Die Raumschiff- und Fahrzeugseiten befinden sich derzeit in der Überarbeitung und zeigen teilweise keine Bilder an.

Chronos

Aus Star Citizen Wiki


Chronos System Kopfbild.jpg

Kurzinfo: Chronos System
Zugehörigkeit  UEE
Gefahrenlage 0
Wirtschaft 1,98
Größe (AE) 1,2
Sprungpunkte Branaugh
Kellog

Dieses sehr große, verwinkelte System besteht aus nur zwei toten Welten nahe am Stern des Systems. Die “grüne Zone” von Chronos ist leer, was es zum perfekten Ort für das ehrgeizige Synthworld-Projekt macht. Momentan ist die einzige Landungszone die Archangel Station, welche zur Überwachung des Synthworld-Projekts errichtet wurde. Auch wenn das Bedürfnis nach Ressourcen das System eventuell für Piraten attraktiv macht, hält die UEE eine militärische Präsenz im System.[RSI 1]


Das im Jahre 2863 entdeckte Chronos-System befindet sich im Außenbereich des UEE. Wer das System entdeckt hat ist umstritten, die 18. Kampfflotte der UEE und ein Mannes namens Contraly streiten sich um die Anerkennung der Entdeckung. Nichtsdestotrotz, das System setzt sich aus einem G-Typ Hauptreihenstern und zwei unbewohnbaren Planten zusammen. Viele dachten, dass das UEE nicht viel Interesse am System zeigen wird, da es im Chronos-System kaum Ressourcen und keine bewohnbaren Stellen gab. Zum Erstaunen vieler, sperrte das UEE das System für die Öffentlichkeit und schrieb die Nutzung ausschließlich der Regierung zu. Diese Sperre ließ viele Verschwörungstheorien aufkommen. Erst 2872 gab Imperator Corbyn Salehi bekannt, an was im Chronos-System gearbeitet wurde. Chronos sollte die Heimat für das Projekt «Archangel» werden, ein Projekt bei dem die Regierung versuchte einen ganzen Planeten von Grund auf zu erschaffen.[RSI 2]


Planeten & Monde

Chronos System
Astronomische Daten
Größe (AE) 1,2
Sterne 1
Sterntyp G
Sterngröße 782654 km
Planeten 3
Monde 0
Asteroidengürtel 0
Politik und Wirtschaft
Zugehörigkeit  UEE
Wirtschaft 1,98
Gefahrenlage 0
Sprungpunkte
Ziele Branaugh
Kellog
Points of Interest
Raumstationen Archangel Station
PlanetChronos IChronos IIChronos III
Mond- - -

Raumstationen

Asteroidengürtel

Keine Raumstationen vorhanden

Points of Interest

Das Projekt Archangel (Erzengel)

Das Chronos System stellte sich aufgrund vieler Dinge als idealer Ort für dieses ambitionierte Projekt dar. Der Hauptstern hatte Ähnlichkeit zur Sonne im Sol System, wodurch es optimale Bedingungen für menschliche Siedlungen bot. Seine zwei Planeten waren trostlose Gesteinsbrocken. Das bedeutete, dass dieses gewaltige Unterfangen keine Nachteile für irgendwelche Bewohner hätte noch durch die jahrzehntelange Konstruktionsphase und die Experimente für irgendjemanden, der nicht zu dem Projekt gehörte, eine Gefahr bedeutete.

