Covalex Shipping

Aus Star Citizen Wiki
Galactic Guide / Portfolio
Covalex Shipping
Galactic Guide Covalex Shipping Titelbild.jpg
Veröffentlichung 26.06.2015
Besetzung Hanso Malloy
Covantino Lexly
Themenliste Moly-Nitronese
Schmuggel
Messer Ära
Comm-Link Comm-Link:14802
RSI RSI
Übersetzung Übersetzung

Man sagt, dass, wenn man die am weitesten entfernten Winkel des Empire sehen möchte, man der Navy beitreten sollte. Wenn man noch darüber hinaus will, sollte man zu Covalex Shipping gehen. Mit Knotenpunkten in dutzenden von Systemen und Vertragstransporten, die Güter so gut wie überall sonst hin transportieren, wurde Covalex zu einem unverzichtbaren Teil im täglichen Leben des UEE. Viele sind überrascht, zu hören, dass dieses viel verheißende Konglomerat zu deutlich weniger legalen Ursprüngen zurückverfolgt werden kann.

Ein schwieriger Start[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegen Ende der Messer Ära erhöhte die Regierung im verzweifelten Versuch, ihren stetig wachsenden Militärkomplex zu erhalten, die Steuern auf interplanetare Lieferungen, bis Güter von anderen Welten zu unbezahlbaren Luxusgütern wurden. Mit der engen Kontrolle des UEE über den Fluss der Güter hatten viele Menschen damit begonnen, sich auf Schwarzmarkt-Schmuggler zu verlassen, um an die alltäglichen Dinge zu kommen, die man zum Leben brauchte. Auch wenn es extrem lukrativ war, war Schmuggeln noch gefährlicher als heute. Die Navy war angewiesen, extreme Maßnahmen einzuleiten, um den wichtigen Steuereinkommensstrom zu schützen, und Schmuggler wurden mit harten und tödlichen Kräften angegangen. Und doch trotzten tausende Männer und Frauen, damals als „Förderer“ bekannt, Jump Points und Blockaden, um im Geheimen Güter durch das ganze Empire zu transportieren.

Eine solcher Förderin, Hanso Malloy, entschied, dass es einen besseren Weg geben müsse. Wenn sie eine offizielle Transportlizenz bekommen könnte, wäre sie in der Lage, Güter deutlich einfacher zu schmuggeln als ihre Konkurrenz und würde bei den oft riskanten Scanner-Stationen durchgewunken werden. Zu ihrem Unglück wurde jedes Jahr nur eine Hand voll neuer Lizenzen vergeben und an eine davon zu kommen, war ein langwieriges und kostenintensives Vorhaben. Wenn sie auf normalem Weg an eine hätte kommen wollen, hätte sie kaum bis gar keine Chance – aber für Hanso war der normale Weg nie ihr weg.

Sie dachte sich, dass, wenn sie eine dieser Lizenzen bekommen wollte, sie etwas transportieren müsste, dass jedermann brauchte, aber niemand sich drum kümmern wollte. Die Antwort kam ihr, als ein Farmer, Covantino Lexly, den Schmuggel einer Ladung von Dünger namens Moly-Nitronese zu der neu terraformten Welt, wo er siedelte, bei ihr anfragte. Er wusste nicht mehr, was er tun könnte, um es durch die normale Handelsroute zu bekommen, da die meisten Transporteure es ablehnten, das hochgradig gesundheitsgefährdende Tierabfallderivat zu transportieren. Das Problem war, dass, obwohl es der bessere Dünger für terraformten Boden war, es billigere, sicherere, aber weniger leistungsfähigere Alternativen gab. Die kleine Ertragserhöhung war die Credits nicht wert, die der Transport bis in die Grenzgebiete kostete … zumindest für einen normalen Transporteur.

Da das Empire die Entwicklung dieser neuen Planeten unterstützte, sah Hanso ihre Chance. Sie umging die TDD Lizenzboards und reichte direkt beim Landwirtschaftsministerium eine Petition für eine spezielle Lizenz zum Moly-Nitronese-Transport ein. Sie nannte ihre Firma Covalex, zu Ehren des Farmers, der sie inspiriert hatte. Das Beste daran war jedoch, dass der Dünger von Natur aus schwer zu scannen war und nur wenige Zollagenten Lust dazu haben würden, das schreckliche Zeug per Hand zu durchsuchen. Sie hatte nicht nur ihre Lizenz bekommen, sondern hatte auch die perfekte Methode entdeckt, Güter zu schmuggeln.

