Star Citizen Wiki
Wir laden dich herzlich auf unseren Star Citizen Wiki Discord Server ein! Dein direkter Draht für Fragen, Anmerkungen oder Kritik.

Rhetor

Aus Star Citizen Wiki
Rhetor System
Astronomische Daten[1]
Sterne 1
Größe (AE) 3,9 AE583.431.695,73 km <br />
Alter 0 Jahre
Planeten 5
Monde 0
Asteroidengürtel 0
Sprungpunkte 3
Politik und Wirtschaft
Zugehörigkeit  Menschen
Bevölkerung 8.49
Wirtschaft 2.33
Gefahrenlage 0

Rhetor ist das Zentrum des höheren lernens in der UEE. Das System besitzt nicht nur eine Vielzahl an Universitäten, sondern auch Denkboxen und Forschungseinrichtungen. Wegen seines Fokus auf Bildung besitzt Rhetor das niedrigste Durchschnittsalter des Imperiums. [2]

Planeten

Sprungpunkte

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Rhetor System ist gleichzeitig eines der ältesten und eines der jüngsten Systeme der UEE. Eines der ältesten wegen seines Platzes in der Expansionsgeschichte der Menschheit; Rhetor wurde 2387 zum ersten Mal besucht, das macht es zu einem der ersten Systeme, die die Menschheit entdeckt hat. Dennoch halten es die meiste für ein jugendliches System, da es das Herz des öffentlichen und privaten Universitätssystems in der UEE darstellt. Rhetor bleibt, egal wie man es dreht und wendet, ein wichtiger Teil der Menschheitsgeschichte und ein Schlüsselfaktor für ihre Zukunft.

Rhetor wurde von Leona Sono und Neil Nyemeto, zwei ambitionierten PhD Studenten des Marsianischen Instituts für Raumfahrt und Technologie (MIRT) (Martian Institue of Space and Technology (MIST)), entdeckt. Sono, eine Ingenieursstudentin und erfahrene Pilotin, wollte die Genauigkeit ihrer Atomnavigationsuhr ihres Schiffes testen, während sie das Sol – Croshaw Sprungloch durchquerte. Nyemeto, ein Astrophysikstudent, begleitete Sono, um Daten aus dem Plasma in Croshaw sammeln zu können. Als sie sich auf den Rückflug vorbereiteten, meldete eine von Nyemetos Forschungsdronen eine ungewöhnliche Datenfolge zurück. Das Duo untersuchte die Position, an dem die Daten aufgezeichnet worden sind, ohne zu erwarten, dass sie die Koordinaten direkt zu dem Croshaw-Rhetor Sprungloch führen würden.

Nach ihrer Rückkehr an das MIRT teilten sie ihre Entdeckung mit der Präsidentin der Schule, Adrianne Zemlock, einer früheren Politikerin, die heftig dafür kritisiert worden ist, wie sich die Menschheit im Croshaw System ausgebreitet hat. Zemlock befürchtete, dass, wenn privaten Firmen zu viel Einfluss auf die planetare Entwicklung gegeben wird, diese Welten nur mit dem Gedanken an Profit aufgebaut würden und die Bedürfnisse der Menschheit erst an zweiter Stelle kämen. Wie sagte Zemlock einst: „Die Menschheit hat realisiert, dass man die Sterne leicht erreichen kann. Der schwierige Teil ist es, herauszufinden, was man mit ihnen anstellen sollte. Ich frage euch also – welche Art Universum sollen wir erschaffen?“

Mit dieser Frage im Hinterkopf näherten sich Zemlock, Sono und Nyemeto der erst kürzlich gegründeten UNE mit den Informationen über das Sprungloch. Sie weigerten sich jedoch, dessen Koordinaten ohne die Zusicherung preiszugeben, dass ein Viertel der Oberfläche auf allen bewohnbaren und terraformten Planeten in dem System für Bildungszwecke reserviert wird. Sich den Unternehmensinteressen zu widersetzen, war schwierig, aber die Bildungsgemeinschaft unterstützte dieses Vorhaben. Zemlock wurde zu einer festen Größe im Spectrum, in dem sie die Notwendigkeit für eine „verantwortungsvolle Expansion“ leidenschaftlich verteidigte. Der öffentliche Druck, private und öffentliche Interessen zu vereinbaren, stieg an und die UNE stimmte ihren Bedingungen schlussendlich zu. Sie entschieden sich sogar dazu, das System Rhetor zu nennen, die Bezeichnung für einen Meister und Lehrer der Redekunst und Zemlocks beliebter Spitzname, um daran zu erinnern, dass „Worte die Macht haben, Welten zu formen“. Während der Erkundung des Systems fand die UNE fünf Planeten, drei davon erdähnliche Welten, die in der großen bewohnbaren Zone des Sterns lagen und es wert waren, terraformt zu werden. Auf Rhetor II (Persei) wurden reiche Vorkommen an Neodym, Erbium, Samarium und weiteren seltenen Elementen entdeckt.

