Kellar Lench

Aus Star Citizen Wiki
Kurze Fakten:
Kellar Lench
Platzhalter.webp
Kellar Lench
Klassifizierung
Menschen
Zugehörigkeit
Vereinigte Planeten der Erde (UPE)
Geboren
2514
Gestorben
2573
Beruf
Wissenschaftlerin
Dozentin bei MIST
Verwandte Artikel

Dr. Kellar Lench (2514 - 2573) war der erste Mensch, der das Elysium-System und die Tevarin Zivilisation im Jahr 2541 entdeckte. Als Forscher arbeitete er nach seinem Doktortitel zunächst für das New Horizons Research Institute, eine Tochtergesellschaft der Hathor-Gruppe. Nach einem Alleingang auf Yar (Centauri II), der über 250 Tage dauerte, gab Lench seinen Posten auf, kündigte bei New Horizons und besuchte Fujin City auf Saisei (Centauri III). Am 15. November 2541 entdeckte er einen Sprungpunkt in Centauri, der zu einem Planetensystem führte, in dem es von Leben wimmelte. Seine Entscheidung, seine Entdeckungen mit der United Planets of Earth (UPE) zu teilen, führte zum ersten Kontakt mit den Tevarin, der den Ersten Tevarin-Krieg (2541 - 2546) auslösen sollte. Lench wurde später Dozent am Martian Institute of Space Technology (MIST), wo er bis zu seinem Tod im Jahr 2573 an Komplikationen im Zusammenhang mit Alkoholismus Physik lehrte.[1]

  1. Roberts Space Industries.svg "Galactapedia Kellar Lench" vom 30.11.2022. Roberts Space Industries Galactapedia. Abgerufen am 30.11.2022.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.