Die Raumschiff- und Fahrzeugseiten befinden sich derzeit in der Überarbeitung und zeigen teilweise keine Bilder an.

F7C-M Super Hornet: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Star Citizen Wiki
K (Update Ship links)
(|price =165->180)
Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung
 
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
Die F7C-M Super Hornet ist Teil der F7C Serie von Anvil Aerospace, in der sie das überlegene Kampfmodell darstellt. Zur Serie gehört ebenfalls die [[Raumschiffe/ANVL/F7C-S Hornet Ghost|F7C-S Hornet Ghost]], welche auf die Infiltration und Operationen hinter feindlichen Linien spezialisiert ist, die [[Raumschiffe/ANVL/F7C-R Hornet Tracker|F7C-R Hornet Tracker]], welche als Kommando- und Scouteinheit mit einer erweiterten Sensorenreichweite fungiert, und schließlich die [[F7C Hornet]], welche das Basismodell der Serie darstellt.  
 
Die F7C-M Super Hornet ist Teil der F7C Serie von Anvil Aerospace, in der sie das überlegene Kampfmodell darstellt. Zur Serie gehört ebenfalls die [[Raumschiffe/ANVL/F7C-S Hornet Ghost|F7C-S Hornet Ghost]], welche auf die Infiltration und Operationen hinter feindlichen Linien spezialisiert ist, die [[Raumschiffe/ANVL/F7C-R Hornet Tracker|F7C-R Hornet Tracker]], welche als Kommando- und Scouteinheit mit einer erweiterten Sensorenreichweite fungiert, und schließlich die [[F7C Hornet]], welche das Basismodell der Serie darstellt.  
|price =165
+
|price =180
 
|equipment = Leaper Jump Engine
 
|equipment = Leaper Jump Engine
 
}}Die F7C-M Super Hornet ist ein zweisitziges Raumschiff aus ziviler Produktion mit einer Länge von 24 m, einer Breite von 21,8 m und einer Höhe von 5,3 m. Sie hat ein Leergewicht von 23.219 kg und verfügt über keine Frachtkapazität<ref group="RSI">{{Quelle|link=https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/14684-Hull-B-Q-A|Hull B Q&A, ''Cargo Chart''|extra_text=Abschnitt vom 29. April 2015}}</ref>.
 
}}Die F7C-M Super Hornet ist ein zweisitziges Raumschiff aus ziviler Produktion mit einer Länge von 24 m, einer Breite von 21,8 m und einer Höhe von 5,3 m. Sie hat ein Leergewicht von 23.219 kg und verfügt über keine Frachtkapazität<ref group="RSI">{{Quelle|link=https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/14684-Hull-B-Q-A|Hull B Q&A, ''Cargo Chart''|extra_text=Abschnitt vom 29. April 2015}}</ref>.

Aktuelle Version vom 3. Dezember 2019, 22:48 Uhr

F7C-M Super Hornet
Flugbereit
Hersteller Anvil Aerospace (ANVL)
Fokus Mittlerer Jäger
Typ Gefecht
Besatzung (Min: 1 / Max: 2)
Preis 180 $163,8 € <br />144 £ <br />
Broschüre F7C-M Super Hornet Broschüre[RSI 1]
Basisdaten
Größe Klein
Leergewicht 78.466 kg78,466 t <br />
Frachteinheiten SCU0 m³ <br />
Länge 25,5 m0,0255 km <br />
Breite 24 m0,024 km <br />
Höhe 6,5 m0,0065 km <br />
Geschwindigkeit
Kampf 230 m/s828 km/h <br />
Reisen 1.220 m/s4.392 km/h <br />
Sonstiges
Ausrüstung Leaper Jump Engine

Die F7C-M Super Hornet ist ein zweisitziges Raumschiff aus ziviler Produktion mit einer Länge von 24 m, einer Breite von 21,8 m und einer Höhe von 5,3 m. Sie hat ein Leergewicht von 23.219 kg und verfügt über keine Frachtkapazität[RSI 2].

Im Unterschied zu jedem anderen Schiff der Hornet-Serie wurde in der F7C-M Super Hornet ein zusätzlicher Sitz eingebaut. Obwohl die F7C-M Super Hornet auf diesen zusätzlichen Sitz nicht angewiesen ist und man vom Pilotensitz aus alle Funktionen des Schiffs steuern kann, ist es möglich, den Sitz als zusätzlichen Kommandositz zur Befehligung einer Staffel zu nutzen oder als Sitz für einen zusätzlichen Waffenoffizier, welcher die Kontrolle über Energie-/Schildzuteilung oder Waffenkontrolle hat. Ebenfalls kann der Sitz dafür eingesetzt werden, um ihn zum Fixieren und anschließendem Transport eines Gefangenen bzw. zum Transport eines normalen Passagieres zu verwenden[RSI 3].

Triebwerk und Steuerdüsen - Die F7C-M Super Hornet beschleunigt mittels ihres TR3 HMX 4.3 Haupttriebwerk, welches vom Hersteller Hammer Propulsion gefertigt wird. Es wird eine maximale Aufrüstbarkeit bis TR4 Triebwerke unterstützt. Die Navigationstriebwerke, acht an der Zahl, setzen sich aus vier TR2 Steuerdüsen des Typs Flex MK2 und vier TR2 Steuerdüsen des Typs Joint MK2 zusammen. Alle Steuerdüsen sind Eigenproduktionen von Anvil Aerospace und besitzen die maximal zulässige Einbaugröße[RSI 4].

