Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:18869 - StarWatch: Bo 2.0

来自Star Citizen Wiki

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, klicke auf bearbeiten.

StarWatch: Bo 2.0
ID 18869
Veröffentlichung 07.09.2022
Channel Spectrum Dispatch
Kategorie Lore
Serie News Update
RSI StarWatch: Bo 2.0
API Metadaten

Willkommen zurück bei StarWatch, liebe Kinder. Ich bin Callie C. Und bei mir ist immer noch unser allwissender Rechtsadler, Monroe Kubo, der zum Glück nicht weggelaufen ist, als ich sie in der Pause um Rechtsberatung gebeten habe. Es war aber definitiv für einen Freund.

Monroe Kubo: Ach, kommen Sie Callie, ich würde Sie nie im Stich lassen. Ich werde unsere kleine Beratung einfach als abrechenbare Stunde verbuchen. Deshalb sind Sie die Beste, und genau deshalb habe ich Sie gezwungen, hier zu bleiben, um uns Ihre Expertenmeinung zum größten Skandal der Woche zu geben. Der ehemalige Teenie-Traum Bo Lynn hat die Produzenten von Time Riser auf entgangenen Lohn verklagt, nachdem sie aus der Hauptrolle des Videos gefeuert wurde.

Der frühere Frauenschwarm, der seit einer extrem chaotischen und öffentlichen Trennung von Julie Marks um seine Karriere kämpft, hat endlich eine Hauptrolle in Time Riser bekommen, dem mit Spannung erwarteten neuen Video von Amadi Murnau. Insidern zufolge hat Bo geglaubt, dass diese Rolle sein Ticket zurück in die A-Liste sein würde und hat sich voll und ganz auf die Rolle vorbereitet.

Time Riser basiert natürlich auf der gleichnamigen, actiongeladenen apokalyptischen Überlebenssimulation, von der sogar ich gehört habe, also muss sie groß sein. Das Budget ist angeblich astronomisch, was zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass Murnau darauf bestand, für die gewaltigen Actionsequenzen des Films praktische Effekte zu verwenden. Bo Lynn hat sich voll und ganz auf ihre Vision eingelassen und nach Angaben der Produzenten des Videos eine ganze Reihe von Trainern und Survival-Spezialisten angeheuert, um ihn auf die Rolle vorzubereiten. Das ist doch seltsam, oder? Sind das nicht Kosten, die normalerweise eine Produktion übernehmen würde?

Monroe Kubo: Auf jeden Fall. Wenn eine Produktion möchte, dass ein Schauspieler z.B. den Schwertkampf beherrscht, dann würde sie alles dafür tun, um das zu ermöglichen. Auf diese Weise kann genau das geprobt werden, was am Set benötigt wird, und das Risiko, dass etwas schief geht, wird minimiert. Und, Junge, Junge, es ging einiges schief. Obwohl es schwierig war, bestimmte Details zu überprüfen - und glauben Sie mir, ich habe es versucht -, kann ich bestätigen, dass Bo während der Vorbereitungen für die Rolle mehrmals gestorben, ja, gestorben und wieder aufgewacht ist. Dazu gehört angeblich auch, dass er erfroren ist, nachdem er eine Nacht allein in den Bergen verbracht hatte, und dass er beim Free Soloing an einer Canyonwand zu Tode gestürzt ist und sich dabei fast alle Knochen zertrümmert hat. Das ist Method Acting in einem absolut absurden Ausmaß.

Als die Dreharbeiten begannen, behaupteten die Produzenten, dass die Verletzungen, die Bo während seiner intensiven Vorbereitung erlitt, seine Fähigkeit, Stunts zu machen, beeinträchtigten. Mehrere Regenerationen innerhalb eines kurzen Zeitraums verschlimmerten diese körperlichen Probleme. Die Produzenten behaupten, dass sie aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen keine andere Wahl hatten, als Bo zu feuern und die Rolle mit dem bulligen David Brundle neu zu besetzen.

Monroe Kubo: Oh, ich mag ihn. Und jetzt wird es wirklich seltsam und wild. Da Bo eine gute Repräsentanz und ein gewisses Ansehen aus seinen frühen Tagen als Star hat, enthielt sein Vertrag eine "Pay or Play"-Klausel. Monroe, können Sie mir genau erklären, was das ist? Und wie kann ich eine bekommen?

Monroe Kubo: Im Wesentlichen handelt es sich um eine Klausel, die besagt, dass Bo bezahlt wird, unabhängig davon, ob das Video gedreht wird oder nicht. Wenn also, sagen wir, die Finanzierung scheitert oder ein Sturm alle Kulissen zerstört und die Produktion eingestellt wird, anstatt sie wieder aufzubauen, dann wird er trotzdem bezahlt. Und ich gehe davon aus, dass diese Klausel auch in Kraft tritt, wenn die betreffende Person gefeuert wird, richtig?

