Spielmechaniken/Bergbau

Aus Star Citizen Wiki

Bergbau


Bergbau in Star Citizen


FAQ Bergbau - Bergbau in Aktion mit Prospector.jpg

Bergbau in Star Citizen ist eine neue Spielmechanik, die zusammen mit der Veröffentlichung von Star Citizen Alpha 3.2 eingeführt wurde. Als Karriere bietet sie die Möglichkeit, fremdartige Orte zu erkunden und ein erhebliches Einkommen zu generieren. Als Handwerk bietet es spannendes Gameplay und die Möglichkeit, ein Geschick dafür zu entwickeln, welches dich dahingehend belohnen wird, wenn du deine Fähigkeiten und dein Gespür als Bergarbeiter verbesserst.

Der Bergbau im Verse kann in drei Phasen unterteilt werden: Scannen, Zerbrechen und Extrahieren.

Scannen ist der Prozess der Identifizierung, welche Gesteine um dich herum abbaubar sind, sowie welche es wert sind, abgebaut zu werden. Die MISC Prospecor kann einen Impuls aussenden, der dazu bestimmt ist, alle abbauwürdigen Gesteine in deiner Nähe zu erkennen, aber Vorsicht, das Pingen wird deine Anwesenheit auch den nahegelegenen Schiffen offenbaren. Wenn du in den Mining-Modus wechselst, halte mit dem Fadenkreuz direkt auf das Ziel und du erhältst zusätzliche Informationen über das Zielgestein, in Form von dessen Zusammensetzung, dem Widerstand und der Instabilität. Die Zusammensetzung ist die Aufschlüsselung, welcher Prozentsatz welcher Elemente im Gestein vorhanden ist. Der Widerstand sagt aus, wie effektiv das Zielgestein in der Lage ist, die Auswirkungen deines Bergbau Lasers zu begegnen. Mit diesen Informationen kann das Wagnis gegenüber dem Ertrag aus dem Abbau für dieses bestimmte Gestein richtig bewertet werden.

Zerbrechen ist die Phase, in der das Talent eines Bergarbeiters wirklich ins Spiel kommt. Ziel der Fraktur ist es, mit dem Bergbau Laser große Steine in kleinere Stücke zu zerbrechen, so dass die wertvollen Elemente extrahiert und in den Satteltaschen der Prospector oder den Aufbewahrungsbehältern einer Orion gelagert werden können. Während dieses Prozesses ist es das Ziel eines Bergarbeiters, den Laser so zu drosseln, dass das Energieniveau des Gesteins weiterhin steigt, damit es brechen wird, ohne es allerdings zu überladen und damit zur Explosion zu bringen. Nach sorgfältiger Abtastung des Gesteins mittels der Scanner und dem Umschalten in den Bergbau-Modus liefert die Prospector oder das HUD der Orion neue Messgeräte, die den Bruchprozess unterstützen. Diese Messgeräte beinhalten das Energieübertragungsdiagramm, den Prozentsatz der Laserdrosselung, den Energiepegel des Gesteins und den Bruchfortschritt in Prozent, die Schiffsladekapazität und den Überladungssensorprozentsatz. Jeder dieser Metren gibt dir wertvolles Feedback, das du benötigst, um dein Zielgestein richtig zu zerbrechen. Weitere Informationen zu den einzelnen Werkzeugen findest du im nächsten Abschnitt, "Wie man Bergbau betreibt".