Star Citizen Wiki Comm-Link:15109 - Star Citizen Alpha 2.0.0
Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:15109 - Star Citizen Alpha 2.0.0

Aus Star Citizen Wiki

Achtung

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, erstelle dazu einfach ein Benutzerkonto oder melde dich mit einem bestehenden Konto an und klicke auf bearbeiten.

Star Citizen Alpha 2.0.0
ID 15109
Veröffentlichung 31.10.2019
Channel Undefined
Kategorie Undefined
Serie None
RSI Star Citizen Alpha 2.0.0
API Metadaten

Star Citizen Alpha Patch v2.0.0.0 Alpha Patch 2.0.0.0 wurde auf unseren Live-Servern veröffentlicht und ist jetzt für Spieler verfügbar! Ihr Launcher sollte als Client-Version "2.0.0.0-305217" anzeigen. Dieser Patch bietet Zugang zu unseren ersten Proben des Persistenten Universums in Form des Gasriesen Crusader und seiner Umgebung. Zu diesen Standorten gehören Port Olisar Transitstation, Covalex Shipping Hub, Security Post Kareah und viele malerische Asteroidenfelder, Comms-Arrays und Forschungssatelliten, an denen unser Team hart gearbeitet hat. Es beinhaltet auch unsere erste Iteration über FPS, Multicrew-Technologie, Innenphysik-Grid, Quantenreisen, IFCS, EVA, Missionen und vieles mehr.

Es wird dringend empfohlen, dass Spieler ihren USER-Ordner für den Public-Client nach dem Patchen löschen, insbesondere wenn Sie beginnen, Probleme mit ungewöhnlichen Zeichen in der Grafik zu haben oder beim Laden abstürzen. Der USER-Ordner befindet sich (in der Standardinstallation) unter C:\Program Files\Cloud Imperium Games\StarCitizen\Public.

Bitte überprüfen Sie unsere aktuelle Liste der 2.0.0.0 bekannten Probleme und nutzen Sie unseren neuen Issue Council-Bereich auf der Community-Seite, um alle Fehler zu melden, auf die Sie stoßen, und tragen Sie zur Einreichung anderer Spieler bei.

Ein paar wichtige Auskünfte:


Wir kennen und untersuchen ein Problem, das gelegentlich Spielserver betrifft, die dazu führen, dass Clients bei der Verbindung einen "Fehlercode 7" erhalten. Da dieser Fehler auch durch eine falsche Client-Version ausgelöst wird, führen Sie bitte den Dateiüberprüfungsprozess im Launcher aus, wenn Sie dies seit dem Patchen auf 2.0.0 nicht mehr getan haben. Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie nach 5 Minuten erneut eine Verbindung herzustellen. Eine zu enge Annäherung an die Atmosphäre eines Planeten oder Mondes führt dazu, dass dein Schiff eine Warnung erhält, und wenn du zu lange darauf zu fliegst, beginnt dein Schiff zu zerrütten und zerstört zu werden. Auf diese Weise wird die Funktionalität nicht langfristig funktionieren und ist für die Zwecke dieser Phase von Alpha vorübergehend. Dies geschieht auch, wenn du dich dem Rand des Kreuzritter-Systems näherst. Inhalt: Hangar-Erweiterungen Gleichgewicht / Zwicken Fixes Arena Commander-Erweiterungen Gleichgewicht / Zwicken Fixes Sozialmodul-Erweiterungen Gleichgewicht / Zwicken Fixes Hangarmodul

Ergänzungen:

