Star Citizen Wiki Comm-Link:12779 - Meet Dave Haddock
Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:12779 - Meet Dave Haddock

Aus Star Citizen Wiki

Achtung

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, erstelle dazu einfach ein Benutzerkonto oder melde dich mit einem bestehenden Konto an und klicke auf bearbeiten.

Meet Dave Haddock
ID 12779
Veröffentlichung 31.10.2019
Channel Transmission
Kategorie General
Serie Meet the team
RSI Meet Dave Haddock
API Metadaten

Heute wirst du den Mann hinter einem Großteil der fiktiven Welt von Star Citizen und den Autor der beliebten Time Capsule und Spectrum Dispatch Beiträge, Dave Haddock, treffen! Wir haben ihn gebeten, ein paar einleitende Fragen zu beantworten:

Was machst du für Cloud Imperium?

Bisher habe ich geholfen, die Geschichte für das Spieluniversum herauszufinden, das schließlich in die Zeitkapseln Einzug hielt. Nachdem Chris die Demo auf der GDC im Oktober vorgestellt hatte, wechselte ich zu den Spectrum Dispatchches und begann, die Cal Mason, Kid Crimson und die News Dispatch Stories zu schreiben.

Ist dies dein erstes Spielprojekt? Woran hast du noch gearbeitet?

Dies ist mein erstes Spielprojekt als Autor. Als ich das erste Mal nach LA zog, bekam ich einen Job als QA-Lokalisierungstester bei Activision, wo ich an Call of Duty: United Offensive, True Crime und der Doom 3 Erweiterung arbeitete. Da es sich um eine Nachtschichtarbeit handelte, konnte ich tagsüber ein Praktikum bei Ascendant Pictures beginnen.

Was sind Ihre Inspirationen bei der Schaffung der Star Citizen-Welt?

Es gibt einige wenige. Als Chris und ich zum ersten Mal anfingen, über das Universum von Star Citizen zu diskutieren, gab es viel Gerede darüber, Elemente aus dem alten Rom zu nehmen, also ging ich zurück, um alte Lehrbücher über diese Zeit nachzulesen, sowie Gespräche über die Klassiker (Star Wars, Star Trek, Ringworld, Foundation, etc.). Ich war schon immer ein Fan von Joss Whedon, also habe ich Firefly natürlich einen Haufen neu gesehen, der kaum als "Arbeit" zählt.

Mit Cassandra's Tears ging ich in den Mystery and Imagination Bookshop in Glendale und holte alte Exemplare der Sci-Fi/Fantasy Anthologiezeitschriften ab, um zu versuchen, den Stil der Flash Gordon-ähnlichen Geschichte aus den 1950er Jahren einzufangen. Während Kid Crimson natürlich mehr von einem Dashiell Hammett Geschmack war.

Aber ich habe mich eigentlich am meisten von der Musik inspirieren lassen. Im Allgemeinen, wenn ich anfange, etwas zu schreiben, werde ich versuchen, alle Songs zusammenzustellen, die meinen Kopf in diese Welt bringen oder eine Szene oder Emotion festhalten. So ist meine Star Citizen Playlist eine Vielzahl von Songs aus allen möglichen Genres, von John Murphys Partitur für Sunshine über Trent Reznor und Atticus Ross' Social Network Partitur bis hin zu Massive Attack und einem Sharon Van Etten Song. Alles, was das Gehirn zum Material beflügelt.

Bist du ein Spieler? Wenn ja, was spielst du jetzt?

Ich bin als Gamer aufgewachsen. Meine Familie schien jedoch immer die "anderen Systeme" zu haben. Wir hatten nicht Atari, sondern Intellivision. Wir hatten keinen Commodore 64, wir hatten einen Epson Equity II PC. Bis der PC sich also wirklich durchgesetzt hat, hatten wir die beliebten Spiele nie wirklich im Haus. Ich spielte weiter Spiele durch die High School, fiel aber nach dem College ein wenig ab, da ich pleite war und mir die Systeme nicht leisten konnte.

In den letzten Jahren habe ich wieder angefangen zu spielen, bin aber definitiv langsamer geworden. Vor kurzem habe ich meinen Mitbewohner dabei beobachtet, wie er sich durch Skyrim arbeitet, was Spaß gemacht hat. Mass Effect 2 war das letzte Spiel, das ich durchgespielt habe. Das war erst vor ein paar Monaten, also sprang ich relativ spät auf den Zug auf.

Worauf freuen Sie sich am meisten im fertigen Spiel?

Es gibt einen Storypunkt, den ich nicht erwähnen werde, auf den ich mich wirklich freue, vor allem, weil ich neugierig bin, wie die Spieler darauf reagieren. Aber was diejenigen betrifft, die ich besprechen kann, so komme ich, obwohl ich gerne einen ausgedehnten Weltraumkampf sehen würde, immer wieder auf einen persönlichen Moment zurück. Ich würde gerne allein durch einen Nebel auf dem Weg nach draußen sein. Ich würde mich gerne einfach in der Schönheit und Stille sonnen. Ich denke, wenn wir dieses Gefühl der Ehrfurcht einfangen können, wäre das etwas.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.