Star Citizen Wiki Comm-Link:15211 - Star Citizen Alpha 2.2.0
Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:15211 - Star Citizen Alpha 2.2.0

Aus Star Citizen Wiki

Achtung

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, erstelle dazu einfach ein Benutzerkonto oder melde dich mit einem bestehenden Konto an und klicke auf bearbeiten.

Star Citizen Alpha 2.2.0
ID 15211
Veröffentlichung 03.03.2016
Channel Undefined
Kategorie Undefined
Serie None
RSI Star Citizen Alpha 2.2.0
API Metadaten

Star Citizen Patch v2.2.2.0 Alpha Patch 2.2.0 wurde für Live veröffentlicht und ist jetzt für Spieler verfügbar! Dieser Patch bietet Zugang zu unserem neuen fliegenden Säbel, dem Hangar-tauglichen Khartu-al, unseren neuen Feindseligkeits-, überwachten Zonen- und Bounty-Systemen sowie Optimierungen unserer FPS-Animationen, neuen FPS-Waffen und zahlreichen Korrekturen im gesamten Spiel.

Ihr Launcher sollte als Client-Version "2.2.0-327398" anzeigen. Es wird dringend empfohlen, dass Spieler ihren USER-Ordner für den Public-Client nach dem Patchen löschen, insbesondere wenn Sie beginnen, Probleme mit ungewöhnlichen Zeichen in der Grafik zu haben oder beim Laden abstürzen. Der USER-Ordner befindet sich (in der Standardinstallation) unter C:\Program Files\Cloud Imperium Games\StarCitizen\Public.

Bitte lesen Sie unsere aktuelle Liste der 2.2.0 Known Issues FAQ und nutzen Sie unseren Issue Council-Bereich auf der Community-Seite, um Fehler zu melden, auf die Sie stoßen, sowie zu Beiträgen anderer Spieler beizutragen.

Wichtige Themen:


Wenn Sie den 2.2.0 PTU/Test Build in Ihren Live-Ordner kopieren, stellen Sie bitte sicher, dass Sie zuerst alle.cfg-Dateien aus Ihrem Test Build löschen und die Funktion "Verify" in den Launcher Options verwenden, bevor Sie das Spiel aufrufen. Die Schiffsgeometrie kann sehr selten verschwinden oder unsichtbar werden. Die Verwendung des Holotable im Revel & York Hangar führt dazu, dass der Spielclient nicht mehr reagiert. Inhalt:

Neue Funktionen Sternensysteme Spielsysteme Schiffe Erste Person Technische Updates und Reparaturen Sternensysteme Spielsysteme Schiffe Erste Person Benutzeroberfläche Technische Neuerungen

Star Systems:

Kreuzritter Wir haben die Anzahl der Spieler und Spielerschiffe pro Instanz von Kreuzritter von 16 auf 24 erhöht. Die Skala des Systems hat sich angepasst, der Planet Kreuzritter und die Monde sind in einem angemesseneren Abstand voneinander. Comm-Arrays wurden entsprechend neu positioniert. Comm Array 8 wurde entfernt. Die Auftragsreihen wurden als Teil der neuen überwachten Raum- und Bounty-Systeme drastisch geändert und ermöglichen keine Forschungsmissionen mehr. Vorläufig werden Forschungsmissionen nun auch für Charaktere angeboten, die die ICC-Sonde 849 besuchen. Die ICC-Sonde 849 ist nun auf der Liste der QT Nav Points. Es gibt drei neue Symbole auf dem Spielervisier HUD in Crusader. Ein Symbol erscheint oben links auf Ihrem Bildschirm, wenn Sie sich im überwachten Bereich befinden. Dieses Symbol sieht aus wie ein Satellit, der kleine Signale sendet. Rechts neben dem überwachten Raum befindet sich ein Symbol, das anzeigt, wann Sie sich in einer Waffenstillstandszone befinden. Dieses Symbol sieht aus wie ein Aufzählungszeichen mit einer Linie durch ihn hindurch. Rechts neben dem Symbol der Waffenstillstandszone erscheint ein Symbol, wenn Sie ein gesuchter Verbrecher sind. Dieses Symbol sieht aus wie ein Schießplatzziel, mit einem Rand, der mit jeder Kriminalitätsstufe zunehmend orange wird. Spielsysteme:

Ihre Bemühungen, Comm-Arrays in Crusader zu reparieren, sind von Crusader Industries nicht unbemerkt geblieben!