Gameplay

Nach dem Start des Spiels laden die Benutzer nun in das Hauptmenü und gehen dann direkt in den Hangar. Im Hauptmenü stehen Ihnen die folgenden Optionen zur Verfügung: "Universum", "Gehe zum Hangar" und "Elektronischer Zugang". "Universe" bietet Ihnen die Hangaraufzugsoberfläche und die Möglichkeit, entweder nach Port Olisar, Crusader oder Area 18, ArcCorp zu reisen, ohne in den Hangar zu laden. Unsere erste Iteration auf einem Gruppensystem für Gruppen ist da! Du kannst mit der rechten Maustaste auf Spieler in deiner Kontaktliste klicken, sie zum Feiern einladen, die Gruppe verlassen und alle Mitglieder deiner Gruppe über die Kontaktoberfläche sehen (Standard-Hotkey "F11" auf der Tastatur). Dies ist in hohem Maße ein System der laufenden Arbeiten mit einigen bekannten Problemen, und wir werden weiter daran arbeiten. Kreuzritter und Area 18, ArcCorp sind immer noch über den Aufzug im Hangar erreichbar. Für Selfland, Revel & York und Aeroview Hangars finden Sie den Aufzug durch die Doppeltüren direkt hinter Ihrem Charakter, wenn Sie in die zentrale Bucht spawnen. Im Inneren befindet sich der Aufzug zu ArcCorp und Crusader auf der rechten Seite. Für den VFG-Industriehangar finden Sie die Doppeltüren unter der Plattform, auf der Ihr Charakter auftaucht, gegenüber jedem Schiff, das Sie derzeit in der zentralen Bucht haben. Sobald Sie durch die Doppeltüren gegangen sind, befindet sich der Aufzug zu ArcCorp auf der rechten Seite. Schiffe Das neue Konstellationsmodell ist nun live für das Konstellation Andromeda, sowohl im Hangar als auch im Kreuzritter. Der Vanguard Warden ist jetzt Hangar-ready! Benutzeroberfläche Der Hocken-Hotkey fungiert nun durch Gedrückthalten der Hocken-Taste als "Halten" oder kann ein- und ausgeschaltet werden. Fehlerbehebung:

Schiffe

Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Vergelter manchmal Grafikfehler hatte, wenn er von außerhalb des Schiffes aus betrachtet wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Charaktere durch die normale Sitzkollision versanken, wenn sie auf dem Piloten- und Beifahrersitz im Entermesser Blau und Rot sitzen. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Charaktere manchmal einen Blackout bekamen, nachdem sie in den Pilotenstuhl für den Vanduul Glaive, Scythe und Aegis Vergelter gestiegen waren. Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich die Vergeltungsmanövertriebwerke im Hangar nicht im Landemodus befanden. Umgebung Behebt ein Problem, bei dem die Rückwand des Industriehallengebäudes manchmal beschädigt aussah. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Ego-Kamera heftig zitterte, wenn sie nach oben geneigt wurde, während ein Charakter nach vorne schaute. Arena Kommandantenmodul:

Ergänzungen:

Gameplay

EVA- und Zero-g-Animationen sind jetzt für alle flugbereiten Schiffe verfügbar, sowohl für Arena Commander als auch für Crusader. Die Symbole für Landezonen erscheinen nun nur noch im HUD, wenn sich der Charakter im Radarbereich befindet und der Landemodus aktiviert ist. Die Erkennungsreichweite für Landezonen ist nun auf 1500m eingestellt. Unser neues IFCS-Flugmodul ist online gegangen! Es stehen drei Flugmodi zur Verfügung. Präzision, SCM und Kreuzfahrt. Sie können standardmäßig über die Taste "V" auf der Tastatur, "A" auf dem Gamepad und Taste 6 auf dem Joystick zwischen ihnen wechseln. Auf die Präzision kann nur über das Schaltplan zugegriffen werden, während das Schiff verzögert oder gestoppt wird. Die Kreuzfahrt kann nur vom SCM aus erreicht werden, während das Schiff beschleunigt oder mit Höchstgeschwindigkeit. Der Zugriff auf das SCM ist immer von beiden Modi aus möglich. Dies ist der naheliegendste an unserem ursprünglichen Flugmodus, aber mit einigen Änderungen in Handling und Leistung für einige Schiffe. Wir haben jetzt sowohl Nachbrenner als auch Boost zur Verfügung. Der Kreuzfahrtmodus ist in den Arena Commander-Modi oder im Tutorial nicht verfügbar, da die hohen Geschwindigkeiten es für Schiffe sehr einfach machen, die Simulationsgrenzen zu erreichen. Interne Physik-Gitter wurden für alle fliegenden Schiffe implementiert, sowohl für Kreuzritter als auch für Arena Commander. Die erste Iteration von spielbaren EMP-Angriffen und Mechaniken steht nun zum Testen zur Verfügung. Es ist nun möglich, dass Schiffskomponenten und HUD durch einen EMP-Angriff offline geschlagen werden. "Alle Komponenten wurden um den Modus "Deaktiviert" erweitert. Komponenten Das Aegis Avenger Warlock EMP Module steht nun zum Testen zur Verfügung. Standardmäßig ist sie an die Waffengruppe 2 gebunden. Die Aktivierung der Waffengruppe 2 beginnt mit dem Aufladen der Waffe. Es gibt eine 10-Sekunden-Ladung mit erheblichem Stromverbrauch und 1,5 Sekunden später wird sie mit einer effektiven EMP-Reichweite von 300 m ausgelöst. Schiffscharakter, die sich innerhalb eines Schiffes befinden, das einem anderen Spieler gehört, sterben, wenn sich der Reeder aus dem Spiel ausloggt. So wird die Funktionalität nicht langfristig funktionieren, aber sie soll verhindern, dass Spieler im Weltraum festsitzen oder in einem verlassenen Schiff gefangen werden. Die Multicrew-Funktionalität ist jetzt auch für den Ambossgladiator und das Entermesser verfügbar. Piloten werden ermutigt, auf Kreuzritter nach Kanonieren zu suchen, die sie für eine Spritztour mitnehmen können. Die neuen Varianten Avenger Titan, Stalker und Warlock sind jetzt Hangar und Flight-ready! Diese können sowohl auf Kreuzritter als auch auf Arenakommandanten zugegriffen werden. Der Rächer-Zauberer ist mit der ersten Iteration seiner EMP-Waffe ausgestattet. Besatzungsstationen und Bildschirme zur Einstellung von Leistung und Schilden sind nun auf Mehrspindelschiffen funktionsfähig. Environment VFX Arbeit wurde auf vielen Schiffen geleistet, sowohl für den Kampf als auch für die Zerstörung. Gleichgewicht / Schwachstellen:

