Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:18727 - Portfolio: Brentworth Care Center

From Star Citizen Wiki
This page contains changes which are not marked for translation.

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, klicke auf bearbeiten.

Portfolio: Brentworth Care Center
ID 18727
Veröffentlichung 08.06.2022
Channel Spectrum Dispatch
Kategorie Lore
Serie News Update
RSI Portfolio: Brentworth Care Center
API Metadaten

Dieses Portfolio erschien ursprünglich in Jump Point 9.7. Die Brentworth Care Centers sind berühmt für ihre hohe Pflegequalität und rangieren häufig unter den besten Gesundheitsdienstleistern in der UEE, sowohl was die Gesundheit der Patienten, die Zufriedenheit der Kunden als auch die Kosten betrifft. Viele schwören auf ihre Leistungen, die von der medizinischen Standardversorgung über kosmetische Operationen bis hin zu kybernetischem Ersatz reichen. Dennoch haben sich einige Versicherungsgesellschaften über die überhöhten Preise des Pflegezentrums beschwert und sie beschuldigt, die Kosten für die Leistungen künstlich in die Höhe zu treiben. Einige Versicherer haben kürzlich sogar damit gedroht, Ansprüche für das teure Krankenhaus abzulehnen. Es scheint jedoch unwahrscheinlich, dass sich daran in nächster Zeit etwas ändern wird, denn die hohen Preise entsprechen der Vision von Dr. Jaleel Brentworth für die Pflegezentren, die seinen Namen tragen. In einem Interview mit der Terra Gazette verteidigte Dr. Brentworth die hohen Kosten mit den Worten: "Meine Philosophie ist, dass die Behandlung des primären medizinischen Problems nur ein Teil des Prozesses ist. Die Rehabilitation ist eine Ganzkörpererfahrung. Deshalb habe ich meine Care Centers genau darauf ausgerichtet und biete dem Körper und Geist den Komfort und die Pflege, die er braucht, um sich selbst zu heilen. Und diese zusätzliche Pflege hat ihren Preis."

QUALITÄT DER PFLEGE Jaleel Brentworth wurde im Jahr 2829 auf der Erde geboren. Er verlebte eine glückliche und privilegierte Kindheit, bis bei seinem älteren Bruder Sajit eine seltene Leberkrankheit diagnostiziert wurde. Jaleel musste mit ansehen, wie Sajit mehrere experimentelle Behandlungen über sich ergehen lassen musste, bevor er eine künstliche Leber erhielt. Durch das Implantat wurde Sajit wieder zu dem energiegeladenen und intellektuell neugierigen älteren Bruder, den Jaleel bewunderte, aber mit der Zeit stieß Sajits Körper die neue Leber langsam ab. Die Ärzte versuchten, Sajits Zustand mit mehreren Unterdrückungstherapien und einer Nervenrekonstruktion zu korrigieren, aber es erwies sich als zu anstrengend für Sajit, der einige Wochen später im Krankenhaus starb. Der Verlust war für Jaleel ein schwerer Schlag, inspirierte ihn aber dazu, Medizin zu studieren.

Er besuchte die University of Earth in Australien (UEA), wo er ein starkes Interesse am Nervensystem entwickelte. Er war besonders fasziniert von Axonen, Nervenfasern, die elektrische Impulse leiten, und schrieb mehrere Forschungsarbeiten über Möglichkeiten, die Verbindung und Kommunikation zwischen kybernetischen Implantaten und künstlichen Organen mit dem Körper zu verbessern. Diese Arbeit erregte die Aufmerksamkeit des UEA-Forschers Dr. Ariel Roux, der nach Wegen suchte, die Nervendegeneration, eine der Hauptursachen für das Versagen von Implantaten, umzukehren. Die beiden taten sich zusammen und begannen mit der Durchführung von Simulationsversuchen für die neuen Operationsmethoden, die Brentworth in seinen Arbeiten vorgeschlagen hatte.

Ihre ersten Experimente waren vielversprechend, so dass sich Brentworth nach seiner Promotion dagegen entschied, eine Arztpraxis zu eröffnen. Stattdessen trat er der UEA als Teil des Forschungsteams von Dr. Roux als chirurgischer Spezialist bei. Nach Jahren experimenteller Eingriffe war Dr. Brentworth über deren Fortschritte bestürzt. In den meisten Fällen gab es keinen messbaren Unterschied zwischen der Leistung der Implantate ihrer Teilnehmer im Vergleich zu den aktuellen medizinischen Standards. Eine Ausnahme bildeten mehrere Gruppen, deren Operationen an Bord eines Schiffes durchgeführt wurden, das in niedriger Schwerkraft stationiert war.

Professor Roux war davon überzeugt, dass die geringe Schwerkraft dem Nervensystem dabei half, ein stärkeres Transplantat zu bilden, aber Dr. Brentworth war davon nicht überzeugt. Er stellte fest, dass die biometrischen Daten der Teilnehmer auch niedrigere Herzfrequenzen und Blutdruckwerte aufwiesen, was darauf hindeutete, dass sie vor und nach den Eingriffen entspannter waren. Diesen Unterschied führte er darauf zurück, dass sich die Teilnehmer während der An- und Abreise in den luxuriösen Unterkünften an Bord des Schiffes entspannten. Da er sich daran erinnerte, wie gestresst sein Bruder während seiner langen Zeit im Krankenhaus gewesen war, wollte Dr. Brentworth die nächste Reihe von Operationen unter normalen Schwerkraftbedingungen durchführen und den Patienten Zimmer in Resortqualität zur Verfügung stellen, in denen sie sich vor und nach der Operation entspannen konnten, aber Professor Roux lehnte den Vorschlag ab und konzentrierte sich auf Experimente mit niedriger Schwerkraft. Es kam zu einem Zerwürfnis zwischen den beiden und sie trennten sich wenig später freundschaftlich.