Die UNE versteigerte die Bergbaurechte für den gesamten Planeten und verwendete die daraus erhaltenen Erträge dann, um das Terraforming von Reisse (Rhetor III) und Mentor (Rhetor IV) zu finanzieren. Um ihrer ursprünglichen Vereinbarung treu zu bleiben, reservierte die UNE Land auf Persei, um dort staatlich finanzierte Universitäten zu errichten, während sie Unternehmen Anreize boten, den Planten für ihre Forschungen und Denkfabriken in Betracht zu ziehen. Obwohl es Zemlocks Vorstellungen einer Bildungsoase nicht gänzlich entsprach, wurde Persei ein Inkubator für richtungsgebende Ideen und technologische Entwicklungen. Die beiden weiteren bewohnbaren Planeten Rhetors haben sich zu Bollwerken der Universitätsbildung für die UEE entwickelt. Studenten und Universitätspersonal stellen sowohl auf Reisse als auch auf Mentor die Mehrheit der Bevölkerung dar. Ein Abschluss an einer dieser Universitäten wird als Überholspur für Arbeitsstellen auf der Erde oder Terra gesehen, der Bewerbungsprozess, um an einer der Schulen im System angenommen zu werden, ist dementsprechend hart umkämpft.

Als ein Grad von einem seiner Universitäten gilt als eine schnelle Weg zu einem Job auf der Erde oder Terra, um das Bewerbungsverfahren teilnehmen jede Schule im System ist hart umkämpft.

Viele Historiker haben sich schon gefragt, welches Schicksal Rhetor ereilt hätte, wenn Zemlock, Sono und Nyemeto nicht darauf bestanden hätten, Bildung an erste Stelle zu setzen. Perseis seltene Minerale brachten dem System nur ein paar Jahrhunderte großen Reichtum ein, wohingegen Rhetors Bildungsstruktur der Menschheit noch immer neue Perspektiven, Ideen und Technologien beschert. Aus diesem Grund halten viele Rhetor für eines der lebendigsten Systeme des Imperiums. [3][4][5]

Hinweise & Meldungen[Bearbeiten]

Reisewarnung

TSB Transport Safety Board Logo.png

Auch wenn es auf Persei öffentliche Universitäten gibt, hält das UEE Militär noch immer umfangreiche Landerestriktionen mit strengen Auflagen aufrecht. Um einen Vorfall zu vermeiden, solltet Ihr sicherstellen, die passende Freigabe zu haben, bevor Ihr irgendeine Landezone anfliegt.


Flüstern im Wind[Bearbeiten]

„Nachdem wir den Sprung verlassen haben, blickte ich zu Neil und fragte, was passiert ist. Er lächelte und antworte ‚Geschichte‘.“
—Leona Sono, Die versehentliche Entdeckung, 2464

„Bildung, Ehre, Empathie. Das sind die zentralen Werte, welche die Universität von Reisse von ihren Studenten einfordert. Nach vier Jahren jedoch, die ich nun an der Universität bin, beschreiben eher folgende Worte meine Erfahrung: Politik, Proteste und Parteien. Was kann ich sagen? Es war die beste Zeit meines Lebens.“
—Alex Boboltz, Tagebuch eines Reisse Revolutionärs, 2731

Astronomische Objekte[Bearbeiten]

🌌 Rhetor

Quellen[Bearbeiten]

  1. Roberts Space Industries.svg "Ark Starmap: Rhetor System". Roberts Space Industries Starmap.
  2. Roberts Space Industries.svg "Ark Starmap Rhetor System". Roberts Space Industries Starmap.
  3. Roberts Space Industries.svg "Galactic Guide: Rhetor System". Roberts Space Industries Comm-Links.
  4. Star Citizen Base Logo.svg "Übersetzung des Galactic Guide". Star Citizen Base.
  5. Star Citizen News Radio Logo.png "Übersetzung des Galactic Guide". Star Citizen News Radio.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.