Gameplay

Die folgenden Änderungen an der Flugabfertigung von Schiffen wurden für den SCM-Modus vorgenommen. Die P-52 Merlin Stoppzeit beträgt nun 4,6s. Entermesser hat jetzt 4s Beschleunigung, 5,5s vertikale Strafe, Bruchzeit ist 9,6s, Höchstgeschwindigkeit im Schaltplan ist 210. Aurora hat eine etwas höhere Ruckartigkeit im Handling, so dass sie sich ein wenig mehr wie ein Frachtschiff anfühlt. Sowohl die Treibstoffkapazität als auch die Laderate für Boost wurden im Rahmen des IFCS-Flugmodells für alle Schiffe neu ausbalanciert. Die Zündzeit des Flugkörpers wurde auf 1,0 s erhöht. Reduzierung der Ausbreitung von Laserkanonen um 50%. Mit der Ergänzung durch die EMP-Mechanik haben Verzerrungsschadenwaffen nun die Möglichkeit, Schiffssysteme und -komponenten zu deaktivieren. Komponenten Die Behring C-788 Mähdrescherkanone ist nun eine Einzelschusswaffe. Die Tarantel GT-870 hat ihre dps reduziert. Der Wärmezyklus von Behring M3A Laser und M4A Laser wurde reduziert. Der Wärmekreislauf des Mantis GT-220 wurde verlängert. Schiffe Der Zustand des Entermessers wurde wiederhergestellt, um etwa die Hälfte der Masse des Schiffes auszugleichen. Die M50 hat einen leichten Rückgang der Schilde und der Rumpfgesundheit erfahren. Das M50 hat eine leichte Geschwindigkeitssteigerung für den SCM-Modus erhalten. Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die "Klingen"-Waffe auf der gefangenen Vanduul-Sense über das HUD zu aktivieren/deaktivieren, so dass sie genauso funktioniert wie die Vanduul-Glaube. Die Detailstufen des Gladiators wurden für eine bessere Leistung aktualisiert. Die Gladius-Detailstufen wurden für eine bessere Leistung aktualisiert. Mustang (alle Varianten) Detaillierungsstufen wurden zur Verbesserung der Leistung aktualisiert. Hornet (alle Varianten) Detaillierungsstufen wurden zur Verbesserung der Performance aktualisiert. Technisch Behebt einen Serverabsturz, der sich in Arena Commander, Vanduul Swarm Co-op ereignete. Der User Interface Boost wird nun aktiviert, indem Sie die Taste "Right Shift" auf der Tastatur, die Taste "B" auf dem Gamepad und "Button 7" auf dem Joystick gedrückt halten. Der Nachbrenner wird nun aktiviert, indem man die Taste "Right Shift" auf der Tastatur, die Taste "B" auf dem Gamepad und standardmäßig "Button 7" auf dem Joystick antippt und gedrückt hält. Die Anzeigetafel befindet sich nun auf "Links Strg+TAB". Der Standard-Hotkey für den Gegenmaßnahmenzyklus ist nun "X" auf der Tastatur. Das Headlook wurde durch Gedrückthalten der Taste auf "Links-Alt" verschoben, oder durch Doppeltippen umgeschaltet. Look Behind Modus wurde standardmäßig auf "LeftCtrl+LeftAlt" auf der Tastatur verschoben. Das nächstgelegene Ziel befindet sich nun standardmäßig auf der Taste "C" auf der Tastatur, Left DPad auf dem GamePad und Left-Hat auf dem Joystick. Der relative Mausmodus wurde standardmäßig auf die Taste "LeftCtrl+X" auf der Tastatur verschoben. Die Umschaltung des Landemodus wurde standardmäßig auf "Left Tumbler+Right DPad" auf dem GamePad und standardmäßig auf "Button 10" auf dem Joystick verschoben. "RightDPad" blättert nun standardmäßig auf dem GamePad durch Feinde vor. "Feuerwaffengruppe 3" und "Feuerwaffengruppe 4" sind nicht mehr standardmäßig an das GamePad und den Joystick gebunden. Request Landing/Take Off ist nun standardmäßig an die Taste 4 am Joystick gebunden, wenn Sie sich im Landemodus befinden. "Decouple Mode" ist nun standardmäßig an die Taste 3 am Joystick gebunden. Die standardmäßigen Steuerungsabbildungen wurden für den Joystick und das Gamepad aktualisiert. Fehlerbehebung:

