Star Citizen Wiki Mensch-Xi'an Handelsinitiative
Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Mensch-Xi'an Handelsinitiative

Aus Star Citizen Wiki
Klicke um Bild hochzuladen
Mensch-Xi'an Handelsinitiative

Die Human-Xi'an Trade Initiative (HuXa) ist ein Handelsabkommen aus dem Jahr 2947 zwischen dem United Empire of Earth (UEE) und dem Xi'an Empire (SaoXy'an). Angeführt von Imperator Kelos Costigan(b:2855 - heute), lockerte es die Beschränkungen für den Export und Import von Waren zwischen den beiden Imperien und schuf Anreize für Xi'an Häuser, um mit menschlichen Unternehmen ins Geschäft zu kommen. Die Verhandlungen für 10.000 Seiten HuXa wurden im Geheimen zwischen Xi'an und Human Regierungsbeamten auf einer Eins-zu-eins-Basis geführt, um den privaten Sektor von Spekulationen abzuhalten. Im Vorfeld der Abstimmung versuchte der Söldner Maurice Vano ein Attentat auf Costigan zu verüben. Obwohl nie bestätigt wurde, ob das Attentat durch die Opposition gegen den HuXa motiviert war, stärkte es unbeabsichtigt die öffentliche Meinung über ihn. Der Senat ratifizierte die HuXa nach wochenlangen Debatten mit einer knappen Mehrheit. Seit der Verabschiedung haben mehrere Häuser wie Aopoa und Ng.at'ak Waren auf den Markt gebracht, die auf den menschlichen Markt abzielen.[1]

  1. Roberts Space Industries.svg "Galactapedia Human-Xi'an Trade Initiative (HuXa)" vom 26.05.2021. Roberts Space Industries Galactapedia. Abgerufen am 26.05.2021.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.