Star Citizen Wiki Comm-Link:13210 - A SEPARATE LAW: PART SIX
Wir laden dich herzlich auf den Star Citizen Wiki Discord Server ein! Du kannst uns auch auf unserem neuen YouTube-Chanel finden!

Comm-Link:13210 - A SEPARATE LAW: PART SIX

Aus Star Citizen Wiki

Achtung

Dieser Comm-Link wurde mittels künstlicher Intelligenz übersetzt und automatisiert angelegt.
Eine Revision und Lektorierung zur Qualitätssteigerung ist erforderlich.
Um Korrekturen vorzunehmen, erstelle dazu einfach ein Benutzerkonto oder melde dich mit einem bestehenden Konto an und klicke auf bearbeiten.

A SEPARATE LAW: PART SIX
ID 13210
Veröffentlichung 15.08.2013
Channel Serialized Fiction
Kategorie Short Stories
Serie A Separate Law
RSI A SEPARATE LAW: PART SIX
API Metadaten

"Gates, kannst du mich hören?" Die Worte brachten Schmerzen. Tore schossen von ihnen zurück und zogen sich in einen ruhigen Pool aus Nichts zurück.

"Im Unterbrecher leidet er."

"Ja, Ma'am", eine digitale Stimme. Irgendwie, das war wichtig, regte ihn an, über seine Umgebung nachzudenken. Viskose gelartige Flüssigkeit umgab ihn herum: warm, aber kühl, sanft, beruhigend.

Ein Medbay. Der Gedanke kam ohne Alarm.

Der Schmerz ließ nach. Tore schwebten und nahmen sich die Zeit, zur Besinnung zu kommen.

"Gates, kannst du mich hören?" Details schwebten langsam in den Sinn: die Stimme einer Frau. Nicht einen, den er erkannte.

"Ja, das kann ich", Stimme schwach.

"Gut. Erinnerst du dich, was passiert ist?"

Bilder überfluteten den ruhigen Pool des Bewusstseins und zerstörten ihn völlig.

Gates schlug ihm die Augen auf. Der grelle Schein des Lichts war zunächst blendend, entschied sich aber für eine attraktive Frau unbestimmter Jahre, die neben ihm stand und die Arme über einem hochwertigen Zivilfluganzug verschränkte.

"Wo..." begann er, leckte seine Lippen und versuchte es noch einmal: "Wer bist du?"

"Um die erste Frage zu beantworten: Du bist auf meinem Schiff." Sie klickte mit den Fersen und präsentierte ihr MobiGlas: "Was den zweiten betrifft: Ich bin Agent Seabrook, Special Action. Vasser hat mich zu deinem Backstop-Agenten gemacht."

" Vasser?"

Seabrook schnippte mit den Fingern, "Reiß dich zusammen, Agent, und konzentriere dich: Du wurdest hierher geschickt?"

Er verspannte sich. "Morgan. Dieser motherf-" Schmerz schloss seinen Mund, als er versuchte, sich aus dem Medbay zu erheben, Gelschleusung aus frisch gestrickter Haut, die sein dunkles Fleisch wie rosa Farbe markierte.

Sie streckte eine Hand aus: "Wir werden zu ihm kommen, wenn er wirklich verantwortlich ist, jetzt verfolgen Sie etwas besser. Denke einen Moment nach."

Sag das über meinen Zorn; er reinigt den Geist von Spinnweben ziemlich gut. Gates setzte sich wieder in den Griff der Medbay und ließ sein Gesicht über dem Gel zurück. Er atmete ein paar Mal tief durch und fragte, wann er ruhig genug sei: "Ich dachte, Vasser schickte mich allein rein?"

"Das hat sie. Mir wurde befohlen, mich im Hintergrund und weit aus dem Blickfeld zu halten, was ich tat, zumindest bis ich sicher war, dass es niemanden gab, der die Stücke für die andere Seite aufheben konnte. Eine ziemliche Schießerei. Eine Schießerei, die du gewonnen hast, zumindest für bestimmte Werte des Gewinnens." Gates erkannte das Grinsen des Raubtieres, das sich über ihr Gesicht ausbreitete. Er hatte einen ähnlichen Ausdruck oft genug getragen.

Tore zuckten zu, als ein Bild in den Sinn kam: Jenseits seines zerbrochenen Cockpits und seines verrückten Helmglases - die Aurora des Piraten bricht unter den Explosionen seiner einzigen noch funktionierenden Laserkanone auseinander.

"Ich dachte, ich wäre tot."

"Das hättest du, in ein paar Stunden. Du warst ein paar Stunden davon entfernt, in eines der Mondlinge zu hämmern. So wie es ist, ist Ihr 325 komplett zerstört und Sie hatten einige Nervenschäden in Ihren Extremitäten durch vakuuminduzierte Gefrierbrand. Nichts, was das Medbay in ein paar Stunden nicht schaffen würde. Ich habe es geschafft, die Umlaufbahn deines Schiffes zu stabilisieren, aber es wird bald nirgendwo hinführen."

