Star Citizen Wiki Comm-Link:12857 - The Lost Generation: Issue #1
Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:12857 - The Lost Generation: Issue #1

Aus Star Citizen Wiki

Achtung

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, erstelle dazu einfach ein Benutzerkonto oder melde dich mit einem bestehenden Konto an und klicke auf bearbeiten.

The Lost Generation: Issue #1
ID 12857
Veröffentlichung 16.01.2013
Channel Spectrum Dispatch
Kategorie Lore
Serie The Lost Generation
RSI The Lost Generation: Issue #1
API Metadaten

Der Donner prallte über das Gebrüll schwerer Motoren. Der Gestank von Diesel und verbrannter Erde durchdrang die Atmosphäre. Die Pause des Bohrers war fast vorbei. Er genoss einen letzten Zug auf seinem Stim. Er hätte schwören können, dass er das verdammte Ding gerade angezündet hat. Als er es auf dem losen schwarzen Geröll ausgrub, hatte sein Körper bereits begonnen, sich um einen anderen zu kümmern. Er ignorierte es und schloss sich dem Rest seiner Schicht auf dem langen Abstieg in den Ort an. Er passierte eine Flotte von HaulerVats. Die massiven kugelförmigen Fahrzeuge schwebten auf einem Bett der AG, als ihre Vakuumröhren die zerbrochene Lava zur Verarbeitung aufnahmen. Weiter vorne waren die Abstreifer. Ihre Klingen jammerten wie Banshees, als sie in den Felsen sägen.

Als er seinen eigenen Schaber erreichte, schlug er gegen das Fenster. Schließlich fuhr der Fahrer herunter und kletterte hinaus. Der Bohrer kannte diesen neuen Kerl nicht. Er würde sich nicht die Mühe machen, es zu versuchen, nicht mit der Geschwindigkeit, mit der das Unternehmen seine Mitarbeiter durchbrannte. Der Bohrer stieg ein und machte sich an die Arbeit.

In der nächsten Stunde schnitzte der Bohrer weitere 30 Fuß Lava. Er konnte seine Musik kaum über die schreienden Klingen und den tuckelnden Motor hören. Es würde definitiv eine weitere Reise zum Ohrenarzt in seiner Zukunft geben. Er musste seine Zertifizierung abschließen und aus der Box steigen, bevor seine Ohren für immer verloren gingen.

Plötzlich brach die Wand vor uns zusammen. Der Computer blinkte eine Warnung und der Bohrer schnitt die Messer schnell ab. Er muss eine Tasche mit dem getroffen haben, was auf diesem Planeten für Luft oder ein anderes Gas durchging. Er wartete und hoffte, dass die Decke des Tunnels halten würde. Der Nieselregen von Kieselsteinen hörte schließlich auf. Er packte seinen Luftsensor und kletterte hinaus. Das Unternehmensprotokoll sah streng vor, dass die Taschen auf brennbare Gase geprüft werden mussten, bevor die Maschine ihre Arbeit wieder aufnehmen konnte.

Der Bohrer fuhr an den Schaufeln des Schabers vorbei, dampfte immer noch in der kalten Luft und begann vor der Maschine zu scannen. Schien alles klar zu sein. Zumindest nicht gefährlich. Er ging vorwärts und versuchte zu sehen, was den Zusammenbruch verursacht haben könnte.

Da sah er es. Der Sensor rasselte zu Boden.


  • * * * *


Die Junkwelt von Spider im Cathcart System war angeblich eine neutrale Zone für Piraten, Flüchtlinge und andere von schlechtem Ruf. Es war im Moment alles andere als sicher, als Tonya Oriel, ein abtrünniger Wissenschaftler und Entdecker, durch die engen, verzerrten Hallen sprintete. Das wurde langsam zur Gewohnheit.

Der Gewinn aus dem Kherium-Score im Hades war noch größer, als sie gehofft hatte. Das meiste davon verschwand sofort im Maul der Gläubiger und Kredithaie, die an ihre sprichwörtliche Tür klopften. Ein weiterer Brocken ermöglichte es ihr, gegen ein süßeres Schiff einzutauschen, aber der Rest ging in Richtung eines Leckerbissen: ein Tevarin-Kodex, der Originaltext für ihre Kriegerreligion. Nur noch ein paar Dutzend existierten nach der Säuberung des Zweiten Tevarin-Krieges. Verschiedene Museen und Sammler hatten alle bekannten Bände zusammengetragen, aber irgendwie bekam dieser Fixer einen. Erst nachdem Tonya aufgetaucht und bezahlt war, erkannte er plötzlich den Wert und verdreifachte seinen Preis.

