Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:18974 - Portfolio: Eras of IAE History

Aus Star Citizen Wiki

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, klicke auf bearbeiten.

Portfolio: Eras of IAE History
ID 18974
Veröffentlichung 09.11.2022
Channel Spectrum Dispatch
Kategorie Lore
Serie Portfolio
RSI Portfolio: Eras of IAE History
API Metadaten

Dieses Portfolio erschien ursprünglich in Jump Point 9.11. Irgendwo auf Castor, dem Corel-System, liegt eine staubige und trostlose Ebene, die von allen ignoriert wird, außer von den engagiertesten Raumschiff-Enthusiasten. Eine kleine Gedenktafel erinnert an diesen Ort, an dem Audrey Timmerman im Jahr 2670 ihr Versuchsschiff namens Poby vor einer kleinen Gruppe von Piloten, Erfindern und Raumfahrtenthusiasten startete. Obwohl der Testflug fehlschlug, als ein Stromstoß mehrere der von den Xi'an inspirierten manövrierfähigen Triebwerke der Poby verschmorte, entwickelte sich dieses kleine Ereignis im Laufe der Jahrhunderte zur ultimativen Feier der Schiffe und der Technik, die den interstellaren Flug ermöglicht: die Intergalactic Aerospace Expo (IAE).

Die reiche, jahrhundertelange Geschichte dieser Veranstaltung ist selbst eine unglaubliche Reise. Eine, die nicht nur die Fortschritte in der Raumfahrt aufzeichnet, sondern auch die sozialen und politischen Kräfte widerspiegelt, die das Imperium geprägt haben. Der Historiker Ariel Rutte sagte einmal: "Die IAE ist so viel mehr als nur eine Schiffsausstellung. Sie ist einer der besten historischen Gradmesser für den Zustand des Imperiums selbst." Zur Feier der IAE 2951 werfen wir einen Blick auf einige der verschiedenen Epochen in der Geschichte der IAE und die wichtigen und denkwürdigen Momente, die sie geprägt haben.

KITBASH (2670-2714) Trotz des gescheiterten Fluges betrachtete Timmerman die erste Veranstaltung als Erfolg und konzentrierte sich darauf, jede weitere Veranstaltung größer und besser zu machen. Unter den ersten Teilnehmern war auch Steffon Dillard, dessen New Junction Ship Emporium im Jahr 2675 der erste Sponsor der Veranstaltung wurde. Um für die Veranstaltung und sein Geschäft zu werben, erwarb Dillard eine Version jedes Raumschiffs, das in diesem Jahr hergestellt wurde, und stellte sie auf einer riesigen Castor-Ebene so aus, dass sie auf dem Boden visuell beeindruckend waren und aus der Luft die IAE verkündeten. Videos von der Veranstaltung überschwemmten das Spektrum und machten den Begriff IAE zur Bezeichnung des Ereignisses populär.

Im Jahr 2683, als RSI als offizieller Sponsor auftrat, stellten Timmerman und ihr engagiertes Team fest, dass sie über genügend finanzielle Mittel und Einfluss verfügten, um die Veranstaltung in der Agustin Exposition Hall auf Lo abzuhalten. Als die örtlichen Behörden die Genehmigung für einen Überflug von selbstgebauten Raumschiffen mit Verweis auf Sicherheitsbedenken verweigerten, verlegte Timmerman die experimentelle Flugshow zurück nach Castor und nutzte RSI-Schiffe, um Beobachter hin- und herzufahren. Diese getrennte Veranstaltung wurde jahrelang fortgesetzt, bis bei einem tragischen Absturz des Experimentalschiffs im Jahr 2701 sowohl der Pilot als auch fünfzehn Beobachter ums Leben kamen. Die rechtlichen Folgen und Zivilklagen, die sich aus dem Unfall ergaben, hätten die Veranstaltung fast zerstört, so dass man sich entschloss, die Vorgehensweise zu ändern. Amateurpiloten, die mit selbstgebauten Flugzeugen hantierten, waren offiziell raus, und die Kunstflugstaffel 999th Test Squadron der Navy, die "Wreckless", war in.

RSI hielt der IAE die Treue und blieb jahrelang Hauptsponsor der Veranstaltung, wobei es seinen industriellen Einfluss nutzte, um weitere Sponsoren zu gewinnen und die Veranstaltung als die prestigeträchtigste und wichtigste Schiffsmesse in der Welt zu vermarkten. Im Jahr 2712 nutzte RSI die IAE, um sein neuestes Schiff, die Constellation, vorzustellen. Die Messe weckte großes Interesse an dem Schiff und die Verkaufszahlen stiegen sprunghaft an, was für RSI zu keinem besseren Zeitpunkt hätte kommen können, da es mehrere militärische Verträge an Aegis Dynamics verloren hatte. Der kommerzielle Erfolg der Connie bewies, dass die Veranstaltung ein Segen für das Unternehmen sein kann. Doch nicht nur Branchenbeobachter erkannten den wachsenden Einfluss der IAE.