Gates grunzte. "Ich werde es aus Morgans Haut nehmen. Nachdem er mir gesagt hat, warum."

"Ich nehme an, Sie sprechen von James Morgan?"

"Verdammt richtig, das tue ich. Du musst näher dran gewesen sein, als Vasser wollte, du weißt, mit wem ich gesprochen habe."

"Ich weiß es, denn gleich nachdem du gegangen bist, tauchte Morgan auf der Orbitalplattform auf, wo du deine Reparaturen durchführen ließest, begleitet von einigen ernsthaft aussehenden Männern."

"Ernsthaft?"

"Du kennst den Typ: Muskeln, die sich hart und überfürsorglich gegenüber ihrer Umgebung verhalten müssen, nur um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie waren auch nicht sehr sanft zu Morgan."

Vielleicht, nur vielleicht, Morgan hat mich nicht freiwillig übergeben. Am besten, man hofft nicht zu sehr, so saugen sie einen in Fehler.

"Woher weißt du, dass sie dich nicht dazu gebracht haben?", fragte er.

"Ich war da", blickte sie auf die Schiffsschotten und machte die Wartung."

Ein neuer Verdacht sprudelte: "Woher wusstest du, wer er ist?"

"Vasser wollte, dass ich dich und deine Kontakte kenne, also gab sie mir deine Unterlagen."

Die Lippen verdrehten sich in einem Grinsen, das durch den Schmerz von beschädigtem Fleisch schärfer wurde, fragte er: "Die offizielle oder die Special Action's?"

Ihr Lächeln war strahlend, berührte sogar ihre braunen Augen. "Beide. Eine ziemlich lange Geschichte."

"Ich bin alt, siehst du. Die Geschichte ist für mich länger als für dich."

"Ja, aber wir beide wissen, dass ich das nicht so gemeint habe. Ich muss sagen, ich hatte nicht daran gedacht, eine lebende Legende zu treffen, geschweige denn seinen Arsch vor dem sicheren Tod zu retten."

Er blickte weg. "Schmeichelei wird dich überall hinbringen."

"Sogar Orte, an die ich nicht gehen will?", antwortete sie schüchtern.

Der Medbay schlief in Alarmbereitschaft, als sein Lächeln die Haut entlang seiner Flanken aufriss. Wow, muss eine echte Nummer auf meinem Anzug gemacht haben, als das Cockpit ging, dachte er durch den Schmerz.

Als es nachließ, lächelte sie ihn an: "Wirklich, aber es ist eine interessante Lektüre, deine Geschichte. Vor allem das letzte Bit: Haben Sie wirklich die gesamte Operation von Doktor Pantroski in einer Nacht abgebaut?"

"Ja, das habe ich."

"Dein SAC zu dieser Zeit, sie schätzte es nicht."

"Nein, das hat sie nicht. Ich hatte Grund zu der Annahme, dass Pantroski ein paar Advocacy-Agenten getötet hat."

" Und?"

"Oda dachte nicht, dass das, was ich hatte, genug war. Ich war anderer Meinung. Es stellte sich heraus, dass ich Recht hatte."

"Und Oda hätte dich fast aus der Advocacy rausgeholt."

"Fast. Ich war ein paar Mal näher dran."

"Ich auch, mit Oda am Steuer", ein weiterer Blitz dieses räuberischen Grinsens. "Bei Oda geht es darum, dass Oda für die Direktorin gut aussieht. Er hat mich einmal angeklagt: Er hat in einer meiner Ermittlungen einige "Unregelmäßigkeiten" behauptet." Sie zuckte mit den Schultern. "Alles, was ich getan habe, war, das Gesicht des Sklavenhändler-Abschaums unregelmäßig zu machen. Ich musste versuchen, ihn davon abzuhalten, das zu tun, was er getan hat.... mit jemand anderem..." Nachdem Gates sie selbst getragen hatte, erkannte er leicht die Ausdrücke, die über Seabrook's Gesicht krochen, als sie ihre Geschichte erzählte: Abscheu vor dem, was der Pirat getan hatte, Unbehagen mit ihrer eigenen Reaktion, gefolgt von der ruhigen Gewissheit, dass diese Handlungen absolut notwendig gewesen waren. Gates wusste aus langjähriger Erfahrung, dass der Anschein von Gewissheit tagsüber leichter zu erhalten ist. Während der langen Stunden der Nacht, schlafen Sie, lassen Sie die Wache fallen, lassen Sie die Alpträume frei laufen.

Von einem plötzlichen Drang gepackt, das Thema zu wechseln, fragte er: "Du hast nicht zufällig die Techniker gesehen, die meine Pods sabotiert haben, oder?"

