Comm-Link:19761 - Portfolio: Pyrotechnic Amalgamated

Aus Star Citizen Wiki

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, klicke auf bearbeiten.

Kurze Fakten:
19761
Pyrotechnic Amalgamated logo.png
Portfolio: Pyrotechnic Amalgamated (19761)
Veröffentlichung
23.01.2024
Channel
Kategorie
Serie

Dieses Portfolio erschien ursprünglich in Jump Point 11.02.

Tromo Nivelin betonte, dass er kein Spieler sei. Er wurde in eine Familie hineingeboren, die um ihren Lebensunterhalt kämpfte, und behauptete, dass er nur kalkulierte Risiken einging, aber keines davon war gewagter, als seine gesamten Ersparnisse in die Gründung von Pyrotechnic Amalgamated im Jahr 2409 zu stecken. Als er im Alter von dreißig Jahren durch den Verkauf eines Datenmanagement-Unternehmens, das er zusammen mit einem Freund an der Universität gegründet hatte, reicher war als in seinen kühnsten Träumen, ruhte sich Nivelin nicht auf seinen Lorbeeren aus. Jahrelang warb er um Investoren für ein neues Unternehmen, Pyrotechnic Amalgamated, aber die meisten Geldgeber sahen sich das überfüllte Bergbaugebiet und Nivelins Unerfahrenheit darin an und winkten ab. Entgegen dem Rat von Familie und Freunden ließ sich Nivelin nicht entmutigen. Damals wusste er noch nicht, dass dieser risikoreiche und lohnende Schritt für das Unternehmen richtungsweisend sein würde: Pyrotechnic Amalgamated erreichte unglaubliche Höhen, darunter die Entdeckung von zwei Systemen, bevor das angehäufte Risiko das Unternehmen schließlich zu Fall brachte.

KEIN RISIKO, KEINE BELOHNUNG

Laut Nivelin war die Entdeckung von Vega im Jahr 2402 der Schlüsselmoment, der ihn dazu inspirierte, Pyrotechnic Amalgamated zu gründen. Die Gespräche mit seinem Ehemann, einem Anwalt, der ein Bergbauunternehmen vertrat, das um die Rechte an einem riesigen Claim auf Selene (Vega III) kämpfte, öffneten Nivelin die Augen für das Gewinnpotenzial, das ein unerschlossenes Stück des Grenzgebiets bieten könnte. Zu seinen schönsten Kindheitserinnerungen gehört die Begleitung seiner Tante auf Minentouren, die ihn für den Beruf begeisterte und seine Besessenheit für Geologie entfachte. Nivelin verbrachte zwei Jahre damit, die Branche zu erforschen und ihre Geschäftspraktiken zu bewerten. Er erkannte mehrere Bereiche, in denen sein zukünftiges Unternehmen einen strategischen Vorteil erlangen könnte, weigerte sich aber, sie im Geschäftsplan zu nennen, um sicherzustellen, dass potenzielle Investoren sie nicht stehlen und anderswo umsetzen würden. Nach jahrelanger Suche nach Investoren hatten sich nur wenige bereit erklärt, sein Unternehmen zu unterstützen, sodass Nivelin im Jahr 2409 den kühnen Entschluss fasste, den Rest des Unternehmens selbst zu finanzieren. Das Risiko war groß, aber der Zeitpunkt hätte nicht besser sein können.

Die Menschheit entdeckte Virgil im Jahr 2412 und beschleunigte das Terraforming des ersten Planeten aufgrund der günstigen Bedingungen. Um private Investitionen zu fördern, gewährten die United Nations of Earth (UNE) Bergbauunternehmen frühzeitig Zugang, um das System zu erkunden und sich um Schürfrechte zu bewerben. Anstatt die systemische Scangittertechnik anzuwenden (die bei den meisten Bergbauunternehmen wegen ihrer Gründlichkeit beliebt ist), wurden die Erkundungsschiffe der Pyrotechnic Amalgamated so ausgestattet, dass sie im Stil von Entdeckern scannen konnten - sie deckten bei ihrem ersten Durchgang so viel Fläche wie möglich ab, bevor sie sich auf kleine Anomalien konzentrierten, um sie weiter zu untersuchen. Andere Unternehmen spotteten über die Schiffe von Pyrotechnic Amalgamated, die durch das System rasten, aber ihr einzigartiger Ansatz ermöglichte es ihnen, mehrere lukrative Standorte zu identifizieren und schließlich zu unterbieten. Die unerwarteten Gewinne aus diesen Aufträgen ermöglichten es dem Unternehmen, zu expandieren und in Technologien zu investieren, die es jahrzehntelang auf dem neuesten Stand hielten. Als die Menschheit Mitte des 25. Jahrhunderts in ein goldenes Zeitalter der Expansion eintrat, war kein Bergbauunternehmen besser in der Lage, diese Systeme zu erforschen und brauchbare Claims zu finden als Pyrotechnic Amalgamated.