DAS ZEITALTER DER AEGIS (2715-2791) Nach der Expo 2712 versuchte das Messer-Regime, die Popularität der IAE zu nutzen, um seine Agenda durchzusetzen, und begann, der Führung der IAE Ideen vorzuschlagen, die diese in kleineren Fragen beschwichtigte, die meisten Anfragen jedoch ignorierte. Jahre zuvor, im Jahr 2704, hatte Timmerman eine gemeinnützige Organisation gegründet, um die IAE zu beaufsichtigen und sicherzustellen, dass die Gewinne nach ihrem Tod wohltätigen Zwecken zufließen würden. Sie hoffte auch, dass die Einrichtung eines Verwaltungsrats unangemessenen Einfluss von Politik und Unternehmen verhindern würde. Es half, bis 2715, als die lokale Regierung von Lo sich weigerte, die Ausstellung wegen fabrizierter Sicherheitsbedenken zu genehmigen. Als Timmerman und der Vorstand der IAE sich mit den örtlichen Behörden trafen, um die Probleme zu besprechen, nahm auch ein Mediator des Messer-Regimes teil und machte unmissverständlich klar, welche Änderungen für die Genehmigung der Veranstaltung erwartet wurden. Timmerman weigerte sich, dem nachzukommen und zog sich offiziell von der Leitung der Veranstaltung zurück, anstatt sich den versprochenen Konsequenzen für sich und die Messe zu stellen.

In den nächsten Jahrzehnten war der Vorstand der IAE mit Messer-Loyalisten besetzt, die die Veranstaltung langsam dem Willen des Regimes unterwarfen. Die Messe wurde immer exklusiver und die meisten Ausstellungsflächen waren für Schiffs- und Komponentenfirmen reserviert, die ein gutes Verhältnis zum Regime hatten. Es war nicht ungewöhnlich, dass kleinere oder in Ungnade gefallene Hersteller erhebliche Bestechungsgelder an Vorstandsmitglieder zahlen mussten, bevor sie einen Platz zugewiesen bekamen. Im Jahr 2725 begann die IAE damit, die Gäste zu zwingen, sich für die Veranstaltung zu registrieren, indem sie ein langwieriges Formular ausfüllten, das einen Loyalitätseid auf das Imperium enthielt, den viele Aktivisten und Kritiker nicht unterschreiben wollten. Obwohl der Eintritt weiterhin frei war, konnten die Organisatoren mit Hilfe eines Ticketsystems bestimmen, wer wann an der Ausstellung teilnehmen durfte, was das Interesse an der Veranstaltung in der Bevölkerung in die Höhe trieb.

Aegis Dynamics und seine Militärschiffe dominierten diese Ära der IAE. Der Lieblingshersteller des Regimes wurde so prominent, dass einige begannen, die Messe die Intergalaktische Aegis Expo zu nennen. Zu den denkwürdigen Ereignissen dieser Ära gehört das Jahr 2736, als eine Kontroverse über die Verwendung von Filmaufnahmen von Luftkämpfen an der Vanduul-Front in einem patriotischen Video ausbrach, das auf der Expo gezeigt wurde. Die Veranstaltung von 2754 wurde berühmt, weil sie den Exklusivitätsfaktor noch weiter steigerte. Es gab einen speziellen Showfloor, den nur ausgewählte Gäste nach einer strengen Sicherheitskontrolle betreten konnten. Darin befand sich ein streng geheimes Militärschiff, das unter einer riesigen Plane versteckt war, die nur seine einzigartige Silhouette preisgab. Jahre später wurde das Schiff deklassifiziert und als Aegis Vanguard enthüllt.

Die nationalistische Ausrichtung der Ausstellung blieb bis zum Sturz des Regimes im Jahr 2792 erhalten. Im Chaos des Aufstandes wurden alle IAE-Direktoren entweder verhaftet oder flohen. Viele fragten sich, ob die IAE zum ersten Mal in der Geschichte der Veranstaltung abgesagt werden würde. Glücklicherweise sprang eine Koalition von Schiffs- und Komponentenherstellern ein, um die Veranstaltung zu finanzieren, und arbeitete mit den lokalen Lo-Beamten zusammen, um sie stattfinden zu lassen. Diese Partnerschaft rettete die Messe und setzte ihre nächste Phase in Gang.