Also packte Tonya es und rannte. Ein Laserstrahl schoss an ihr vorbei und brannte die Mauer an. Tonya blickte zurück. Es war Nagia, der Plünderer, der mit seinem schlechten Bein, einer Waffe und einem üblen Gesichtsausdruck hinter ihr her war.

"Du kannst nirgendwo hin, Mädchen!" Er schrie und schoss einen weiteren Schuss ab.

"Wir hatten eine Abmachung, Nagia!" Sie schrie zurück, ohne langsamer zu werden.

"Deals ändern sich!" Nagia feuerte erneut als Interpunktion.

"Das ergibt keinen Sinn!" Tonya brach an einer ankommenden Besatzung vorbei und schnitt zu den Hangars hinunter. Sie zwangen den Verrückten schnell mit einer Waffe.

Nagia schrie fieberhaft nach seiner Crew über seine Kommunikation. Glücklicherweise waren sie viel zu berauscht, um es zu bemerken. Nagia schnaubte weg, als seine Füße auf den Metallböden donnerten. Sein Kopf begann sich leicht zu fühlen. Er war schon lange nicht mehr so gelaufen.

Er fuhr um die Ecke zum Hangar, als die Motoren zum Leben erwachten und ihn zurück durch die Tür schossen.

Tonya hat die Beacon II ferngesteuert eingeschaltet, einer der neuen ausgefallenen Tricks ihres Schiffes. Sie raste die Einstiegsrampe hinauf. Als sie auf den Pilotenplatz rutschte, schwang Nagia zurück in den Hangar und feuerte auf das Cockpit. Die Schilde blinkten kaum, als sie seine Schüsse absorbierten. Es war, als würde man Kieselsteine auf einen Dreadnaught werfen.

Nagia rannte hinüber, um die Deckswächter zu markieren, die die Türme bemannten. Tonya wartete nicht lange, um zu sehen, ob er ihre Aufmerksamkeit erregte. Nagia beobachtete, wie das Aufflackern ihrer Motoren in der Ferne verschwand. Er wollte sie holen; er musste nur herausfinden, wie....

Nach ein paar Augenblicken gab er auf und kehrte in die Bar zurück.

Mit Spider fest in der Ferne, setzte Tonya ihren Kurs. Sie kannte eine Mahlzeit mit echtem Essen, ein Glas Wein, und ihr neuer Kodex war alles, was sie brauchte, um die Unannehmlichkeiten ihres Geschäfts mit Nagia zu vergessen.

Eine Nachricht erschien auf ihrem Bildschirm.

Sie nahm an, dass es ein Job war. Die Details wurden in ausweichendem Juristendeutsch geschrieben, aber es gab eine Auszahlung, nur um das Angebot zu hören. Drei Tage weg, wenn sie jetzt geht.

Es sah aus, als müsste echtes Essen warten.


  • * * *


Das Leuchtfeuer II fiel durch die Atmosphäre in einen heftigen Gewittersturm. Tonya passierte riesige Landgraben, die entfernt und zerstückelt wurden, bevor er in der Unternehmenszentrale von Shubin Interstellar landete.

Ein paar Sicherheitsleute begleiteten sie in einen kleinen weißen Raum. Ein großer, hagerer Anwalt lächelte angenehm, bevor er über Dutzende von Vertraulichkeitsvereinbarungen und andere rechtliche Kleingedruckte ging. Sie scannte den Text, bis ihre Augen schmerzten. Nach einer Stunde unterbrach sie ihn.

"Könntest du mir wenigstens sagen, was der Job ist?"

"Es tut mir leid, Miss", sagte der Anwalt mit einem vergilbten Grinsen. "Ich bin verpflichtet, keine relevanten Details offenzulegen, bis Sie das -"

"Gut. Gut. Ich verstehe schon." Sie stürzte gegen den Tisch. Der Anwalt fuhr fort. Sie gab mündliche Zustimmungen, eine Handvoll Fingerabdrücke, sogar unterschrieben. Schließlich schien der Anwalt zufrieden zu sein. Sie sah ihn erwartungsvoll an. "Kein Blut? Urin?"

Der Anwalt sah sie verwirrt an.

"Nicht verfehlen. Ich glaube nicht, dass das notwendig sein wird."

"Und was jetzt?"

"Die Einführungsgebühr wird derzeit auf Ihr Konto überwiesen." Der Anwalt stand auf und führte sie hinaus. Sie gingen durch unberührte weiße Hallen. Er blieb vor einer anderen Tür stehen und legte seinen Daumen gegen das Schloss. Sie rutschte auf und enthüllte einen größeren Konferenzraum. Ein dickes rechteckiges Fenster blickte über die Baustelle hinaus.

