OB Chimera

Aus Star Citizen Wiki

Raumstation Kopfbild.jpg

OB Chimera wird durch ein ein rotierendes militärisches Kontingent besetzt und ist damit beauftragt, das System vor Störungen von außen zu schützen. Ein vor kurzem veröffentlichter Senatsbericht enthüllte Korruption unter den Stabsmitgliedern und entlarvte sie als wenig gewissenhaft bei der Durchführung ihrer Arbeit. [RSI 1]
Die Beobachtungsbasis „Chimera“ ist die Heimat des wechselnden Militäraufgebots, das mit dem Schutz des Systems von äußeren Einmischungen beauftragt ist. Während die Absichten edel sind, stand deren Effektivität vor kurzem unter Beschuss, als durch eine Senatsuntersuchung Vorwürfe der Fahrlässigkeit im Alltag der Station laut wurden. Diese Überprüfung ergab konstant durchschnittliche oder unterdurchschnittliche Leistungsberichte für nahezu jegliches Armeepersonal, das der Station zugewiesen war, ebenso wie Beweise für Korruption, Bestechung und sogar Erpressung. Trotz des regelmäßigen Austausch der Besatzung, haben interne militärische Stationsberichte, die bis vor kurzem geheim gehalten worden sind, die Erkenntnisse des Senats bestätigt und den internen wohlbekannten Ruf der Chimera als Brutstätte für Burnouts und Zusammenbrüche öffentlich gemacht. Während diese Situation wenig über das Ansehen der Armee aussagt, beschreibt der Senatsreport für jeden Geschäftsmann, der bereit ist, außerhalb der Gesetze zu arbeiten, eine Vielzahl an Möglichkeiten. Zu jeder gewünschten Zeit war es möglich, die lokale Besatzung zu bestechen, um Einmischungen zu entgehen, Oso II zu besuchen und das System unversehrt (und ungescannt) zu verlassen. Der Wind flüstert „In die Augen eines Osoianers zu sehen ist wie in unsere eigene Vergangenheit zu blicken und das Potential zu erkennen, das in jedem von uns steckt, sich zu entwickeln und zu wachsen. Für jede Spezies, der wir begegnen, die wir mit unserem Fortschritt in den Schatten stellen, musst du dich fragen, gibt es da draußen vielleicht noch eine andere Spezies, die UNS in den Schatten stellen wird?“ – Professor JT Collins, Ein Schritt bis zum Absturz. Die Auswirkungen dieser Untersuchung sind noch heute spürbar. Der Imperator zitiert die Ergebnisse in seinem Dekret an das Oberkommando, um die Betriebspolitik der Chimera umgehend neu zu strukturieren und die konsequente Umsetzung durch zivile Auditoren prüfen zu lassen, um eine ethisch korrekte Arbeitsweise sicherzustellen.

Beachten Sie, dass das Edikt gegen Reisen nach Oso eigentlich nur für die Annäherung an die inneren Planeten gilt. Bis der Covalex Knotenpunkt in den äußeren Grenzgebieten errichtet worden ist, gab es aber eine große Anzahl legitimer Transporte und anderer Schiffsreisen auf unzusammenhängende Routen durch das System. [RSI 2] [1]

Inhaltsverzeichnis

Quellen

  1. Roberts Space Industries.svg Ark Starmap: OB Kobold auf der offiziellen RSI Star Map
  2. Roberts Space Industries.svg Galactic Guide: Oso System auf der offiziellen RSI Webseite
  1. Star Citizen Base Logo.svg Übersetzung des Galactic Guide auf Star Citizen Base