Star Citizen Wiki Comm-Link:16116 - OP.NET: Family Reunion
Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:16116 - OP.NET: Family Reunion

Aus Star Citizen Wiki

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, klicke auf bearbeiten.

Sprachen:
OP.NET: Family Reunion
ID 16116
Veröffentlichung 12.09.2017
Channel Spectrum Dispatch
Kategorie Lore
Serie News Update
RSI OP.NET: Family Reunion
API Metadaten

Hey Scharfschützen, danke wie immer, dass ihr uns hier bei OP.NET besucht, dem besten und einzigen Zuhause für Nicht-Gilden-News, Tipps und Reviews - ungefiltert und roh. Ich bin Ihr Gastgeber, Conva Maynard, und ich möchte alle neuen Söldner, die zum ersten Mal zu uns kommen, besonders willkommen heißen. Skiv und ich hatten die Ehre, letzte Woche die BHM Training School in Cascom zu besuchen und einen Vortrag vor ihrer letzten Abschlussklasse zu halten. Es gab danach ein wenig Fragen und Antworten mit den Studenten und es war wirklich toll, eine Chance zu haben, zu erklären, warum ich mich dafür entscheide, alleine zu arbeiten, anstatt der Gilde beizutreten. Wie unabhängig zu sein, ist ein bisschen mehr Arbeit, sicher, aber für mich lohnt es sich, die Freiheit, eigene Maßstäbe zu setzen und selbst zu entscheiden, mit welchen Begriffen ich mich wohl fühle.

Für diejenigen unter Ihnen, die nicht mit der Schule vertraut sind, bieten sie Kurse in allgemeiner Taktik, Waffenausbildung, Internatsverfahren, die Arbeit an. Alle Ausbilder sind Veteranen der Branche und nach einem Treffen mit den Studenten kann ich sagen, dass die Intensivkurse, die sie anbieten, eine ziemlich fantastische Möglichkeit sind, die Seile zu lernen. Vor allem für diejenigen, die einen anderen Weg gehen wollen, als ihre Ausbildung beim Militär, wie es viele Söldner tun. Sie bieten auch Kurse für erfahrene Söldner an, die ihre Fähigkeiten erweitern und verfeinern wollen. So bin ich überhaupt mit ihnen in Kontakt gekommen. Ich habe letztes Jahr einen Auffrischungskurs gemacht, nachdem wir eine Überprüfung der Zielsysteme durchgeführt hatten, und ich habe festgestellt, dass die Hälfte der von Skiv erwähnten Funktionen neu für mich war.

Apropos Skiv, es wird keine Rezension dieser Episode geben, denn der glückliche Bastard nimmt an einem supergeheimen Blick auf ein neues Schiff teil, das einer der Großen bald enthüllt. Ich kann nicht mehr als das sagen, aber ich werde mich darauf einstellen, ihn etwa zehnmal am Tag zu besuchen und zu versuchen, mehr Details aus ihm herauszuschwitzen. Keine Sorge, wir haben noch viele andere tolle Sachen zu bieten. Wenn du zum ersten Mal bei uns bist, hast du dir eine fantastische Show ausgesucht. Wir werden eine weitere Ausgabe von PsyOps machen, in der wir Experten aus verschiedenen Bereichen zusammenbringen, um die neuesten Tricks und Technologien für den modernen Merc zu diskutieren. Außerdem haben wir heute ein spezielles Interview mit einem Gast, der mir sehr nahe und am Herzen liegt, und auch aus dem Grund, dass ich überhaupt dein Gastgeber bin.

Aber vor all dem haben wir einige neue Verträge bekommen, die die Jobbörse beleuchten, also lasst uns einen Blick darauf werfen.

Zuerst einmal möchte Blackjack Security ein paar Hände übernehmen, um einen Eskortenüberlauf zu bewältigen, mit dem sie es in der Nähe von Crusader im Stanton-System zu tun haben. Vor kurzem gab es einen Ausschlag von Minenschiffen, die von lokalen Geröllhalden angegriffen wurden, und es scheint, dass die meisten der Unternehmen dort plötzlich die Weisheit sehen, sich für die zusätzliche Sicherheit einzusetzen. Sie suchen gezielt nach Söldnern mit Kampferfahrung, die über eigene Taktiken verfügen.