Überwachtes Raumsystem "Überwachte" Räume sind große Bereiche des Crusader-Systems, die von Crusader Industries aktiv überwacht werden. Diese Bereiche konzentrieren sich auf alle aktiven Comm-Arrays in Crusader sowie Cryo-Astro und Port Olisar. Durch Deaktivieren der Comm-Arrays können Sie den überwachten Bereich für diesen Bereich ausschalten. Ebenso können Sie "Monitoring" durch Aktivieren der lokalen Comm-Arrays wieder aktivieren. Comm-Arrays sind nach dem Zufallsprinzip aktiv oder deaktiviert, wenn eine Instanz zum ersten Mal aufgerufen wird. Das Deaktivieren eines Comm-Arrays hat Konsequenzen, denn niemand außer einem Kriminellen würde jemals von Crusader Industries unbemerkt bleiben wollen. Spieler, die derzeit nicht als "kriminell" gelten, erhalten Missionen für alle Commissions-Arrays, die reaktiviert werden müssen. Spieler-Charaktertötungen, die auf unbewachtem Raum durchgeführt werden, werden von den lokalen Behörden nicht bemerkt. Bounty-System Um die Sicherheit in der Kreuzfahrerregion zu verbessern, während das lokale Personal gering ist, hat Crusader Industries sein "Bounty"-System aktiviert und ermutigt alle Piloten, alle gewünschten Kriminellen in ihrem Raum zu jagen. Das Zerstören eines leeren Schiffes, die Kollision mit einem gelandeten Schiff (im überwachten Raum) oder das Deaktivieren eines Befehlsfeldes gibt den beleidigenden Charakter 1 Level von Wanted Criminal an. Diese sind jedoch nicht kumulativ und werden deinen Charakter nicht über 1 Kriminalitätsstufe bringen. Das Töten eines Spielercharakters oder die Zerstörung eines besetzten Schiffes (im überwachten Raum) ergibt 1 kumulative Kriminalitätsstufe. Die Crusader Security KI laicht und greift jeden Kriminellen (jeder gewünschten Stufe) an, der das Gebiet um die Cry-Astro Station oder Port Olisar betritt. Es stehen 5 Kriminalitätsstufen zur Verfügung. Bei Level 5 Punkt wird eine globale Bounty-Mission an alle Charaktere auf dem Server verteilt, die sie anweisen, den Charakter zu jagen und zu töten. Spieler, die die Kopfgeldmission für einen Level 5 Verbrecher erfolgreich abgeschlossen haben, finden in ihrem Schlafzimmer auf Port Olisar ein Klaus & Werner ATT4 Energiegewehr. Mit freundlicher Genehmigung von Crusader Industries. Jede Kriminalitätsstufe fügt deinem Wiederbegehren 30 Sekunden "Gefängniszeit" hinzu. Wenn ein Krimineller getötet wird, wird er für die Dauer seiner Strafzeit in sein Spawn-Schlafzimmer gesperrt. Spieler, die in Kreuzritter mit mindestens 1 Stufe Gewünschter Verbrecher sterben, werden in einem mittleren Outlaw Loadout wiederbelebt. Diejenigen, die mit Level 4 sterben, werden in einem anderen Outlaw Loadout wiederbelebt. Wenn ein Straftäter der Stufe 5 getötet wird, wird er vom Server entfernt. Diese Funktionalität dient zum Testen des Systems, da die Folgen für die aktuellen Spielsysteme begrenzt sind. Wenn ein Straftäter der Stufe 5 getötet wird, wird er vom Server entfernt. Diese Funktionalität dient zum Testen des Systems, da die Folgen für die aktuellen Spielsysteme begrenzt sind. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, Ihr Kriminalitätsniveau zu senken. Wenn Sie 10 Minuten warten, ohne ein Verbrechen zu begehen, wird das Level natürlich um 1 reduziert: Es gibt eine Konsole in Security Post Kareah, die Sie "hacken" können. Jeder Hack, den du initiierst und abschließt, senkt deine gewünschte Stufe um 1. Jeder Hack dauert jedoch 1 Minute, und andere Kriminelle können deinen Hack unterbrechen, indem sie ihre eigene initiieren. Feindseligkeitssystem Piraten- und Kreuzrittersicherheit erkennen nun potenzielle Freunde und Feinde. Piraten werden gelaicht, um deaktivierte Comm-Arrays vor Nicht-Kriminellen zu schützen. Die Kreuzfahrer-Sicherheit wird gelaicht, um aktive Comm-Arrays vor Kriminellen zu schützen. Beide werden viel aggressiver gegenüber jedem, der etwas gegen sie unternimmt. Wenn ein Charakter einen Kampf mit einem anderen Charakter beginnt, wird der Angreifer als "feindlich" für den Verteidiger markiert. Verteidiger erhalten keine Strafe oder ein Strafmaß für das Töten eines Spielers, der den Kampf im überwachten Raum begonnen hat. Umgestaltung des Parteiensystems Dies umfasst eine breite Palette von Verbesserungen, Aktualisierungen und Korrekturen der Lebensqualität im Parteiensystem von Star Citizen.