UNTERNEHMENSEXPANSION (2792-2915) Die Koalition, die nach dem Sturz der Messers die Führung übernahm, beschloss, den vakanten Vorstand der IAE zu besetzen, indem sie die Sitze zwischen lokalen Lo-Beamten und Vertretern prominenter Schiffshersteller aufteilte. In den darauffolgenden Jahrzehnten kam es zu einem Machtkampf, den schließlich die Interessen der Unternehmen gewannen, die die Veranstaltung in eine kommerziellere Richtung ausweiten wollten. Im Jahr 2847 verließ die IAE Lo und zog von einem Ort zum anderen im ganzen Imperium um. Die Veranstaltung brachte dem jeweiligen System, in dem sie stattfand, enorme Gewinne und logistische Probleme. Diese Ära gipfelte darin, dass mehrere Systeme die Veranstaltung im Jahr 2870 ausrichteten, um das 200-jährige Bestehen der IAE zu feiern.

Obwohl die Veranstaltung beliebter denn je war, behaupteten Kritiker, dass die Konzerne, die die IAE kontrollierten, in dieser Ära Profite gegenüber Innovationen bevorzugten und experimentelle Erfinder und Hobbyisten vernachlässigten. Verteidiger der IAE wiesen die Kritik zurück, indem sie sagten, dass Esperia, das von experimentierfreudigen Hobbyisten betrieben wurde, bei der Veranstaltung 2877 in die Stratosphäre aufstieg, als Victor Hurston eine überarbeitete Vanduul Glaive flog. Andere Historiker behaupten, dass das größte Problem dieser Ära, neben dem übermäßig hygienisierten Unternehmensumfeld, die lokalen Regierungen waren, die die Veranstaltung ausrichteten. Dieses Gefühl kulminierte bei der IAE 2913 in Asura, Ferron, als die lokalen Organisatoren es versäumten, genügend Hangars zu bauen und die notwendige Infrastruktur zu verbessern, um die im Vertrag mit der IAE festgelegten Leistungsstandards zu erfüllen. Dieses katastrophale Ereignis zeigte dem IAE-Vorstand die Vorteile eines festen Standorts für die Ausstellung.

NEUE GRENZEN (2916-GEGENWÄRTIG) Nach der katastrophalen Expo in Ferron wandte sich Gouverneur Joona Tzur von Severus im Kieler System an den IAE-Vorstand und überzeugte ihn, Eri City zum neuen ständigen Standort der Veranstaltung zu machen. Das ehemalige Militärsystem verfügte über zahlreiche Hangars, eine solide Infrastruktur und brauchte dringend eine neue Identität und einen Wirtschaftsmotor. Eri City war 2916 Schauplatz der ersten Expo und ist seither ihr Zuhause.

Ein neuer ständiger Standort war nicht unproblematisch. Im Jahr 2934 veröffentlichte die Advocacy einen Bericht, in dem eine alarmierende Zunahme gesetzeswidriger Aktivitäten beschrieben wurde, die sich gegen zivile und geschäftliche Transporte zur und von der IAE richteten. In der Zwischenzeit war der IAE-bezogene Verkehr in Kiel so schlimm geworden, dass die MISC bekanntermaßen während eines Teils der Messe 2941 eine halb leere Ausstellungsfläche hatte, weil es Probleme gab, ihre Transporte in das System zu bekommen. Dies führte zur Einrichtung einer Expressspur für IAE-bezogene Schiffe, die bevorzugten Zugang zu den Sprungtoren in Kiel gewährt. Ein System, das so sehr ausgenutzt wurde, dass es zu Rückstaus in der Express-Spur kam, die die Wartezeit für andere nur noch weiter verlängert haben. Um dieses Problem zu entschärfen, hat die IAE im Jahr 2948 damit begonnen, kleinere Satellitenausstellungen in anderen Systemen zu veranstalten, damit die Menschen an der Veranstaltung teilnehmen können, ohne die Situation in Kiel zu verschlimmern. Während einige die Satellitenausstellungen ablehnen, weisen IAE-Historiker darauf hin, dass sie auf frühere Veranstaltungen zurückgehen, die zwischen Lo und Castor aufgeteilt waren.

Obwohl sich die moderne IAE stark von den ersten Veranstaltungen unterscheidet, ist der Grundgedanke der Kameradschaft und der Begeisterung für Schiffe derselbe geblieben. Die IAE bieten einen Ort, an dem die Entwicklung von Schiffen und der Technologie, die sie möglich macht, gefeiert wird, während sie gleichzeitig den aktuellen Stand des Imperiums widerspiegeln. Das macht die Geschichte der IAE zu einem faszinierenden Mikrokosmos der UEE-Geschichte.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.