Rechtmäßig werden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Lizenz in der Hand begann Hanso, „Dünger“ in Systeme überall im Empire zu liefern. Da sie sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhte, wurde ihr klar, dass die Bedingungen ihrer Lizenz auch für Subunternehmer galten. Bald bezahlten Förderer von überall her Hanso dafür, unter ihrer Fahne zu fliegen. Die einzige Regel war, dass sie Moly-Nitronese transportieren mussten und noch wichtiger: Die darin geschmuggelten Güter mussten zu fairen Preisen angeboten werden. Sie wusste, dass der gute Wille der Leute für den Erhalt ihres Lebensunterhalts ebenso wichtig war wie alles andere auch. Es war diese weitsichtige Vision, die dazu führte, dass die Landung eines Schiffes unter Covalex-Flagge in den meisten Städten bald gefeiert wurde. Diese Schiffe kündigten nicht nur die Ankunft von billigem Dünger (wenn man dafür Bedarf hatte), sondern auch von Schwarzmarktgütern zu bezahlbaren Preisen an.

Es dauerte nicht lang, bis auch die UEE Administration von diesem positiven Ruf Notiz nahm. Da ihr eigener Ruf schwand, benötigten sie einen Dienstleister, dem sie zutrauten, Güter durch Systeme zu transportieren, die ihnen im Laufe der Besetzung feindlich gegenüber gesonnen wurden. Covalex wurde von der Messer Regierung angesprochen und erhielt einen Freibrief, um ein offizieller Verkäufer zu werden. Nachdem ihnen freies Geleit über sämtliche Grenzen und durch sämtliche Militärlinien gewährt wurde, versorgten Covalex-Schiffe bald Messer Truppen mit Versorgungsgütern und transportierten zum ersten Mal etwas anderes als nur Dünger.

Als Schmugglerin im Herzen und weise Geschäftsfrau, sah Hanso, dass sich die Zeiten trotz diesem hochbezahlten Vertrag änderten und sich sie Stimmung gegen die Messers drehte. Sie entschied sich, ihrem üblichen Firmenmotto treu zu bleiben und die Leute glücklich zu halten. Deswegen begannen Covalex-Schiffe, Waffen zu Rebellentruppen zu schmuggeln und gleichzeitig Trockenwaren an die Navy zu liefern. Ihre Lieferungen unterstützen auf verschiedene Weisen den Erfolg des Umsturzes.

Als die Revolution endlich endete und die Messers entthront waren, hatte sich Covalex als unverzichtbare und wahre Firma des Volkes fest etabliert; diejenigen, an die man sich wendete, wenn man sicherstellen wollte, dass etwas sicher dort ankommt, wo man es hin haben wollte. In kurzer Zeit wurde Covalex so profitabel, dass Hanso entschied, dass die Firma das Schmuggeln komplett aufgeben und nur noch legale Güter transportieren sollte.

Alles was ihr braucht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute hat Covalex eine der größten Flotten im ‚Verse; dank ihrer Politik des Anheuerns unabhängiger Schiffsoperatoren. Sie entdeckten, dass Besitzer, die ihre eigenen Schiffe fliegen, mehr am Erfolg der Firma interessiert sind und ihr rückhaltloses Engagement höhere Leistungen garantiert. In den meisten Systemen ist zu jedem Zeitpunkt der Großteil der fliegenden Schiffe von Covalex beschäftigt.

Zusätzlich zu ihrer Transport-Sparte besitzt Covalex einige orbitale Plattformen in einer Reihe von Systemen. Diese Plattformen befinden sich zwar im Besitz und werden betrieben von Covalex, dienen aber als Transfer-Knotenpunkten für einige andere Transportunternehmen. Interessanterweise müssen Nicht-Covalex-Firmen, welche die Dienste der Center in Anspruch nehmen, keine extra Gebühren oder Steuern zahlen. Kein Geld von anderen Firmen zu verlangen, dient sowohl der Expansion von Covalex‘ Einfluss als auch dazu, dem Empire etwas zurückzugeben.

Einige der größeren Plattformen wurden sogar zu Tourismus-Zielen. Geschäfte, Simulations-Arcades und Restaurants füllen alle Räumlichkeiten, die nicht von den Transportfirmen genutzt werden. Ursprünglich als Unterhaltungsort für Transporteure zwischen ihren Jobs entwickelt, wurden sie zu Orten, die jeder besuchen kann, der nach einer warmen Mahlzeit oder Gesellschaft sucht.

Nächster Halt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während Covalex heute als ein unerschütterliches Unternehmen angesehen wird, das für den Transport einer großen Menge an Fracht durch das Imperium verantwortlich ist, ist die Formel für seinen Erfolg nach wie vor genauso Teil seiner DNA wie die vielen Kisten, die es verwendet:

Halte die Leute immer glücklich.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Star Citizen Wiki Logo.png Comm-Link Artikel 14802 vom 26 Juni 2015 in diesem Wiki