Wenn eine Gruppe gebildet wird und ein Mitglied zum ersten Mal versucht, einer Instanz beizutreten, sucht das Matchmaking-System automatisch nach einem Server mit der "Best Fit" für die Gruppengröße. Sobald ein Gruppenmitglied eine Instanz betreten hat, zeigt die Benutzeroberfläche des Aufzugs (Hangar und Hauptmenü) diese Instanzen an, wobei sich ein Gruppenmitglied oben befindet. Gefolgt von Instanzen, die Kontakte haben. Das Matchmaking-System berücksichtigt nun bei der Auswahl eines Servers die Anzahl der Spieler in einer Gruppe. Das Matchmaking reserviert" Slots auf dem Server für den Rest Ihrer Gruppe für zwei Minuten, damit sie Zeit haben, die Instanz und die Zone auszuwählen. Die Gruppenleitung wird nun automatisch zu einem anderen Spieler wechseln, wenn der Führer offline geht. Wenn ein Gruppenmitglied offline geht und dann wieder online geht, wird die Benutzeroberfläche der Gruppe in der Kontaktliste (F11) ordnungsgemäß wiederhergestellt. Spieler, die offline gehen, bleiben 10 Minuten in der Gruppe, bevor sie aus der Gruppe ausgeschlossen werden. Die Gruppe wird aufgelöst, wenn alle Gruppenmitglieder für mehr als 5 Minuten offline sind. Gruppenleiter können nun alle Offline-Mitglieder treten. Soziales System "Vollständige" Instanzen mit Kontakten in ihnen gehen nun an den unteren Rand der Liste der Instanzen auf dem Bildschirm des Aufzugs. AR view hat ein neues nahtloses Overlay, um zu verhindern, dass es das normale Gameplay stört. Es wird immer noch den Namen der Charaktere und Elemente enthalten. Die AR-Ansicht ist nun in allen Zonen standardmäßig "Ein". Sie können es durch Drücken von "F10" deaktivieren, aber es wird bei Zonierung wieder aktiviert. Physikalische EVA Physical EVA wurde für 2.2.0 wieder aktiviert, nach umfangreichen Reparaturen und Optimierungen an unserer Seite. Wenn Sie die Taste "Shift" + eine Richtungstaste während des EVA gedrückt halten, wird die Geschwindigkeit erhöht. Schiffe:

Die Aegis Sabre ist nun flugbereit und die Eigentümer dieses Schiffes können in Arena Commander und Crusader darauf zugreifen. Die Xi'an Khartu-Al ist jetzt verfügbar und Besitzer dieses schönen Schiffes können es nun im Hangar besichtigen. Wir haben eine Reihe von Änderungen am Bewegungsverhalten bemannter Türme vorgenommen, da wir wissen, dass sie sich nicht flüssig oder intuitiv verhalten haben. Dies ist noch sehr viel Arbeit in Bearbeitung. Die SCM- und Reisegeschwindigkeit wurden für alle Schiffe auf breiter Front neu ausbalanciert. Die SCM-Geschwindigkeiten wurden für den Vergelter, Gladius, Freelancer, Gladiator, Vanguard Warden, F7A Hornet, F7C Hornet, F7C-S Ghost, F7C-R Tracker, Mustangs (alle), Vanduul Glaive, P-52 Merlin, Vanduul Scythe, M50 Interceptor und 350r erhöht. Die SCM-Geschwindigkeiten wurden für die Aurora (All), Cutlass Black, Avenger (All), F7C-M Super Hornet, 325a, 315p und 300i verringert. Die Reisegeschwindigkeiten wurden für die Aurora LN, Aurora CL, Aurora LX, 325a, 315p, 350r erhöht. Die Reisegeschwindigkeiten wurden für die Constellation Andromeda, Freelancer, Gladiator, Aurora ES, Aurora MR, Cutlass Black, Avenger (All), Vanguard Warden, Hornet (All), Mustang (All), Vanduul Glaive, 300i, P-52 Merlin, Vanduul Scythe, Gladius und M50 Interceptor verringert. Komponenten Aktualisierung der Schiffskomponenten. Wir haben mit einem umfangreichen Update unseres bestehenden Schiffskomponenten-Systems begonnen. Dies geschieht weitgehend auf Backend-Ebene - durch die Implementierung eines neuen Komponentenklassen-Systems, Namenskonventionen und andere benötigte Funktionen sowie die Nachrüstung aller bestehenden Schiffe, um kompatibel zu sein. Diese Änderungen werden es uns ermöglichen, eine größere Auswahl an modularen internen Schiffskomponenten zu implementieren. Darüber hinaus können die Komponenten in einer direkteren und weniger "handwavium"-Simulation der internen Systeme eines Schiffes miteinander interagieren und so die Grundlage für eine größere Spielerinteraktion und zukünftige Spielmechaniken schaffen.


