg "Broschüre der 300er Serie". Roberts Space Industries Webseite.
  6. Roberts Space Industries.svg "Broschüre der 300er Serie". Roberts Space Industries Webseite. Seite S.3.
  7. Roberts Space Industries.svg "Start Your Engines - Racing Ships Available!". Roberts Space Industries Comm-Links. Abschnitt vom 12. September 2014.

Galerie