Monroe Kubo: Richtig, aber ich habe mich umgehört und niemand kann sich an einen Fall erinnern, in dem das passiert ist. Normalerweise bekommen nur die größten Stars die "Pay or Play"-Klausel. Sie gilt als zusätzlicher Anreiz, um sie zur Mitarbeit an einer Produktion zu bewegen. Wie eine Garantie, dass es sich für sie lohnt, an einem Projekt teilzunehmen. Wenn sie also bestimmte Termine wahrnehmen und möglicherweise andere Projekte ablehnen, werden sie trotzdem für diese Zeit entschädigt.

Monroe Kubo: Ganz genau. Zeit ist Geld, vor allem auf dieser Ebene des Ruhmes. Ich verstehe also nicht, warum die Produzenten von Time Riser Bo diese Klausel überhaupt gegeben haben? Ich meine, er ist seit Jahren keine große Nummer mehr und brauchte das Video wahrscheinlich mehr als das Video ihn brauchte?

Monroe Kubo: Gute Frage. Ich kann hier nur spekulieren, aber ich vermute, dass es zum Teil darum ging, Bo's Ego zu befriedigen und ihm das Gefühl zu geben, dass er der Star ist, den das Vid braucht. Und, nichts für ungut, aber bei dieser Produktion scheint es mehr um das Spektakel als um die Stars zu gehen. Als er gecastet wurde, hatte die Produktion wahrscheinlich schon grünes Licht, also wette ich, dass sie keinen Schaden darin sahen, ihm die Rolle zu geben. Obwohl er einige Male sein Leben verloren hat, wäre seine seltsame Methode, Extremsportarten und Schauspielvorbereitungen miteinander zu verbinden, kein so großer Skandal, wenn die Produktion nach der Neubesetzung seinen vollen Vertrag bezahlt hätte. Aber genau das ist hier nicht passiert. Stattdessen wurde behauptet, dass Bo durch seinen Tod und seine Wiederbelebung die "Pay or Play"-Klausel im Vertrag außer Kraft gesetzt hat. Was ist ihr Argument? Bin ich ein anderer Mensch, nachdem ich wiedergeboren wurde?

Monroe Kubo: Der Argumentation des Produzenten zufolge, ja und nein. Vielen Dank für die Klarstellung.

Monroe Kubo: Die Produzenten behaupten, dass die "Pay or Play"-Bestimmung nur für den Bo gilt, der ursprünglich gecastet wurde. Die Version von ihm ohne die Narben und die, die ohne Schmerzen rennen konnte. Sie sagen nicht, dass Bo Lynn nicht mehr Bo Lynn ist. Sie sagen, dass ihr Vertrag mit einer ganz bestimmten Version von Bo geschlossen wurde und dass die "Pay or Play"-Klausel hinfällig wurde, als er sich zurückmeldete. Und das, obwohl er aufgrund seiner Vorbereitungen auf die Rolle erneut zugesagt hat.

Monroe Kubo: In dem Antrag der Produktion auf Abweisung der Klage heißt es ausdrücklich, dass sie nicht an der Zusammenstellung von Bo's Trainingsteam beteiligt war und in keiner Weise für das verantwortlich ist, was mit ihm passiert ist. Bo's Anwälte haben jedoch behauptet, dass er sowohl von den Produzenten als auch von Murnau nachdrücklich dazu angehalten wurde, sich in der besten Verfassung seines Lebens zu befinden und sich auf seine eigenen Stunts vorzubereiten.

Monroe Kubo: Ich meine, es ist ein ziemlicher Sprung, zu interpretieren, dass die Aufforderung, sich für einen körperlich anstrengenden Job bereit zu halten, bedeutet, dass er sich alleine von Canyonwänden befreien soll. Solange er nicht über eine Aufzeichnung eines Gesprächs verfügt, in dem ihm jemand von der Produktion ausdrücklich gesagt hat, er solle sich zu solchen Extremen aufraffen, sehe ich nicht, wie das seinem Fall hilft. Und ich glaube, die Produzenten sagen, dass sie andere Trainer eingesetzt hätten, was zu einem anderen Ergebnis geführt hätte. Ich habe so viele Gerüchte über das absolut verrückte Budget für diesen Film gehört, wie z.B., dass sie eine Raupe mit temperaturgeregelten Kisten voller Schnee aus Vann einflogen, weil Murnau darauf bestand, dass der Schnee dort, wo sie waren, nicht die richtige Mikrostruktur hatte, um das Licht so einzufangen, wie sie es brauchte.

Monroe Kubo: Oh, das habe ich noch nicht gehört. Aber wenn man bedenkt, dass sie für diese Produktion bis zum Äußersten gehen werden, warum haben sie dann nicht einfach Bo bezahlt?