Diese Änderungen sollten die Leistung der Schiffe zu diesem Zeitpunkt im Vergleich zu 2.1. nicht wesentlich beeinträchtigen, sofern nicht anders angegeben. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass es sich hierbei in hohem Maße um einen Work-in-Progress handelt. Eine neue Komponentenklasse - Kühler - wurde dem Holotable hinzugefügt. Kühler werden verwendet, um die aktive Wärme aus anderen Komponenten abzuführen. An dieser Stelle dienen sie in erster Linie der Kühlung von Waffensystemen. Alle Schiffe wurden mit generischen Kühlern nachgerüstet, um die gleiche "Abklingzeit" zu erreichen, die sie zuvor erlebt haben. Zwei neue Kühler wurden implementiert. Der Wen/Cassel Endo und J-Span Cryo-Star, beide Größenklasse 1. Diese können auf allen Varianten der folgenden Schiffe montiert werden: Rache, Aurora, Mustang, 300er Serie, Hornisse, Gladiator, Gladius, M50, P-52 Merlin. Der J-Span Cryo-Star Kühler wird an alle Geldgeber vergeben, die vor dem 56 Millionen Dollar Tor zugesagt haben. Geringere Hitze pro Schuss des Mantis GT-220 und erhöhter Wärmepool. Die Wiederaufladungsraten der Schilde auf Schiffen wurden angepasst, um das Gleichgewicht der Schiffe nach der Komponentenrevision zu verbessern. First Person:

Wir haben die First-Person-Animationen, speziell für FPS, umfassend verbessert. Dazu gehören: Es wurden bessere Übergangsanimationen von "Look" zu "Aim" Posen hinzugefügt. Es wurden verbesserte Animationen hinzugefügt, wenn sich eine Waffe in einem "abgesenkten" Zustand befindet, sowohl im Stehen als auch in der Hocke. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Charaktere während bestimmter "Übergangs"-Animationen nicht nach unten zielen konnten. FPS "Cover"-Animationen hinzugefügt, um beim Halten einer Waffe die Zielvorgaben aus dem Cover zu verlassen und einzugeben. Es wurden einige Animationsprobleme behoben, bei denen die Reload-Animationen nicht abgespielt wurden, wenn der Charakter beim Reload von Ziel-Down-Sights war. Die "Schwankung" der Charaktere beim Laufen mit einem gelagerten Gewehr (P4-AR) wurde angepasst. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler nach unten schauen konnten, während ihr Charakter anfällig war, eine Waffe hielten und etwas Festes im Weg war. Dies behebt ein Problem, bei dem Charaktere an der vorderen Mündung ihrer Waffe in der Luft balancieren konnten. Polierte Übergangsanimationen, wenn ein Charakter von einer anfälligen Bewegung zurück in den Leerlauf geht. Animationen wurden hinzugefügt, um Waffen zu unterstützen, die abgefeuert werden, während sie anfällig sind und während sie sich bewegen. Es wurden Übergangsanimationen hinzugefügt, um mit einer gelagerten Waffe von niedrigem Deckel zu hohem Deckel zu wechseln. Ein Großteil des Helms und des HUD-Bobs, der im First-Person-Kameramodus auftrat, wurde entfernt. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Liegen in einem engen oder geschlossenen Bereich dazu führte, dass Charaktere von der Kollision hin und her sprangen. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das P4-AR nicht korrekt gehalten wurde, wenn das Zeichen in Null-G war. Die Look-Pose der Charaktere in der First-Person-Ansicht wurde so verändert, dass die Benutzer beim Blick nach unten nun die Füße ihrer Figur (und nicht mehr ihre Brust) sehen können. Die Gemini LH-86 Verbrennungspistole ist jetzt bei Crusader für Spieler erhältlich, die diese Waffe gekauft haben. Du kannst es in deinem "Spawn"-Schlafzimmer finden, wenn du zum ersten Mal in Crusader geladen wirst. Das Klaus & Werner ATT4 Energiegewehr ist jetzt auf Crusader erhältlich! Er wird an Spieler vergeben, die bestimmte Szenarien der Covalex Private Investigator Mission abschließen oder einen Level 5 Wanted Criminal töten. Spieler auf Crusader haben nun zu Fuß ein Radar-HUD auf dem Visier. Dieses Radar zeigt die Position aller Spielercharaktere in der Nähe an, die ebenfalls zu Fuß sind. (Sie kommen aus den Mauern!) Technisch:

Wir haben mit 2.2 einen neuen Crash-Handler für unseren Spiel-Client implementiert. Wenn der Spielclient abstürzt, erscheint ein Pop-Fenster, in dem Sie gefragt werden, ob Sie den Absturz an uns melden möchten. Die Einreichung des Handlers beinhaltet Spielprotokolle des Kunden und DxDiag-Informationen auf dem System. Dies wird es uns ermöglichen, schnell Daten über Abstürze von Spiel-Clients zu sammeln, die in unseren PTU- und Live-Umgebungen auftreten, und gleichzeitig den Prozess für Spieler, uns Abstürze zu melden, erheblich zu vereinfachen. Updates und Korrekturen