Als nächstes haben wir einen exotischen Escort Gig im Protektorat. Eine Handelskarawane versucht, eine ziemlich große Schutztruppe zu besetzen, die sie alle zwei Monate für ein Jahr von Corel bis Gliese begleitet. Sie hoffen, Leute für den vollen Stint des Vertrages einzustellen, so dass, während Sie andere Jobs dazwischen arbeiten können, es die Planung für eine kurze Zeit etwas komplizierter macht. Auch, bevor Sie fragen, erklären sie deutlich auf ihrem Beitrag, dass ihr Geschäft in keiner Weise mit dem empfindlichen Menschenhandel verbunden ist, was immer schön ist, wenn man es so deutlich macht.

Schließlich bauen die guten Leute von Uriel in Oberon ihre Sicherheitskräfte aus. Die Marine war nach den Vanduul-Angriffen im letzten Jahr im System präsent, aber da sich die Kriegsanstrengungen auf andere Bereiche konzentrieren, ist die Notwendigkeit für Uriel, seinen eigenen Schutz zu bieten, gestiegen. Nun, Uriel ist ein ziemlich schwieriger Ort zum Leben, aber für den richtigen Söldner, sagen wir mal, der gerade seinen Abschluss gemacht hat, könnte ich das als eine großartige Chance sehen, sich zu etablieren und wirklich wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

In Ordnung, wenn Sie an einem dieser Angebote interessiert sind, haben wir die Details für alle Stellenanzeigen auf unserer speziellen Website. Wie immer, vergewissern Sie sich, dass Sie alle Einzelheiten sorgfältig durchgehen, bevor Sie ein Werk annehmen.

Nun, kommen wir endlich zu diesem besonderen Gast, den ich erwähnt habe. Ich denke, es wäre fair zu sagen, dass ich meine ganze Karriere hier auf eine Chance gewartet habe, mich mit ihr zusammenzusetzen. Bitte begrüßen Sie mit mir keinen anderen als OP.NETs eigenen Sabine "Mixer" Murillo.

Wie zum Teufel geht es dir, Mixer?

Mischer: Überraschend gut, alles in allem. Ich würde sagen, es ist ein bisschen seltsam, auf dieser Seite zu sitzen. Du kannst deinen Stuhl zurückhaben, wenn du willst.

Mischer: Nein, jetzt ist es dein Stuhl. Ich war froh zu sehen, dass die Show in solch fähigen Händen lag. Lasst uns darüber reden.

Mischer: Ich verlasse OP.NET? Ja, genau. Es hat viele von uns, auch mich, damals überrascht. Was ist passiert?

Mischer: Um ehrlich zu sein, hat es mich auch überrascht. Zum Teufel, als ich mit der Sendung anfing, hatte ich nicht erwartet, so aufzuhören. Aber ich erzählte jedem, was mit Stephan Ganz passiert war.... Ich weiß nicht, ich wusste nur, dass ich etwas tun musste, um es richtig zu machen. Und hast du das?

Mischer: Nicht so, wie ich es erwartet habe. In den ersten Monaten in Terra habe ich nur versucht, den Mörder von Fußmatten - Ganz's - aufzuspüren. Die offiziellen Berichte waren keine Hilfe, also ging ich auf die Straße. Hat fast jede Absteige um diese Docks herum umgedreht und versucht, den Penner zu finden, der es getan hat. Ich kam zu dem Punkt, an dem die Eckschläger anfangen würden, auf mich zu schießen, aber am Ende war ich nicht näher dran, herauszufinden, wer den Abzug gedrückt hatte. Das klingt frustrierend und.... und gut, irgendwie leichtsinnig. Diese Art von Ärger aufzudecken, kann nicht gesund gewesen sein.

Mischer: Nein. Das war es nicht. Und das Schlimmste war, dass selbst nachdem ich ein Rattennest ausgeräumt hatte, es schon am nächsten Tag so sein würde, als hätte ich überhaupt nichts getan. Langsam habe ich mich damit abgefunden, dass zwar jemand den Abzug gedrückt hat, es aber die Blöcke selbst waren, die Doormat sein Leben gekostet haben. Die Leute, die da oben landen, können nicht anders, als immer tiefer zu sinken. Ob es nun um Drogen oder Gewalt geht oder einfach nur um Vernachlässigung, jeder dort lebt von geliehener Zeit. Ja, solche Orte, man nimmt einen Schläger zur Strecke und es gibt immer zehn weitere, die darauf warten, aufzusteigen. Es ist, als würde man versuchen, ein sinkendes Boot mit einem Löffel zu retten.