Tonya trat ein und sah die Menschen darin an. Sie erkannte die meisten von ihnen; Deke Johnson, Squig Bentley, Arthur Morrow, das waren andere Entdecker im weitesten Sinne des Wortes. Es waren Grabräuber, Plünderer, Betrunkene und Junkies, die sich in der Geschichte beschäftigten. Wenn dies Tonyas Konkurrenz war, war sie leicht beleidigt, auf einer Liste mit diesen Degenerierten zu stehen.

"Nun, nun, nun, nun, nun", sagte eine Stimme hinter ihr. Tonya erstarrte und erkannte es sofort. "Schön, dich hier zu sehen."

Tonya drehte sich um. Senzen Turov zeigte sein Megawatt-Lächeln.

"Schön, dich zu sehen, Tonya." Er trat für eine Umarmung ein. Tonya hielt ihn mit der Hand an der Brust an und schob ihn zurück. Er hat eine Straftat vorgetäuscht. "Was ist los?"

"Ich habe gerade geduscht."

"Komm schon, Tonya. Du bist nicht mehr sauer wegen...."

"Dass du mich blind überfallen hast?" Tonya schaute aus dem Fenster. "Ich glaube, ich bin drüber weg."

"Ich hoffe es, du hast mein Schiff gestohlen und es an Piraten verkauft."

"Mit diesen Xi'an-Relikten könnte man zwei weitere kaufen."

"Eigentlich drei." Senzen streckte sich und lehnte sich an die Wand neben ihr. Er durchsuchte den Raum, sichtlich gelangweilt. "Irgendeine Idee, worum es hier geht?"

" Nein."

"Vielleicht sollten wir uns zusammenschließen. Wie in den alten Zeiten?"

"Ich würde lieber mit Squig laufen." Sagte Tonya. In diesem perfekten Moment rülpste und furzte Squig gleichzeitig. Er schien sehr zufrieden mit sich selbst zu sein.

"Ja, nun, der Tonya, den ich kannte, brauchte einen Mann, der ihr ebenbürtig war, jemanden, der sie herausforderte." Senzen lehnte sich ein wenig näher heran. Tonya sah ihn an. Ihre Augen waren verschlossen.

"Ist es das, was du denkst, was du bist?"

" Ein Mann?"

"Mein Ebenbürtiger."

Die Tür schob sich auf. Gavin Arlington, CEO von Shubin, betrat den Raum. Er sah fast nicht echt aus. Jedes Haar, jede Falte und jede Falte in seinem Anzug schien einen Zweck zu haben, als ob er von seinem Körper die gleiche Effizienz verlangte wie von seinen Arbeitern. Eine Armee von stoischen Assistenten und der Polier flankierten ihn. Seine smaragdgrünen Augen beurteilten schnell das Gesindel im Raum.

"Komm mit mir."

Arlington führte sie nach draußen. Alle Bergbauaktivitäten in Hörweite wurden eingestellt. Es gab nur den heulenden Wind, den nun entfernten Donner und das Knirschen von Kies unter ihren Füßen, als sie sich auf die Gruben zubewegten.

Fünfundvierzig Minuten Schweigemarsch vergingen. Senzen blickte Tonya an, wirklich verblüfft. Sie zuckte mit den Achseln und schüttelte den Kopf. Das war wirklich bizarr. Sie näherten sich einem neuen Schnitt, der von Dunkelheit umhüllt war, als die Sonne vor ihnen unterging. Arlington blieb am Rande des Schattens stehen, neben einem der Schaber. Deke Johnson stolperte und fiel fast. Arlington wandte sich wieder der Gruppe zu.

"Zweifellos fragst du dich, warum ich dich hierher gerufen habe." sagte Arlington mit einem abweisenden Blick auf Deke. Dann nickte er dem Polier zu.

Die neu geschnittene Wunde flackerte mit Licht auf. Es dauerte eine Sekunde, bis sich alle angepasst hatten. Tonya blinzelte und konzentrierte sich auf eine helle Unregelmäßigkeit in der Mitte der schwarzen Masse vor ihm. Eingebettet in die Lavawand befand sich eine glatte metallische Oberfläche, aber das war kein Erz oder eine Mineralader. Es war eine geformte, konstruierte Platte. Tonyas erster Instinkt war, dass es sich um eine Art Wrack handelt. Das war nicht das Aufregende daran....

Es gab ein verblasstes Wort, das über seine Oberfläche geschabt war.

Artemis.



. ... wird fortgesetzt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.