Star Systems:

ArcCorp, Bereich 18 Es wurde ein Problem behoben, bei dem Requisiten und Gegenstände in Cubby Blast, AstroArmada und Medical Unit keine Detailstufen hatten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Cubby Blast Store Vorzelt mit Stützen versehen war, die in und durch das Vorzelt einrasten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Pfützen in ArcCorp verschwinden würden, wenn man über oder in der Nähe davon stand. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler andere Charaktere einfangen konnten, indem sie sie in der Seitenleiste von G~Loc nach unten schoben. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Charaktere aus der Welt fallen konnten, indem sie gegen das Geländer vor dem Dumper's Depot liefen. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die AstroArmada Spalten zwischen Decke und Wänden hatte, die Außenlicht hereinlassen konnten. Ein Beleuchtungsproblem in und um das Regal in Cubby Blast wurde behoben. Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein helles Licht außerhalb der AstroArmada ein- und ausgeschaltet wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der ArcCorp-Pavillon aus dem Inneren der medizinischen Einheit unter bestimmten Winkeln sichtbar war. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Beleuchtungskörper im Depot von Dumper ein- und ausgingen. Kreuzritter Es wurde ein Problem behoben, bei dem Charaktere nach dem Berühren von Schiffsresten in den Weltraum geschleudert wurden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Charaktere gelegentlich mit extremer Gewalt durch den Raum geschleudert wurden, nachdem sie mit Wänden und anderen starren Objekten kollidiert waren. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das HUD-Visier des Spielers mehrmals neu initialisiert wurde, nachdem der Charakter aus dem Bett gestiegen war. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Begegnungen mit der Bergung um Yela herum sehr, sehr selten zu einem Spawn führten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler nach 5+ Minuten im Leerlauf nicht aus dem Kreuzritter entfernt wurden. Kreuzritter, Port Olisar Ein Tippfehler auf Port Olisar im Bildschirmbereich "Atmosphärische Daten" wurde behoben. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Charaktere dauerhaft im Spawn-Menü des Schiffes hängen blieben, wenn sie das Terminal und MobiGlas gleichzeitig aktiviert hatten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Luftschleusen von Port Olisar permanent im Fahrbetrieb stecken blieben. Schiffscomputer "warnen" jetzt, wenn Sie eine Waffenstillstandszone betreten und das Feuer nicht mehr frei eröffnen können, und "benachrichtigen", wenn Sie die Zone verlassen. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der zweite Spieler, der die Nähe des Comm-Arrays betrat, zum Asteroidenfeld umgeleitet wurde, anstatt zur Tessa im Forschungsaußenposten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Decals auf Plattform "6" und "5" auf Strebe B nicht an der richtigen Stelle waren. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schiffe nicht im richtigen Zustand landeten, nachdem sie auf eine Plattform in Port Olisar gerufen wurden. Dies führte dazu, dass die Charaktere beim Betreten des Schiffes manchmal die falschen (Null-Gramm-)Animationen abspielen. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schiffe zu hart auf Port Olisar landeten und dadurch Schaden nahmen. Kreuzritter, Schrei-Astro Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Cry-Astro-Tankstelle ein Schiff nicht betanken konnte, wenn es das zweite Schiff war, das ein Charakter zum Betanken gebracht hatte. Mehrere Probleme mit den Cry-Astro-Landepunkten wurden behoben. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Reparaturdrohnen in Cry-Astro gelegentlich das Schiff zerstören und den Lotsen töten, anstatt das Schiff zu reparieren. Es wurden mehrere Probleme behoben, die dazu führten, dass Cry-Astro-Reparatursysteme bei der Reparatur von Schiffsschäden ausfielen. Hangar Es wurde eine nicht funktionierende Bildlaufleiste korrigiert, die nach Verwendung des Holotable auf dem Bildschirm schwebend blieb. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Hardpoints der Schilde nicht auf dem Holotable angezeigt wurden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Stehlampen im Selfland Hangar einen pixeligen Effekt um sie herum hatten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem "bemannte" Türme keinen "Befestigungspunkt" im Holotable hatten, so dass Waffen nicht zu den Türmen hinzugefügt oder entfernt werden konnten. Es wurde ein Problem mit dem Spirituosenschrank behoben, das für einen Spieler je nach Entfernung des Spielers vom Schrank aus dem Blickfeld fallen würde. Die Spawn-Position für Charaktere innerhalb des VFG-Industriehangars wurde unter die Plattform verschoben, so dass sie allen anderen Hangars entspricht. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Starfarer-Modell im Hangar winzige "Replace Me"-Texturen hatte. Die Raumkrabben, Thorshu Grey, leben wieder! Million Mile High Club Es wurde ein Problem behoben, bei dem Texturkonflikte um die Clubbar herum auftraten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler beim Verlassen von MMHC und beim Wechsel zu ArcCorp auf einen kontinuierlichen Ladebildschirm stießen. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Vindel Cleaner Fische eine Schwimmanimation anstelle einer "Saugfisch"-Fischbeckenanimation verwendeten, die sie am Fischglas festhalten sollte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Wandkunst hinter der MMHC-Bar nicht vollständig um die äußerste linke Wandecke gelegt wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Couch und die Hocker auf der Rückseite von MMHC je nach Entfernung des Spielers zwischen den Detailstufen (Pop) und nicht zwischen den Übergängen hin und her sprangen. Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Teil der Wand oberhalb der MMHC-Leiste bei bestimmten Kamerawinkeln verschwunden war. Spielsysteme:

Arena Kommandant Es wurde ein Problem behoben, bei dem die NSCs Vixen und Warlord in Drone Sim, Vanduul Swarm den Dialog vermissten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem im Text auf der Schaltfläche "Zum Spiel einladen" in der Lobby anstelle von "Einladung gesendet" "actionResult" angezeigt wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schiffe manchmal nicht mehr reagierten, wenn ein zweiter Eingang eingegeben wurde, bevor der erste Eingang freigegeben wurde. Physikalische EVA Es wurde ein Problem behoben, bei dem Invertierungskontrollen an Maus oder Gamepad von Physical EVA nicht erkannt wurden. Es wurde ein Problem mit dem physischen EVA behoben, bei dem das Fallen von Null-Gramm auf Schwerkraft dazu führte, dass deine Charaktergegenstände in der Luft zurückblieben. Es wurde ein Fehler bei der physischen EVA behoben, bei dem Charaktere beim Übergang von Nullg auf Schwerkraft manchmal sehr schnell durch den Raum getrieben wurden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem EVA'ing in den Rücken eines Freelancers den Charakter auf dem Boden des Frachtraums liegen ließ. Es wurden einige Probleme behoben, bei denen der Physische EVA auf die Spielereingabe sowohl für die Velocity-Bewegung als auch für die Rotation überreagiert hat. Verbesserter VFX für die EVA-Jetpacks hinzugefügt. Quantenreisen Es wurde ein Problem behoben, bei dem Waffen und Raketen abgefeuert werden konnten, während QT aktiv war. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schiffe Quantum Travel initiieren konnten, während sie in Cry-Astro landeten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Passagiere in einem nicht-multikularen Schiff ausgestoßen wurden, als das Schiff in den Quantenverkehr einstieg. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Quantum Travel Ziele ohne Grund blockiert wurden, für die Gladius und Hornet. Sozialmodul Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Löschen des Textes "Filter" im Fenster "Kontakte" manchmal das Fenster "Kontakte" schließen konnte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem mobiGlas in einem einsitzigen Cockpit nicht abgeschaltet werden konnte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die standardmäßige Tastenkombination (Capslock) nicht die langsame Geschwindigkeit "RP walk" auslöste. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer in einer Lobby keine Kontakte hinzufügen konnten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich das mobiGlas-Overlay sowohl mit den Kontakten als auch mit dem Chat-Fenster überschneidet, ohne dass ein widersprüchliches UI-Fenster geschlossen wird. Die Aktivierung von mobiGlas schließt nun korrekt das Kontakt- und/oder Chatfenster, wenn diese geöffnet sind. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Drücken der Rücktaste im mobiGlas-Hauptmenü den Bildschirm verließ, der Charakter aber trotzdem mobiGlas auf dem Arm geöffnet hatte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der AR-Modus ein 5,56 mm großes Magazin auf der Hüfte aller Spieler in Crusader zeigte, wenn es aktiv war. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der mobiGlas Scheduler nicht geöffnet werden konnte, bis eine andere App geöffnet und geschlossen wurde. Tutorial Es wurde ein Problem behoben, bei dem Gilly in Kapitel 1 wackelte, wackelte und schließlich außer Sichtweite verschwand. Schiffe:

Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Waffenfeuer von Schiffen manchmal drastisch von den Waffen entfernt werden konnte, wenn das Schiff im Flug war. Es wurden mehrere Probleme beim Ein- und Auszoomen der Kamera beim Verlassen eines Turms behoben. Einzelne Schiffe 300 (Alle) Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich die Leitern der Schiffe der 300er-Serie nicht zurückzogen, als sich die Türen zum Start schlossen. 315p Behebt ein Problem, bei dem die Origin 315p Triebwerke nicht sichtbar waren. 350r Behebt ein Problem, bei dem der Origin 350r seine Haupttriebwerke sowohl im Hangar als auch im AC fehlte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Gegenmaßnahmenwerfer des 350r falsch ausgerichtet waren. Rächer-Zauberer hat dem HUD des Schiffes ein EMP-Waffensymbol hinzugefügt. Sternbild Andromeda Behebt ein Problem, bei dem sich die untere rechte Gondel auf dem Sternbild Andromeda beim Loslösen in die falsche Richtung bewegt. Es wurde ein Problem behoben, bei dem es der Constellation Andromeda oft an einer inneren Kollision fehlte und die Charaktere durch den hinteren Laderaum und Rumpf klemmen konnten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Sternbild Andromeda sich nicht selbst zerstören konnte. Audio für die Raketengestelle Constellations wurde hinzugefügt. Entermesser Schwarz Aktualisierte die Detaillierungsstufen für verschiedene "beschädigte" Zustände des Entermesser Schwarz, speziell für die Nasen-, Körper- und Heckbereich. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Pilot auf seinem Sitz festsitzen würde, wenn der Copilot zuerst seinen Platz im Entermesser verließ. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Haupttriebwerke des Entermessers nach der Zerstörung weiterhin Partikel-Effekte ausstrahlten. Freelancer Behebt ein Problem, bei dem die Hände des Schützen die Turmsteuerung im Freelancer nicht richtig griffen. Grafische Detaillierungsstufen für Schadens- und Zerstörungszustände wurden hinzugefügt. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Freelancer-Turm nicht abgefeuert werden konnte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Freelancer-Turmsitz keinen HUD hatte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Freelancer-Bett nicht verlassen werden konnte, während das Schiff im Flug war. Gladiator Behebt ein Problem, bei dem Animationen für den Einstieg in den Piloten- und Kanoniersitz von den Schiffssitzen versetzt wurden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Pilotenhände die Bedienelemente nach dem Laden in ein Mehrspieler-AC-Spiel nicht richtig griffen. Gladius Behebt ein Problem, bei dem die Schiffslampen der Gladius nicht ein- oder ausschalten konnten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Gladius-Gegenmaßnahmen in Arena Commander oder Tutorial nicht ausgelöst wurden. Die Detailstufen für die Gladius wurden aktualisiert, um den Übergang von hohen zu niedrigen Details mit Entfernungs- oder Grafikeinstellungen zu verbessern. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Lotse einer Gladius gelegentlich "Landing Approved" oder "Landing Complete" hörte, wenn er das Schiff angrenzte. M50 Behebt ein Problem, bei dem keine Animation für das Ausfahren oder Einfahren des M50-Fahrwerks vorhanden war. P-52 Merlin Aktualisierte die Detailstufen für die Merlin P-52 für einen besseren Übergang von hohen zu niedrigen Details mit Entfernungs- oder Grafikeinstellungen. Vergelter Behebt ein Problem, bei dem der Aegis-Vergelter sich nicht selbst zerstören konnte und keine HUD-Meldung angezeigt wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem es einen roten "Replace Me"-Texturball oben auf der Vergeltungsleiter hinter dem Cockpit gab. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Pilotanimationen für den Retaliator beim "Gieren" oder Rollen gewechselt wurden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Vergelter manchmal nicht starten konnte, nachdem er an einer Cry-Astro-Station repariert wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die automatischen Türen im Vergelter nicht korrekt registriert wurden, wenn sich ein Charakter mehrmals hintereinander den Türen näherte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Audio für den Vergeltungsaufzug gewechselt wurde. Das Abspielen des "Senken"-Klanges beim "Anheben" und umgekehrt. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Vergeltungstürme sehr leicht in den Rumpf des Schiffes abfeuern konnten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Vergeltungsinterieur auch nach der Reparatur ein "beschädigtes" Aussehen behalten konnte. Sabre Behebt ein Problem, bei dem die AEGIS-Säbel sichtbare Lücken in der Nase und im Hauptkörper des Schiffes hatten. Vanduul Scythe Behebt ein Problem, bei dem die Vanduul Scythe im Quantum Travel-Modus kein oder fehlendes HUD hatte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Vanduul Scythe Animationen zum Abfeuern von Waffen fehlte. Vanguard Warden Die Innenausstattung des Vanguard Warden und das Thruster VFX wurden optimiert. Der Zustand der Innenbeschädigung wurde implementiert. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Vanguard sich nicht selbst zerstören konnte und keine HUD-Meldung angezeigt wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Animationen der Pilotenhand für den Vanguard Flugstock umgekehrt wurden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Vanguard-Pilot manchmal mit sichtbaren Augen vor der Kamera wieder auftauchte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Vanguard zu weit zurück auf einigen der Landeplätze in Port Olisar spawnen konnte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Spieler durch die Treppe zum Pilotenstuhl gelangen konnte. Komponenten Wir haben einen Fehler bei Schiffswaffen behoben, der dazu führte, dass der tatsächliche Waffenschaden im Spiel extrem inkonsistent war und die Waffen in bestimmten Situationen unbeabsichtigte Multiplikatoren erhielten. Infolgedessen können Schiffe in 2.2 im Kampf sehr unterschiedliche Leistungen erbringen. Wir werden dies aufmerksam verfolgen und bei Bedarf Anpassungen vornehmen. Wir haben einen VFX-Pass für Schiffsantriebe in allen Schiffsfamilien gestartet. Dies ist noch nicht vollständig, aber Sie werden vielleicht kleine optische Veränderungen hier und da bemerken. Die Triebwerke für viele Schiffsfamilien haben einen Pass erhalten, um ihren Detaillierungsgrad zu aktualisieren. Korrekter Ton wurde für die Revenant Ballistic Gatling Gun hinzugefügt. Es wurde ein Audiohinweis hinzugefügt, wenn ein Charakter eine Waffe in die Hand nimmt. Die Überhitzungsrate für Tarantula GT-870 und Tarantula GT-870 MK3 wurde erhöht. Geringere Schussrate und Reichweite der Tarantula GT-870 MK3. First Person:

Zusätzliche Detailstufen für Marine und Outlaw Ladungen wurden hinzugefügt. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Clients desynchronisiert wurden und andere Charaktere in einer Loop-Animation stecken blieben, anstatt untätig zu sein. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Charaktere beim Verlassen des Pilotensitzes in Crusader automatisch ihre Waffe ziehen konnten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Charaktere teleportiert werden konnten, um den Ursprung nach dem Aufnehmen einer abgeworfenen FPS-Waffe zu ermitteln. P4-AR Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Wechsel von der P4-AR zur Arclight Pistole während des Nachladens dazu führte, dass das Büchsenmagazin durch die Pistole gesteckt wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Heck des P4-AR-Gewehrs beim Zielen von Rückblicken extrem "verschwommen" war. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Wechsel von der Pistole auf ein leeres P4-AR dazu führte, dass dein Charakter eine unsichtbare Waffe nachladen musste. Die P4-AR wird nun korrekt "Trockenfeuer" geben, wenn sie keine Munition mehr hat, anstatt einen Magazincheck durchzuführen. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Zielabsehen für den P4-AR beim Zielen aus der Hüfte fehlte. Benutzeroberfläche:

Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein leeres Dropdown-Menü "Ship Selection" in der Tutorial-Lobby angezeigt wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Drücken der Rücktaste im Chat-Menü dazu führte, dass der Kreuzfahrerhelm HUD neu initialisiert und verschwindet. Es wurde ein Problem behoben, bei dem HOTAS-Benutzer ihre Schiffe im Landemodus im Rückwärtsgang finden konnten, obwohl sie sich bei 0 Gas und Nullpunkt am Joystick befanden. Schiff HUD Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Relativgeschwindigkeitsanzeige bei Schiffs-HUDs manchmal in die untere Ecke des Bildschirms fiel und feststeckte, wenn das Schiff gestreift wurde. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Schiffs-HUD außerhalb des interaktiven Modus versehentlich mit ihm interagiert werden konnte. Wir haben mehrere Korrekturen an Schiffen mit Multifunktionsanzeigen vorgenommen, um visuelle Probleme und Lesbarkeit zu verbessern. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schiffs-HUDs manchmal bestimmte laserartige Waffen mit Munition zeigten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Hologramm "Zielstatus" im HUD des Schiffes nicht aktualisiert wurde, um den aktuellen Schaden des Ziels wiederzugeben. Keybindungen Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige FPS-Steuerelemente im Menü der Tastenkombinationen nicht zurückgesprungen werden konnten. Wir haben die Standardprofilzuordnung für die Saitek X-55 aktualisiert, um automatische Landezonen oder Strafing bei einer manuellen Landung zu unterstützen. Technisch:

Abstürze Ein Client-Absturz beim Betreten des Hangars wurde behoben. Ein Client-Absturz in Arena Commander wurde behoben. Behebt viele Client-Abstürze, die beim Laden in Crusader oder während des normalen Spiels auftreten. Mehrere dedizierte Serverausfälle behoben. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Computer mit bestimmten Quad-Core-CPUs auf dem Desktop abstürzten, wenn ein Multicrew-Schiff geladen wurde. Es wurde ein Absturz behoben, der beim Verbinden mit "Capture the Core" mit einem Mustang Alpha auftreten konnte. Es wurde ein Client-Absturz behoben, der manchmal bei Quantenreisen auftrat. Es wurde ein Absturz behoben, der beim Verlassen des Spiels in der Nähe der KI auftreten konnte. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die dedizierten Gameserver-Instanzen manchmal im Zustand "mehr Spieler akzeptieren" stecken blieben, obwohl sie voll waren. Optimierungen Innenphysikalische Netze auf Schiffen haben einen Leistungsoptimierungspass erhalten. Charakteranimationen haben einen Leistungsoptimierungspass erhalten. Die Constellation Andromeda hat einen Leistungsoptimierungspass erhalten. Zurück zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.