Generator - Das Unternehmen Klaus & Werner produziert den Größe 3 Generator, welcher die F7C-M Super Hornet mit Energie versorgt. Das Modell trägt die Bezeichnung LR-7 ULTRA OverDrive und kann maximal auf einen Größe 4 Reaktor ausgebaut werden[RSI 4].

Schild - F7C-M Super Hornets schützen sich mit einem Schild des Herstellers Gorgon Defender Industries, dessen verwendetes AllStop Schild der Größe 2, maximal durch ein Größe 4 Schild ersetzt werden kann[RSI 4].

Bewaffnung - Unter den beiden Flügeln sitzt jeweils ein Gimbal Mount Hardpoint, welcher bewegliche Waffen bis zu einer Größe von 4 aufnehmen kann. Ausgeliefert wird die F7C-M Super Hornet mit zwei vorinstallierten Größe 2 Laserkanonen des Modells M4A Laser Cannon, welches vom Hersteller Behring stammt. Desweiteren verfügt die F7C-M Super Hornet über zwei mittschiffs montierte Pylon mounts, an welchen 4x Stalker IR Größe 1 Raketenabschussvorrichtungen befestigt wurden. Dieses Modell des Herstellers Talon Weapon Systems wird in der Größe 1 hergestellt und kann auch maximal durch ein anderes Waffensystem der Größe 1 getauscht werden. Zusätzlich zu der bereits genannten Ausstattung ist die F7C-M Super Hornet mit einem unbemannten Turm der Größe 1 an den Entenflügeln des Schiffs ausgerüstet. Dieser, ein Produkt der Firma Klaus & Werner, trägt die Bezeichnung 2x CF-007 Bulldog und kann durch eine Waffe der Größe 1 getauscht werden. Ein weiterer unbemannter Turm des selben Herstellers Modell 2x CF-117 Badger stellt mit der Größe 2, die maximale Aufrüstbarkeit an dieser Stelle dar, und ist im kugelförmigen Mittelbereich angebracht[RSI 4].

Zusatzausrüstung - Eine F7C-M Super Hornet verfügt standardmäßig über eine Leaper Jump Engine des Fabrikateurs Tarsus Electronics[RSI 4].

Werbebotschaft zum Schiff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Näher an die Militär-Variante der Hornet geht es für Zivilisten kaum. Die Super Hornet hat den zentralen Geschützturm sowie einige Teile unter der Haube, die der Militärversion nahe kommen. Außerdem hat sie zwei Sitze, um die logistischen und taktischen Aufgaben an Bord aufzuteilen[1].

Übersetzung der Kurzbeschreibung aus der Schiffsmatrix[RSI 5]

Cloud Imperium Games stellt ein Werbeprospekt zur Verfügung, welches den militärischen Einfluss auf die Entwicklung der F7C-M Super Hornet unterstreicht[RSI 6].

Schiffsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Schiffserwerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für "Original Backers" war das LTI Paket der F7C-M Super Hornet temporär für 165,00 $ verfügbar. "Veteran Backers" konnten es für 180,00 $ erwerben.

Während der derzeitigen Crowdfunding Phase von Star Citizen ist die F7C-M Super Hornet aktuell als Standalone Ship nicht erhältlich. Darüber hinaus können auf jeglichen bestehenden Schiffen von geringerem Wert Ship Upgrades[RSI 7] durchgeführt werden. Ab den höherpreisigen Packages[RSI 8], vom Battle Pack - Digital[RSI 9] beginnend, ist die F7C-M Super Hornet standardmäßig enthalten.

Sie kann zudem über den Electronic Access Store für einen begrenzten Zeitraum von 7 x 24 Stunden für derzeit 16.500 REC[RSI 10] angemietet und im Star Citizen eigenen Simulator, dem Arena Commander, getestet werden.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

  1. Star Citizen Wiki Logo.pngANVL F7C-M Super Hornet Broschüre in diesem Wiki
  2. Roberts Space Industries.svgHull B Q&A, Cargo Chart Abschnitt vom 29. April 2015 auf der offiziellen RSI Webseite
  3. Roberts Space Industries.svgBroschüre der Hornet F7C-Serie (S.16) auf der offiziellen RSI Webseite
  4. 4,04,14,24,34,4 Roberts Space Industries.svgTechnical Overview der F7C-M Super Hornet auf der offiziellen RSI Webseite
  5. Roberts Space Industries.svgKurzbeschreibung aus der Schiffsmatrix auf der offiziellen RSI Webseite
  6. Roberts Space Industries.svgBroschüre der Hornet F7C-Serie auf der offiziellen RSI Webseite
  7. Roberts Space Industries.svgShip Upgrades auf der offiziellen RSI Webseite
  8. Roberts Space Industries.svgGame Packages auf der offiziellen RSI Webseite
  9. Roberts Space Industries.svgCombo - Battle Pack - Digital auf der offiziellen RSI Webseite
  10. Roberts Space Industries.svgElectronic Access Ship Rom der F7C-M Super Hornet auf der offiziellen RSI Webseite
  1. Raumschiff Kompendium auf Star Citizen Blog

Standard Cargo Unit. Der Wert einer SCU bzw. Standardfrachteinheit wurde auf 1,953125 m³ festgelegt.

Eine Laderaumkapazität von 16 SCU entspricht also einem Volumen von 31,25 m³.

Rental Equipment Credits. Diese Credits können ausschließlich im Electronic Access verwendet werden.