Mischer: Richtig. Selbst wenn ich den Mörder der Fußmatte finden könnte, stehen die Chancen gut, dass es jemand sein würde, der genauso verzweifelt und ohne Optionen war wie er. Ich fing an zu denken, dass, wenn ich keine Gerechtigkeit für die Fußmatte finden konnte, dann war das vielleicht das Beste, was ich tun konnte, zu helfen, dafür zu sorgen, dass niemand sonst wie er auftauchte. Klingt, als hättest du beschlossen, dich nicht mehr wie ein Kopfgeldjäger zu verhalten und dich wieder wie ein echter Söldner zu verhalten.

Mischer: Niemals so gedacht, aber du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Während der Arbeit am Fall hatte ich diesen Berater getroffen, der versucht hatte, der Fußmatte zu helfen, sauber zu werden, und mit ihrer Hilfe nahm ich Kontakt mit einigen Tierärzten auf, die in schwere Zeiten geraten waren. Ich konnte anfangs keine Kredite bezahlen, bot ihnen aber Essen, ein eigenes Zimmer und Beratung an, wenn sie es brauchten. Die meisten Leute wollten nichts mit mir zu tun haben, aber es gab einige, die bereit waren, ein Risiko einzugehen, und das war genug, um zu beginnen. Ich arbeitete eine Begrenzungslinie aus und zusammen nahmen wir Schichten, die ein paar ausgewählte Blöcke patrouillierten. Und während wir hier und da ein paar Schläger hochgejagt haben, denke ich, dass es den größten Unterschied macht, nur ein paar Leute um uns zu haben, die bereit waren, aufzustehen und "nein" zu sagen. Ich verstehe das. Viele Leute übersehen den Punkt, dass die meiste Zeit der Job eines Söldners nicht darin besteht, zu kämpfen, sondern als Abschreckungsmittel zu wirken und zu verhindern, dass der Kampf überhaupt erst stattfindet.

Mischer: Genau. Konfrontiert mit einer tatsächlichen Oppositionskraft zogen sich viele der schlimmsten Elemente zurück, und diejenigen, die es nicht taten, beschäftigten wir. Langsam, aber sicher konnten wir die Grünzone erweitern. Die Blocks sind immer noch nicht der schönste Ort zum Leben, aber zumindest haben die Menschen dort jetzt, zum ersten Mal seit langem, eine echte Chance, die Dinge umzukehren. Und für mich ist es die Tatsache, dass man einigen Tierärzten in Not auf dem Weg dorthin helfen musste, was das Ganze wirklich besonders macht. Ich denke, die Fußmatte würde von diesem Vermächtnis berührt werden, das du zu seinen Ehren aufgebaut hast.

Mischer: Das hoffe ich doch. Wenn Sie von Mixers Geschichte genauso bewegt waren wie ich, gibt es zum Glück einen Weg, wie Sie helfen können, und einen, bei dem es nicht darum geht, selbst zu den Blocks zu wechseln.

Mischer: Obwohl ich nicht nein zu den zusätzlichen Händen sagen würde, wenn jemand herauskommen will, ist die Hauptsache, die wir brauchen, die Ausrüstung. Wir haben fast keinen Betriebshaushalt, und es würde einen großen Unterschied für uns machen, wenn jemand bereit wäre, etwas Rüstung, Waffen oder Munition zu spenden, um unsere Bemühungen zu unterstützen. Wenn einer von euch wie ich ist, weiß ich, dass ihr ein paar verbeulte Stücke von Ausrüstung habt, die nur Platz einnehmen. Oder vielleicht das nächste Mal, wenn Skiv eine Überprüfung macht und Sie ein neues Stück Kit kaufen, anstatt es zu verkaufen oder zu werfen, könnten Sie einen großen Unterschied machen, indem Sie sicherstellen, dass es dorthin geht, wo es gebraucht wird. Wir haben alle Informationen auf unserer Website und um die Sache noch einfacher zu machen, hat OP.NET mit Covalex das Verseand arrangiert, um die Kosten für den Transport Ihrer Spende nach Terra zu decken.

Mischer: Was? Ist das dein Ernst, Maynard? Das ist das Mindeste, was wir für eine so große Sache tun können.

Alles klar, wir müssen hier eine Pause einlegen, aber wir haben nach der Pause noch viel mehr tolle Dinge vor uns, einschließlich eines brandneuen PsyOps. Möchtest du die Ehre haben, Mixer?

Mischer: Halten Sie den Kurs, OP.NET ist aktiv und ungefiltert. Ich habe es immer noch drauf!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.