Monroe Kubo: Ich habe eine Handvoll Kontakte befragt, die mit dem Projekt vertraut sind, und alle haben das Gleiche gesagt - Budgetüberschreitung. Diese Entscheidung scheint einfach eine Sparmaßnahme zu sein, die verhindern soll, dass die Produktion noch weiter aus dem Ruder läuft. Ich kenne die genauen Zahlen nicht, aber Brundle hat sich in der Vergangenheit mit Sicherheit einiges an Guthaben verdient, so dass sie definitiv nicht billig sind. Und vergessen Sie nicht, dass die Produktion unterbrochen werden musste, um die Rolle neu zu besetzen und darauf zu warten, dass Brundle die Dreharbeiten für ein anderes Projekt beendet. Sie konnten zwar ein paar Nebenrollen besetzen, aber ein Großteil der Schauspieler und der Crew wurde dafür bezahlt, dass sie abhingen und nichts taten, bis ihr neuer Star fertig war. Ich vermute, dass andere Filmemacher sehr daran interessiert sein werden, zu sehen, wie Bo's Klage ausgehen wird.

Monroe Kubo: Oh ja, sicher. Ich denke auf jeden Fall, dass die "Pay or Play"-Klauseln in Bezug auf Regeneration in Zukunft sehr spezifisch sein werden. Aber ich glaube auch nicht, dass wir viel von diesem Rechtsstreit mitbekommen werden. Mein Instinkt sagt mir, dass die Angelegenheit außergerichtlich beigelegt werden wird, wahrscheinlich zu erheblichen Kosten, aber zu einem Preis, der unter dem des gesamten Vertrags liegt. Wenn ich eine der beiden Seiten beraten würde, wäre das mein Ziel. Und warum ist das so? Nebenbei bemerkt, wir sollten Sie für eine Episode über die Mode im Gerichtssaal zurückholen. Etiketten für Anwälte? Mode-Richter? Das ist definitiv eine gute Idee. Wie auch immer, zurück zu Bo.

Monroe Kubo: Was Bo angeht, würde ich mir Sorgen machen, wenn die Produktion Zugang zu seinen Regenerationsdaten verlangen würde. Nicht nur aus Gründen der Privatsphäre, sondern die wenigen Details, die bereits durchgesickert sind, lassen darauf schließen, dass er seine Vorbereitungen auf die Spitze getrieben hat. Wenn sie nicht beweisen können, dass die Produktion ihn dazu angewiesen hat, besteht die Möglichkeit, dass eine Jury seine Handlungen als unvernünftig und sogar schädlich für die Produktion ansehen würde. Im besten Fall bekommt er gar nichts und im schlimmsten Fall eine Rechnung für die Anwaltskosten oder sogar die Kosten für die Produktionsverzögerungen, die durch sein Handeln verursacht wurden. Und von der Seite des Produzenten?

Monroe Kubo: Das ist ein echtes Spinnennetz von Problemen. Vor allem, weil, wenn sie mit ihrer Argumentation Erfolg haben und ein Gericht entscheidet, dass ihr Vertrag mit einer ganz bestimmten Version von Bo geschlossen wurde, sie zwar dieses Geld sparen, aber auch eine Schleuse für weitere Probleme im Zusammenhang mit Verträgen öffnen. Stellen Sie sich die weitreichenden Folgen vor, wenn das Rechtssystem der UEE beginnt, Verträge oder sogar bestimmte Klauseln als nur für jemanden gültig zu betrachten, bis er sich regeneriert hat. Nein, danke. Ich bin kaum eine Berühmtheit und das Neuverhandeln von Verträgen ist schon lästig genug.

Monroe Kubo: Stellen Sie sich nun vor, dass ein Arbeitgeber jedes Mal, wenn Sie sich regenerieren, behaupten kann, Sie seien eine "schlechtere" Version von sich selbst. Was meinen Sie, wie das für die Arbeitnehmer wäre? Das würde mich dazu bringen, die Mode aufzugeben und überall eine schwere Rüstung zu tragen.

Monroe Kubo: Das bricht mir das Herz. Was für ein schreckliches Universum wäre das ohne Ihr umwerfendes Auge für Stil. Vielen Dank, dass Sie das gesagt haben, Monroe, und dass Sie dabei geblieben sind, um diesen wahrhaft wilden Justizskandal zu vertiefen. Sie müssen wiederkommen, um das Ergebnis zu besprechen, sobald alles geklärt ist. Wir müssen eine kurze Pause einlegen, aber wenn StarWatch zurückkehrt, werden wir das beliebteste Spiel zur Bewertung von Outfits spielen: "Tragen Sie es oder zerreißen Sie es!" Glauben Sie mir, Sie werden es nicht verpassen wollen.

Cookie帮助我们提供我们的服务。通过使用我们的服务,您同意我们使用cookie。