" Nein."

"Weißt du, ob Morgan noch da ist?"

"Das tut er nicht." Gates' Enttäuschung muss durchschimmert haben, denn sie ging schnell weiter: "Ich habe es geschafft, den Fräser zu markieren, mit dem er rausgeschickt wurde. Er ist im System, auf Corel II. Oder besser gesagt, im Orbit um ihn herum auf einem anderen Orbital, das einer Anselm Holding LLC gehört."

"Sollte dieser Firmenname etwas für mich bedeuten?"

"Die gleiche Firma besitzt auch Nemonautics."

"Die Firma, die die Sabotage meines Schiffes ermöglicht hat. Klingt verdächtig."

Sie spannte eine Stirn.

"Ich warte vor leicht zu ziehenden Schlussfolgerungen."

"Ich auch, deshalb habe ich ein paar Überprüfungen durchgeführt, während du dich erholt hast. Da das Unternehmen in Privatbesitz ist, gibt es nur sehr wenige Informationen, aber sie sind vor drei Jahren entstanden und haben eine Reihe von Reedereien und mehrere orbitale Wartungseinrichtungen aufgekauft, ohne jegliche Finanzierung."

" Eine Fassade?"

"Absolut, obwohl ich nicht sagen kann, für wen."

"Was für eine Art Orbital ist es?"

"Harmonieerhaltung und Umschlag, ähnlich wie der im Orbit um Nemo."

"Irgendwelche anderen Firmen, die Raum mieten?"

Sie blickte auf ihr MobiGlas. " Nein."

"Irgendwelche Verteidigungen?"

"Standard Meteoritenschutz."

Er nickte und traf den inneren Rand der Medbay, Gelschleuse um seine Finger, "Wie lange muss ich hier drin sein?"

"Noch ein paar Stunden, dann bist du gut genug gekocht für sehr leichte Arbeiten."

"Gut. Dann brauchen wir nur noch ein weiteres Schiff."

" Wir?"

Gates hatte nicht einmal bemerkt, dass er die Entscheidung über Seabrook getroffen hatte, bis sie ihn darauf aufmerksam machte. Er sah ihr in die Augen. "Ja. Ich brauche Ihre Hilfe, Agent Seabrook."

Seabrook wandte seinen Blick für einen langen Moment zurück und wog die Situation klar ab. "In Ordnung. Wofür?"

"Wir gehen Morgan nach. Entweder wir springen ihn, wenn er gegen seinen Willen festgehalten wird, oder, wenn er es nicht ist, nehmen wir ihn zur Befragung mit."

Sie zeigte auf die Medbay: "Du wirst in naher Zukunft nicht vollständig geheilt sein. Ich kann nicht sehen, wie du an Bord kommen willst, ohne den Alarm auszulösen."

"Ich werde nicht an Bord gehen, du wirst es tun. Wenn sie zu dir gehen, erwarten sie, dass du das Schiff, auf dem du angekommen bist, herausholst. Deshalb werde ich an Bord eines anderen Schiffes sein, bereit, hineinzulaufen und euch beide zu extrahieren, falls es dazu kommen sollte."

"Ohne Garantie?"

Er sah sie nur an.

Seabrook sah weg, schmerzte. "Dumme Frage, ich weiß."

"Also, weißt du, wo wir ein drittklassiges Schiff auf dem schnellen, billigen und niedrigen Niveau bekommen können?"

"Vielleicht kenne ich einen Kerl, ja."

Gates lächelte und wechselte das Thema: "Wie lange bist du schon Advocacy?"

"Fast zwanzig, warum?"

"Ich konnte deine Akte nicht lesen, erinnerst du dich? Und obwohl SA aus hart arbeitenden Agenten besteht als der Rest der Anwaltschaft, könnte es mir helfen, zu planen, wenn ich einige der Besonderheiten Ihres Hintergrunds kenne."

"Ich bin seit sieben Jahren SA."

"Ah, das erklärt, warum wir uns nie getroffen haben."

Sie nickte: "Ich kam direkt an, nachdem du unter Oda zur Arbeit geschickt wurdest. Special Action benötigte einen Datenjockey mit Erfahrung im Feld. Ich denke, die SACs haben es als One-for-One-Transfer gemacht, als sie uns verlegt haben."

Datenjockey, das erklärt viel und könnte sehr nützlich sein.

"Karrierebürokraten mögen es, die Dinge ordentlich zu halten", sagte er, um eine verbale Hand im Gespräch zu behalten.

Sie schnaubte: "Aber Oda bekam mehr, als sie mit dir ausgehandelt hat, was?"

"Das hat sie getan. Hoffen wir, dass Morgan oder andere Leute, die ihn festhalten, dasselbe tun."

. ... wird fortgesetzt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieses Wikis. Durch die Nutzung des Star Citizen Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.