Trotz dieser Erfolge war es Nivelins oberstes Ziel, ein System zu entdecken. Er glaubte, dass die Entdeckung eines Systems ausreichen würde, um das Unternehmen für Jahrhunderte zu erhalten und seinen Namen in die Geschichte einzutragen. Er gründete eine Erkundungsabteilung, deren einziger Zweck es war, neue Sprünge zu finden, und verlangte von allen Schiffen des Unternehmens und der Vertragspartner, ihre Flugdaten mit ihr zu teilen. Im Jahr 2457 ging er in den Ruhestand, ohne diesen Traum verwirklicht zu haben, aber die Systeme, die er eingeführt hatte, sollten sich schließlich auszahlen.

Im Jahr 2469 bemerkte die Besatzung des Tankers Roustabout bei der Überquerung von Cano eine Gravitationsanomalie und erstattete der Explorationsabteilung einen detaillierten Bericht. Die Anomalie wurde bis 2493 übersehen, als CEO Cecile Uchiha anordnete, die alten Flugaufzeichnungen neu zu bewerten, um die jüngsten wissenschaftlichen Fortschritte bei der Erkennung von Sprungpunkten zu berücksichtigen. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Lage von Pyrotechnic Amalgamated bereits verschlechtert, nachdem ihre bahnbrechenden Erkundungs- und Scanpraktiken in der Branche bekannt geworden waren. Der Verlust des Wettbewerbsvorteils und die Erschöpfung mehrerer profitabler Adern brachten Pyrotechnic Amalgamated in eine prekäre Lage. Brancheninsider glaubten, dass das Unternehmen ein Wunder brauchen würde, um zu überleben. Diese jahrzehntealten Flugdaten von Roustabout würden es liefern.

PYROMANIA

Es dauerte nicht lange, bis das von Pyrotechnic Amalgamated entsandte Erkundungsschiff den neuen Sprungpunkt entdeckte und erste Scans des Systems durchführte. Insider behaupten, dass CEO Uchiha bei der Nachricht von der Entdeckung einen Freudenschrei ausstieß und dann einen Frustschrei ausstieß, als er sah, dass das System unter unvorhersehbaren Sonneneruptionen litt. Die bedeutenden Mineralienvorkommen auf Pyro II und das Vorhandensein von Wasser und einer atembaren Atmosphäre auf Pyro III überzeugten Uchiha jedoch davon, die Führungskräfte anzuweisen, einen Plan zur Bewertung und Erschließung des Systems auszuarbeiten.

Pyrotechnic Amalgamated meldete seine Entdeckung bei der UNE an und benannte das System zu Ehren des Unternehmens und des flüchtigen Sterns des Systems. CEO Uchiha setzte sich bei der UNE dafür ein, das System für sich zu beanspruchen, was die Schleusen für staatliche Subventionen und Ressourcen öffnen würde, um es zu überwachen und das Leben und Reisen in diesem System einfacher zu machen. Die Regierungsbeamten hielten die instabile Sonne jedoch für zu gefährlich und beschlossen, das System nicht zu beanspruchen und die Verantwortung jedem zu überlassen, der es befahren wollte. Pyrotechnic Amalgamated errichtete sofort die größten Bergbauvorkommen des Systems und verstärkte seine Sicherheitskräfte, um andere von der Erschließung ihrer eigenen Vorkommen "abzuschrecken". Während sich die meisten Abbaustätten auf Pyro II befanden, baute das Unternehmen die meisten Aufenthaltsorte, Verarbeitungszentren und Wohnlager auf dem gastfreundlicheren Pyro III. Doch die drohende Gefahr von Sonneneruptionen ließ Pyrotechnic Amalgamated zögern, einen permanenten Hauptsitz auf einem der beiden Planeten zu errichten, und zwang das Unternehmen, eine radikale und teure Alternative zu wählen.

Der Bau der MacEwan Station begann im Jahr 2506. Benannt nach dem Wachoffizier von Roustabout, der die Gravitationsanomalie bemerkt hatte, sollte die Station ein gewaltiges und beeindruckendes Betriebszentrum für das Unternehmen werden. Es dauerte jedoch nicht lange, bis dieser Ehrgeiz mit der Realität kollidierte. Die Überschreitung der Baukosten, enttäuschende Gewinne aus Pyro II und ein Abschwung in der gesamten Bergbauindustrie drückten den Gewinn des Unternehmens. Ende 2508 verlangsamte CEO Uchicha den Bau der Station aufgrund von Liquiditätsproblemen und erwog ernsthaft, sie aufzugeben, bis eine weitere Entdeckung sie vom Gegenteil überzeugte.