Gameplay

Verbündete Spieler sollten nicht mehr als Feinde auf Vanduul Swarm Coop erscheinen. Wenn Wiederbelebungsstrafen aktiv sind, wird der Timer nun korrekt angezeigt. Komponenten Behebt ein Problem, bei dem das Broadsword der 11er-Serie nicht zurückgeworfen wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler eine Rakete nicht auf jemanden richten konnten, es sei denn, er befindet sich in Schussweite. Schiffe Behebt ein Problem, bei dem die Vanduul Scythe ständig im Landemodus festsaß. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler die Entermesser-Engines nicht wieder anbringen konnten, wenn sie auf dem Holotable entfernt wurden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Vanduul Scythe ständig im Landemodus festsaß. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schaltfläche "Verwenden" für den Messerturm aufgrund widersprüchlicher Anweisungen nicht angezeigt wurde oder nicht zugänglich war. Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich das HUD der Hornisse (alle Varianten) und Gladius beim Beschleunigen vom Spieler lösen und im Raum zurückgelassen wurden. Umgebung Behebt ein Clipping-Problem, wenn ein Charakter in den hinteren Turm des Gladiators eindringen würde. Die Hornet hat nun Links- und Rechtswurfanimationen für den Piloten. In Kapitel 1 des Tutorials wurden eine Reihe von Beleuchtungsproblemen behoben. Technisch Behebt ein Problem, bei dem das Eintreten in die EVA bei der Landung in Arena Commander den Spiel-Client auf den Desktop stürzen ließ. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler auf eine andere Karte und Regeln als in der Lobby gesetzt wurden. Die Benutzeroberfläche behebt ein Problem, bei dem der "Lag Pip" für Zielwaffen manchmal verschwindet oder ausfällt, wenn sich das Ziel-Schiff mit sehr hoher Geschwindigkeit oder großer Entfernung bewegt. Mehrere irrelevante Hinweise wurden aus dem Tutorial entfernt. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Totzoneneinstellungen des Joysticks in den Steuerungsoptionen verschwunden waren. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Sättigungseinstellungen des Joysticks in den Steueroptionen verschwunden waren. Sozialmodul/Persistentes Universum:

Ergänzungen:

Gameplay

Crusader ist jetzt für Spieler verfügbar! Sie können den Hauptverkehrsknotenpunkt für Kreuzritter (Port Olisar) über den Aufzug in Ihrem Hangar oder das Hauptmenü -> Option "Universen" erreichen. Nach einer kurzen Reise erwacht Ihr Charakter in einem der vielen gemütlichen Schlafzimmer auf Port Olisar. Terminals auf Port Olisar werden mit freundlicher Genehmigung von Crusader Industries zur Verfügung gestellt, damit Piloten flugfertige Schiffe zur Auslieferung an einem der bequemen Landeplätze von Port Olisar anfordern können. Die an den Terminals bereitgestellten Schiffe haben eine Standardauslastung für das Schiff, und alle Änderungen, die am Hangar Holotable vorgenommen werden, werden nicht berücksichtigt. Schiffe, die über das Terminal angefordert werden, werden für ca. acht Minuten für die Person, die das Schiff gerufen hat, gesperrt, danach gelten sie als verlassen und können von jedem gesteuert werden. Verlassene Schiffe werden irgendwann aussterben. Auf diese Weise wird die Funktionalität nicht langfristig funktionieren und ist für Testzwecke temporär. Es gibt viele Orte im umliegenden Kreuzritterraum zu entdecken und zu erkunden, darunter Covelex Shipping Hub, Cry-Astro Service Station und andere. Allerdings werden nicht alle für die Erkundung verfügbaren Orte sofort in Ihren Quantum Travel Navigationspunkten angezeigt. Versuchen Sie, Comm-Arrays zu reparieren oder die Karte über Quantum Travel zu durchstreifen, um zu sehen, was Sie finden können! Port Olisar ist eine Waffenstillstandszone. Alle Waffen sind in der Zone deaktiviert, und die Piloten müssen das Gebiet verlassen, um Streitigkeiten beizulegen oder Abenteuer zu suchen. Die erste Iteration auf Quantum Travel steht nun zum Testen in Crusader zur Verfügung. Sie wurde für alle derzeit fliegenden Schiffe aktiviert, mit Ausnahme der P-52 Merlin, die ein Jagdflugzeug ist und nicht für den unabhängigen Quantenreiseverkehr ausgelegt ist. Quantum Travel kann standardmäßig mit der Taste "B" auf der Tastatur aktiviert werden. Die Standard-Tastaturbelegungen sind "Left Tumbler+Left DPad" auf dem Gamepad und "Button 12" auf dem Joystick. Sobald aktiviert, können Sie Ihr Schiff drehen, bis ein lokaler Navigationspunkt markiert ist. Der markierte Navigationspunkt wird im HUD mit einem großen Kreis umrandet. Wenn Sie den Point of Interest markiert haben, drücken Sie die mittlere Maustaste, um Quantum Travel zu diesem Ziel einzugeben. Die Standard-Tastaturbelegung ist "Y" auf dem Gamepad und "Button 4" auf dem Joystick. Wenn sich ein Objekt im Weg zwischen dem Schiff und dem ausgewählten Ziel befindet, warnt der Navigationspunkt, dass das Ziel "versperrt" ist. Du kannst dich in Quantum Travel nicht auswerfen oder selbst zerstören. Dies ist beabsichtigt. Auch die Kraftstoffmechanik ist vorhanden. Wenn Sie den Quantum Travel-Modus aktivieren, geben die Nav-Punkte an, wie viel Kraftstoff Sie benötigen, um dieses Ziel zu erreichen, in % Ihres verbleibenden Kraftstoffs. Quantum Travel lässt Sie auch dann durchreisen, wenn Sie nicht genügend Treibstoff haben, um das Ziel zu erreichen, bringt Sie aber nur so weit, wie es Ihr Treibstoff erlaubt. Beachten Sie dies und den Standort des nächstgelegenen Tanklagers, wenn Sie Quantum Travel planen. Ihr verfügbarer Quantenkraftstoff ist für die meisten Schiffe unten rechts im mittleren HUD aufgeführt. Die Cry-Astro-Servicestation 042 bietet Schiffen im Kreuzfahrerraum Reparatur, Betankung und Auffüllung. Dazu gehören das Nachladen von Raketen, ballistischer Munition und Treibstoff für Quantum-Antriebe. Waffen, Munition und MediPens für Heilungsbedürfnisse sind auch auf Security Post Kareah erhältlich, einschließlich des Behring P4-AR. Es ist bekannt, dass Piraten ehrliche Bürger, die den Kreuzritterraum erkunden, durchstreifen und belästigen. Kluge Piloten sollten auf der Hut sein. Eine zu enge Annäherung an die Atmosphäre eines Planeten oder Mondes führt dazu, dass dein Schiff eine Warnung erhält, und wenn du zu lange darauf zu fliegst, beginnt dein Schiff zu zerrütten und zerstört zu werden. Auf diese Weise wird die Funktionalität nicht langfristig funktionieren und ist für Testzwecke temporär. Dies geschieht auch, wenn du dich dem Rand des Kreuzritter-Systems näherst. MobiGlas ist nun aktiv und kann über den Hotkey "F9" aufgerufen werden. Die einzigen Anwendungen, die derzeit nutzbar sind, sind der Scheduler und das Journal, mit denen Sie den Status von Missionen lesen und anzeigen können, während Sie sie während des Spiels erhalten. Dies ist rund um die Planetenzone, in EVA und in einem Raumschiff möglich. Das Betrachten der MobiGlas-Oberfläche während des Schiffes dunkelt sowohl die Schiffsoberfläche als auch das Visier ab, so dass die MobiGlas-Oberfläche sichtbar ist. Die Schaltfläche "Zurück" für MobiGlas-Anwendungen befindet sich in der unteren Mitte des Bildschirms. Unsere erste Reihe von Missionen ist jetzt rund um Crusader verfügbar, damit die Spieler sie testen können! Die erste besteht darin, die Comms-Arrays im Orbit um den Kreuzritter zu reparieren, wodurch andere Missionen entdeckt werden können. Sie können Missionen über die Anwendung MobiGlas Journal verfolgen, indem Sie auf das gelbe Sechseck neben dem Eintrag für diese Mission klicken. Missionen werden nach dem Zufallsprinzip generiert und angeboten, und einige sind viel seltener als andere. Schiffe Die Konstellation und der Vergelter sind nun in Kreuzritter fliegbar. Beide Schiffe haben einen längeren Selbstzerstörungstimer als frühere Schiffe, um der Besatzung genügend Zeit zur Flucht zu geben. Alle Besatzungsstationen auf beiden Schiffen können verwendet werden, obwohl einige nur begrenzte Funktionalität haben, während die zugrunde liegenden Systeme, die sie steuern sollen, iteriert werden. Nur die Variante Constellation Andromeda ist an dieser Stelle kampfbereit. Charaktere der Benutzeroberfläche haben eine Taschenlampe auf Crusader, die durch den Hotkey "O" auf der Tastatur aktiviert wird. Gleichgewicht / Schwachstellen:

