Blade (Nachbau)

Einzelsitz leichter jäger Raumschiff hergestellt von Esperia
Zusammenfassung:
Blade
Flugbereit
Blade
Esperia (ESPR)
Rolle
Leichter Jäger
Größe
Klein (S2/XS)
Kapazität
Besatzung
1
Frachtkapazität
0 SCU0 KµSCU <br />0 µSCU <br />
Stauraum
250 KµSCU0,25 SCU <br />250.000 µSCU <br />
Kosten
Standalone
275 $250,25 € <br />220 £ <br /> (250 $227,5 € <br />200 £ <br />)
Warbond
250 $227,5 € <br />200 £ <br />
Verfügbarkeit
Zeitlich-begrenzte Verkäufe
Dauer
10m 19s
Beschleunigt
3m 26s
Beschleunigungskosten
5.124 aUEC
Spezifikation
Länge
20,5 m0,0205 km <br />
Breite
16,5 m0,0165 km <br />
Höhe
5,5 m0,0055 km <br />
Masse
27.019 kg27,019 t <br />
SCM
214 m/s770,4 km/h <br />
0 → SCM
2,028 Sekunden
SCM → 0
4,818 Sekunden
Max.
1.238 m/s
0 → Max.
11,736 Sekunden
Max. → 0
27,874 Sekunden
Rollen
198 °/s
Neigen
55 °/s
Gieren
55 °/s
Kapazität
522.500 L522.500 SCU <br />
Sammelrate
0 L/s0 SCU/s <br />
Quantumkapazität
583,33 L583,33 SCU <br />
Querschnitt
Keine
EM
Keine
Infrarot
Keine
Physisch
- 52 %
Energie
Keine
Distortion
Keine
Termisch
Keine
Biochemisch
Keine
Betäubung
- 100 %
Schadenspunkte
7.250 ❤️
WikimediaUI-Search.svg
Finde dieses Item im Spiel
Unterstützt durch Universal Item Finder

Die Esperia Blade ist ein Vanduul-Leichtjäger-Nachbau, der von Esperia für militärische Zwecke hergestellt wird. Sie werden oft für das Training der UEE-Piloten verwendet.[1] Die Manövrierfähigkeit der Blade übertrifft alles andere auf dem Markt, was die fehlende Panzerung wettmacht. [2][3]

Features

  • Vielseitiger Jäger: Das Fahrzeug kann als Aufklärer, Eskortjäger, Abfangjäger oder sogar als unabhängiger Plänkler eingesetzt werden.
  • Trainer: Das Raumschiff ist ideal für Aggressor-Trainingsoperationen.
  • Waffen: Der Nachbau verfügt über ein Paar "Warlord"-Plasmakanonen der Größe 3, ein Paar "Wasp"-Laserkanonen der Größe 2 sowie ein Paar Raketen-Hardpoints der Größe 3 (die jeweils ein Gestell mit vier Raketen der Größe 1 aufnehmen können).


Komponenten

Hardpoints Icon Radar.svg Radar
1x
S1
Military (C)
Hardpoints Icon Scanner.svg Scanner
1x
S0
Scanner
Hardpoints Icon Kraftwerksanlage.svg Kraftwerksanlage
1x
S1
Military (D)
Hardpoints Icon Kühlaggregat.svg Kühlaggregat
2x
S1
Competition (C)
Hardpoints Icon Schildgenerator.svg Schildgenerator
2x
S1
Military (C)
Hardpoints Icon Selbstzerstörung.svg Selbstzerstörung
1x
S1
2.500 🗡️ · 45 m45 km <br />4.500 cm <br />
Hardpoints Icon Quantentreibstofftank.svg Quantentreibstofftank
Hardpoints Icon Sprungmodul.svg Sprungmodul
1x
S1
Civilian (C)
Treibstoffanschluss
Hardpoints Icon Treibstoffeinlass.svg Treibstoffeinlass
2x
S1
0 L/s0 SCU/s <br />
Hardpoints Icon Treibstofftank.svg Treibstofftank
1x
S1
522.500 L522.500 SCU <br />
Hardpoints Icon Haupttriebwerk.svg Haupttriebwerk
3x
S3
950.000 kN
Hardpoints Icon Manövriertriebwerk.svg Manövriertriebwerk
1x
S2
1.200.000 kN
12x
S1
Bottom front left, Bottom front right, Bottom rear left, Bottom rear right, Front left, Front right, Rear left, Rear right, Top front left, Top front right, Top rear left, Top rear right

Geschichte

Seit einigen Jahrzehnten betreiben die Aggressionsstaffeln der United Empire of Earth nachgebaute Blade-Jäger, die unter Exklusivvertrag von Esperia Inc. hergestellt werden. Diese in großer Stückzahl produzierten Raumschiffe wurden dazu verwendet, Generationen von Kampfpiloten für Vanduul-Einsätze auszubilden. Heute stellt Esperia Klone der Scythe und Glaive zu Trainings- und Testzwecken her, wobei die meisten ehemaligen Blades zur Lagerung und Demontage an den Hersteller zurückgegeben worden sind. Der so genannte "Esperia Boneyard" (Standort geheim) enthält Hunderte von gebrauchten Exemplaren in verschiedenen Stadien der Demontage. Nach dem jüngsten Angriff auf Uriel werden viele der in den letzten zehn Jahren produzierten Blade-Raumschiffe für die Grenzverteidigung umgerüstet, als Teil eines äußerst umstrittenen Programms, das darauf abzielt, die von außerirdischen Angriffen Bedrohten besser zu bewaffnen.

Die derzeit verfügbaren Blade-Raumschiffe wurden zwischen 2930 und 2940 im Rahmen eines Leasingvertrags mit dem Militär des Vereinigtes Reich der Erde hergestellt. Gemäß Esperias Naval-Vertrag wurden die Blades in Esperias Obhut zurückgegeben, da fortschrittlichere Aggressor-Designs im Verhältnis 1:1 hergestellt werden. Obwohl jeder dieser Blades bereits ein Veteran des Krieg gegen die Vanduul der Menschheiten ist, wurde jeder von ihnen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und verfügt über eine volle Herstellergarantie.[1]

Entwicklung

Am 30.06.2018, mit der Veröffentlichung von Star Citizen Alpha 3.2.0, wurde das Schiff flugbereit.[4]

Weiterführende Links

Quellen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.