RUINUS

Im Jahr 2510 führte eine Sicherheitstruppe der Pyrotechnic Amalgamated, die auf der Jagd nach einer gesetzlosen Besatzung war, Tiefenraum-Scans durch, die ein ungewöhnliches Ergebnis lieferten. Das Unternehmen schickte ein Erkundungsschiff los, das einen Sprung in ein neues System entdeckte. Die Scans zeigten einen vielversprechenden Asteroidengürtel, aber keine bewohnbaren Planeten. Die finanziell angeschlagene Firma Pyrotechnic Amalgamated beschloss, ihre Interessen in diesem System nicht weiter zu verfolgen. Sie meldeten es bei der UNE unter dem Namen Nivelin an und nutzten den Finderlohn, um die Budgetlücke beim Bau der Station MacEwan zu schließen.

Der Bau der MacEwan Station wurde im Jahr 2512 abgeschlossen. Sie erleichterte den Bergbau und die Versorgung der Unternehmen im System und sorgte für eine zusätzliche Einnahmequelle durch den Verkauf von Treibstoff, Lebensmitteln und anderen Vorräten an unabhängige Bergleute, die von und nach Nivelin reisten. Die Entdeckung des Terra-Systems im Jahr 2516 und der Sprung von dort nach Pyro sorgten ebenfalls für mehr Verkehr auf der Station. In der Zwischenzeit versuchte Pyrotechnic Amalgamated, aus der Nähe zu Terra Kapital zu schlagen, indem es um die Schürfrechte für mehrere Standorte im System bot. In einem inzwischen berüchtigten Vorfall überbot das Unternehmen das Angebot für die Arroyo-Lode, nachdem die Daten eines fehlerhaften Scanners die Führungskräfte davon überzeugt hatten, dass sie zehnmal mehr wert sei als der wahre Wert. Im Jahr 2539 wurde ein Sprung von Nivelin nach Gurzil entdeckt, der mitten in den kalten Krieg zwischen den Menschen und den Xi'an fiel. Die Regierung schränkte den Zugang zum System schnell ein und benannte es in Hadrian um. Durch den Verlust des zivilen Zugangs zum System ging der Verkehr zur MacEwan Station merklich zurück.

Im Jahr 2542 waren viele der Minen des Unternehmens in Pyro stark erschöpft, und aggressive Versuche, anderswo bedeutende Vorkommen zu finden, blieben erfolglos. Der Verlust des Verkehrs zur MacEwan Station bedeutete auch, dass die Betriebskosten der Station den Gewinn überstiegen, den Pyrotechnic Amalgamated in diesem Jahr im System erzielte. Das Unternehmen versuchte, die Station an die Regierung zu verkaufen, indem es sie als perfekten Umschlagplatz für Hadrian anpries, aber es gelang nicht, einen Vertrag abzuschließen.

Pyrotechnic Amalgamated verbrachte die 2550er Jahre damit, die Belegschaft zu verkleinern, die Einsatzgebiete zu reduzieren und Vermögenswerte zu veräußern, um sich über Wasser zu halten. Nach dem Ersten Tevarin-Krieg, als die Schildtechnologie der Tevarin ihren Weg zu den zivilen Schiffen fand, gab es einen Hoffnungsschimmer, dass das Unternehmen die Technologie nutzen könnte, um Teile des Systems zu erschließen und abzubauen, die bisher zu gefährlich waren. Doch die neue Schildtechnologie bedeutete auch, dass Geächtete leichter im System überleben und gedeihen konnten. Nachdem die Sicherheitskräfte aus Kostengründen drastisch reduziert worden waren, sahen sich die Schiffe von Pyrotechnic Amalgamated ständigen Angriffen ausgesetzt, so dass sich die Ausbeutung dieser spärlichen und schwer zugänglichen Ressourcen nicht mehr lohnte. In den letzten Tagen ihrer Verzweiflung plünderte die Gesellschaft alles Wertvolle von der MacEwan Station und gab den Betrieb auf, sodass die Station in Trümmern lag. Im Jahr 2563 meldete das Unternehmen schließlich Konkurs an, geriet aber dank der Entdeckung des Systems, das seinen Namen trägt, nicht in Vergessenheit.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.