Dr. Brentworth zog nach New York City, wo sein Partner einen Job als Berater eines Senators bekommen hatte. Im Jahr 2862 erhielt er von seinen Eltern eine beträchtliche Investition, um das erste Brentworth Care Center zu eröffnen. Dr. Brentworth ging von dem Grundsatz aus, dass der Komfort und die Betreuung während der Behandlung ebenso wichtig sind wie die Behandlung selbst. Er holte das preisgekrönte Architektur- und Designbüro Lobi-Ross ins Haus, um das Behandlungszentrum so zu gestalten, dass es dem feinsten Resort gleichkam. Das Geschäft lief schleppend an, bis sein Partner Darren eine Sicherheitsbeamtin des Senats davon überzeugte, ihr defektes kybernetisches Bein von Dr. Brentworth untersuchen zu lassen. Andere Ärzte hatten ihr gesagt, dass ein neues Bein die einzige Lösung sei, aber Dr. Brentworth war überzeugt, dass ein kleiner Eingriff das aktuelle Transplantat stärken könnte. Er hatte Recht und es sprach sich schnell unter den Sicherheitsmitarbeitern des Senats herum, dass Dr. Brentworth nicht nur Wunder vollbringen konnte, sondern dass ein Aufenthalt in seiner Einrichtung besser war als manches Hotel. Dieser Bekanntheitsgrad wuchs und verschaffte ihm schließlich seine größte Patientin, Senatorin Linda Beckley, die nach einem verrückten Schiffsunglück entsetzliche Verbrennungen am halben Körper erlitt. Die Hauttransplantationen waren so gut, dass nur ihre engsten Vertrauten wussten, dass sie sie hatte. Doch sobald sich bei Politikern, Machtmaklern und Prominenten herumgesprochen hatte, dass Dr. Brentworth hervorragende Arbeit leistete und die Privatsphäre hochhielt, boomte das Geschäft. Selbst nachdem sich die Größe des Care Centers verdreifacht hatte, war die Nachfrage so groß, dass Termine bereits Monate im Voraus vereinbart wurden. Schon bald vereinbarten einflussreiche Investoren Termine für ihre Arbeit, nur um Dr. Brentworth davon zu überzeugen, dass sie ihm helfen sollten, die Marke zu vergrößern.

QUALITÄTSKONTROLLE Dr. Brentworth lehnte eine Expansion zunächst ab, weil er Bedenken hatte, die Qualität der Behandlung zu kontrollieren. Er war zu einem berüchtigten Mikromanager geworden, und obwohl er nicht alle Eingriffe durchführte, konnte er sie jederzeit überwachen und beraten. Nachdem er zahlreiche Investitionsangebote erhalten hatte, erkannte Dr. Brentworth das Potenzial und beschloss, es selbst zu tun. Er begann klein und eröffnete weitere Brentworth Care Centers auf der Erde. Dies ermöglichte es ihm, jeden Standort persönlich auszusuchen, die Planung zu überwachen, Mitarbeiter persönlich zu interviewen und einzustellen und nach der Eröffnung nur einen Anruf entfernt zu sein. Diese neuen Standorte waren schnell Monate im Voraus ausgebucht und es wurde beschlossen, auf weitere Standorte im Sol-System zu expandieren.

Um die Expansion zu beschleunigen, arbeitete Dr. Brentworth mit Beratern zusammen, um anspruchsvolle Standards für seine Pflegezentren festzulegen. Kein Detail war zu klein. Von der Auswahl der richtigen Pflanzen für die Lobby bis hin zur Farbtemperatur der Beleuchtung in den Aufwachräumen sollten alle zukünftigen Brentworth Care Centers nach diesen hohen Standards gebaut werden. Dr. Brentworth legte ähnlich strenge Kriterien für die medizinischen Verfahren fest, insbesondere bestimmte biometrische Eckwerte, die die Patienten vor einem Eingriff und vor der Entlassung erreichen mussten. Außerdem wurden die Gewinne des Zentrums in die Erforschung der neuesten medizinischen Fortschritte und die Schulung seiner Mitarbeiter in deren Anwendung investiert. Dr. Brentworth gab Milliarden aus, um alle medizinischen Scanner zweimal im selben Jahr aufzurüsten, nachdem ein neueres, etwas genaueres Modell auf den Markt gekommen war. Er behauptete, dass nichts die Patienten mehr entspannte und ihnen bei der Heilung half, als zu wissen, dass sie die beste Behandlung erhielten.

Es dauerte nicht lange, bis es im ganzen Imperium Brentworth Care Centers gab. In den frühen 2900er Jahren versuchten viele andere Praxen, die Luxusmedizin des Pflegezentrums zu kopieren, aber keine konnte es je mit Brentworths Prestige und Popularität aufnehmen. Im Jahr 2917 setzte sich Dr. Jaleel Brentworth zur Ruhe und starb kurz darauf im relativ jungen Alter von 87 Jahren. Sein Partner enthüllte posthum, dass Jaleel an einer chronischen Nierenerkrankung litt und sich gegen künstlichen Nierenersatz entschieden hatte. Er scherzte, dass die einzige Person, der er die Prozedur jemals anvertrauen würde, er selbst sei. Auch wenn der Mann im Laufe der Jahre langsam aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwunden ist, werden die Brentworth Care Centers auch in Zukunft seinen Namen tragen und für die hohe Qualität der Pflege und die akribische Liebe zum Detail stehen, die sie zu einer der besten medizinischen Einrichtungen überhaupt machen.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.