Gameplay

Die Anzahl der privaten Kanäle, die ein Benutzer haben oder haben kann, ist nun auf 15 begrenzt. Greycat Buggies laichen nur noch im Baustellenbereich der Galleria von ArcCorp. Die Character Crouch-Walk-Animation für Charaktere hat einige Verbesserungen der Lebensqualität erhalten, damit sie besser fließen kann. Fehlerbehebung:

Umgebung

Es wurde ein Problem mit dem Laden des Depotzeltes des Dumpers behoben, das langsamer als andere Objekte war. Es wurde ein Kollisionsproblem behoben, das es Spielern erlaubte, andere Charaktere gegen den G~Loc Bartresen zu fangen. Es wurden eine Reihe von Kollisionsproblemen in und um G~Loc behoben. Eine Reihe von Kunst- und Texturkonflikten um ArcCorp herum wurden behoben. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die an der Wand montierten Lüfter auf der Rückseite von G~Loc nicht richtig zur Wand ausgerichtet waren. Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein helles, flackerndes Licht außerhalb der AstroArmada vorhanden war und seltsame Schatten wirkte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Lichter in der Mitte von AstroArmada ein- und ausschalten konnten, während die Charaktere durch die Mitte liefen. Partikeleffekte haben einen Leistungspass erhalten, insbesondere um Triebwerke und Motoren herum. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der M50 in AstroArmada, ArcCorp, seine Motoren vermisste. Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Spieler beim Blick nach unten durch den Körper seines Charakters sehen konnte. Die Benutzeroberfläche behebt ein Problem, bei dem die Einladung "Ausstehender privater Chat" anstelle von "Annehmen" und "Ablehnen" eine Schaltfläche "Annehmen" und "Annehmen" anzeigt. Technisch behoben Mehrere serverseitige Abstürze. Es wurden eine Reihe von Problemen mit Abziehbildern um ArcCorp herum behoben. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler mit SLI-Unterstützung beim Versuch, ArcCorp beizutreten, auf dem Desktop abstürzen konnten. Zurück zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.