Durch das Fehlen weiterer Planeten als ‚Bruder‘ und ‚Schwester‘ konnte die Synthworld in einer idealen orbitalen Distanz zum Hauptstern platziert werden. Zusätzlich bot es den Vorteil, ein relativ abgelegenes System zu sein, wodurch das Risiko von unerwünschten Besuchern und neugierigen Blicken minimiert wurde. Nachdem das Projekt bekannt gegeben wurde, symbolisierte es eine Zukunft, in der die Menschheit bewohnbare Welten erschaffen konnte, ohne das Risiko einzugehen, anderen Spezies zu schaden. Frachter nahmen die lange Reise auf sich, um Ressourcen in das System zu schaffen, auch wenn die Marge anderswo höher war. Gelehrte erklärten ausführlich, was ein Erfolg von Archangel für die Zukunft des Empires bedeuten könnte.  Und Zivilisten aus jedem System warteten gespannt auf die Entstehung einer neuen Welt. Doch während die Dekaden vorbei zogen, schien das Interesse am Versprechen einer synthetischen Welt bei der Öffentlichkeit abzuflauen. Trotz Millionen von investierten Stunden und Credits schien der Planet seiner Fertigstellung nicht näher zu kommen. Von Korruptionsskandalen und Kostenüberschreitungen in den Dreck gezogen wurde das Projekt von einigen Fortschritts-Transitionalisten als „finanzieller Vampir“ bezeichnet, welcher Geld und Ressourcen von anderen wichtigen Projekten saugte. Die Synthworld symbolisierte nicht länger die Zukunft. Es geriet in Gefahr. Heute gibt es in Chronos nur sehr wenig Verkehr. Frachter laden noch immer Vorräte an der Archangel Station ab und einige reisen an den vorgegebenen Routen durch das System, um in das Branaugh System zu springen. Daneben gibt es nur noch wenig weitere Gründe, sich im Chronos System wiederzufinden.

Archangel Station

Diese orbitale Station ist das Nervenzentrum für die Konstruktion der Synthworld. Hier leben die Wissenschaftler und Ingenieure des Projekts, außerdem ist es auch der Einlaufhafen für Vorräte und Ressourcen, die für den Bau des Planeten und die Zufriedenheit der Crew notwendig sind. Aufgrund des ständigen Bewegens von Fracht in diesem Sektor und der sensiblen Natur des Projekts an sich, nennt die 18. Flotte die Archangel Station nur dann ihr zu Hause, wenn sie nicht auf Patrouille sind. Zur 18. Kampfflotte gehört auch das 999. Testsquadron. Bekannt als „The Wreckless“ („Die Draufgänger“) ist dieses Elite Squadron dafür bekannt, experimentelle Komponenten und Schiffe zu testen. Der gewaltige freie Raum rund um die Archangel Station zusammen mit den eingeschränkten Verpflichtungen haben sich als idealer Sandkasten für potentielle Technologie erwiesen, von der die Navy hofft, sie in ihr Arsenal aufnehmen zu können. Es scheint zu passen, dass das fortschrittlichste Squadron der Navy das fortschrittlichste System des Empires ihr Zuhause nennt.[RSI 3][1]


Hinweise & Meldungen

Reisewarnung

Obwohl die Synthworld ein unbeaufsichtigter Ort ist, muss jede geschäftliche Tätigkeit zunächst über die Archangel Station laufen. Jeder, der versucht, die Synthworld direkt zu betreten, wird sehr wahrscheinlich Bekanntschaft mit der 18. Kampflotte machen und gebeten, den Kurs anzupassen oder sich den Konsequenzen zu stellen.

Flüstern im Wind

„Viel zu lang fehlte es der Menschheit an einem kohäsiven Ziel, um in uns den Wunsch zu wecken, etwas Unmögliches zu vollbringen. Vor Jahrhunderten schien die Idee, dass jemand den Mond der Erde besuchen würde oder alleine das System verlassen würde, nur ein Traum zu sein. Obwohl die Menschheit so weit gekommen ist, sind unsere Ziele bodenständig geblieben. Es wird Zeit, dass sich das ändert.“

Corbin Salehi, Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Synthworld, 2872

„Zumindest habe ich etwas Nützliches mit den ganzen Credits angestellt.“

Ellie Kanis, ein Zitat aus Der Synthworld Betrug, 2931 [RSI 3][1]

Quellen

  1. Roberts Space Industries.svgArk Starmap Chronos System auf der offiziellen RSI Star Map
  2. Roberts Space Industries.svgGalactic Guide Chronos System auf der offiziellen RSI Webseite
  3. 3,03,1 Roberts Space Industries.svgGalactic Guide auf der offiziellen RSI Webseite
  1. 1,01,1 Star Citizen Base Logo.svgÜbersetzung des Galactic Guide auf Star Citizen Base

Astronomische Einheit. Die Astronomische Einheit (abgekürzt AE, international au für englisch astronomical unit) ist ein Längenmaß in der Astronomie und hat definitionsgemäß eine Länge von exakt 149.597.870,7 Kilometern. Das entspricht etwa dem mittleren Abstand zwischen Erde und Sonne.